Jorge Bucay Drei Fragen

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 6 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(9)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drei Fragen“ von Jorge Bucay

Für die Suche nach dem Glück gibt es definitiv kein Rezept. Und Jorge Bucay, der angesehene Psycho- und Gestalttherapeut, gaukelt uns auch gar nicht vor, über ein solches zu verfügen. Er weiß, wie vielfältig die Wege sind, die wir bei der Suche nach einem erfüllten Leben beschreiten können. Und doch: Wie individuell ein Weg auch immer sein mag, es gibt ein gemeinsames Merkmal. Denn bei unserer Suche werden wir von drei Fragen geleitet, die wie ein roter Faden dieses Buches durchziehen. Wer bin ich? Wohin gehe ich? Und mit wem? Drei Fragen, drei Aufgaben. Die Antwort auf die erste Frage liegt in der aufrichtigen Begegnung mit mir selbst. Die auf die zweite darin, zu entscheiden, welchen Sinn und welche Erfüllung ich in meinem Leben finde. Und die dritte besteht darin, auszuwählen, was mir entspricht, sich dem Prozess der Liebe zu öffnen und meinen Wegbegleiter oder meine Wegbegleiterin zu finden. Jorge Bucay erläutert in ›Die drei Fragen‹ den Prozess der Persönlichkeitsentwicklung, indem er, angeregt durch Ideen aus Psychologie, Pädagogik und Philosophie, die Suche nach dem Glück als unsere wichtigste Lebensaufgabe darstellt. Wobei er immer wieder kleine, beispielhafte Allegorien und Geschichten in seine Überlegungen mit einbezieht, die komplexe Sachverhalte sinnfällig auf den Punkt bringen. Die Suche nach einem erfüllten Leben ist ein Weg, den jeder für sich selbst beschreiten muss, doch dieses Buch wird ihm sicher dabei helfen.

Man könnte dieses Buch jedes halbe Jahr lesen und würde stets andere Aspekte für sich herausziehen.

— Abili

Gelesen und total begeistert. Es gibt kein Rezept für das Glücklichsein, aber das Buch ist ein guter Ratgeber für den Weg durch das Leben.

— TimoFirtina

witzig,ehrlich,hilfreich, heilendes erzählen trifft es auf den punkt

— eulenmama

Eine Hilfe im Dschungel des Lebens...

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich lese es gerade. Sehr lehrreich.

— clara_ott

Stöbern in Romane

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Sehr schönes Buch

karin66

Durch alle Zeiten

Nach einer sehr starken Leseprobe habe ich leider keinen emotionalen Zugang gefunden, fand die ständigen Zeitwechsel etwas viel.

Isaopera

Und jetzt auch noch Liebe

Witzig, provokant, sarkastisch, unverblümt - gut!

Judiko

Die Melodie meines Lebens

Nostalgisch und zeitkritisch zugleich

Larissa_Schira

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist Glück?

    Drei Fragen

    abuelita

    19. September 2017 um 17:18

    Was ist Glück?Das sieht wohl jeder anders. Und fürs Glücksichsein gibt es nun mal kein Konzept; das ist teilweise harte Arbeit….In diesem Buch stellt der Autor drei Grundfragen vor – wer bin ich? Wohin gehe ich? Und mit wem?Das ist mit eingestreuten Geschichten geschickt gemacht und von daher wohl für jeden gut verständlich. Natürlich gibt es keine Lösungen in diesem Sinn; das muss sich schon jeder selbst erarbeiten.

    Mehr
  • 4 Sterne für – Drei fragen

    Drei Fragen

    TimoFirtina

    16. October 2016 um 18:36

    Wer möchte nicht glücklich sein und sein Leben in erfüllender Weise leben? Aber wie können wir glücklich werden?Ich kann dem Autoren Jorge Bucay und seinem Zitat: "Glücklichsein ist eine unserer größten Herausforderungen" zu 100% zustimmen. Es gibt einfach zu viele Faktoren, allein bei dem Begriff "Glück". Was ist Glück? Ein jeder interpretiert das Wort "Glück" anders.Es gibt kein Rezept für das Glücklichsein, keine Abkürzung! Wie vieles ist es harte Arbeit, Arbeit an uns selbst, unseren Mustern und Päckchen, die wir seit unserer Kindheit mit uns herumschleppen. Nur wenn wir uns bewusst werden, was wir mit uns herumtragen und wieso, können wir dazu beitragen, alte, für uns schädliche Pakete abzulegen und unser Leben leichter und freudiger zu machen.Das Buch von Jorge Bucay stellt uns drei Grundfragen des Lebens:Wer bin ich?Wohin gehe ich?Und mit wem?Diese sonst so komplexen Sachverhalte, erzählt Bucay wunderbar einfach und verständlich. Besonders die vielen kleinen Anekdoten helfen dabei, das sonst so ernste Thema witzig und lebhaft darzustellen und haben mir sehr gefallen.Durch seinen Schreibstil hat man das Gefühl sich eher persönlich mit jemanden zu unterhalten, als ein Fachbuch zu lesen und immer wieder taucht man in bunten Bildern in seine eigene Innenwelt hinab.Durch seine drei Fragen ermutigt der Autor, sein eigenes Bewusstsein über sich selbst zu schärfen, genauer hinzuschauen und eigene Schritte zu tun.Wie oben bereits erwähnt ist es kein Lösungsbuch, aber wenn man etwas mehr über sich, seine Grenzen und Möglichkeiten erfahren möchte, ist dieses Buch einfach fabelhaft.Es steckt voller Weisheiten, die man eigentlich schon kennt, jedoch im Alltag auch wieder schnell vergisst. Manchmal sollten wir innehalten und uns wieder an das erinnern, was wir eigentlich schon wissen! Daher kann ich dieses Buch nur jedem empfehlen, um sich wieder zu erinnern und sich bewusst zu werden, wer er ist, wohin er will und mit wem er seine Reise gehen will.Der einzige Kritikpunkt ist mal wieder aus meiner eigenen, künstlerischen Sicht das Cover, da es meiner Meinung nach noch optimierbar ist – nichtsdestotrotz 4 Sterne für ein klasse Buch!

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Drei Fragen von Jorge Bucay

    Drei Fragen

    f. Pillen

    31. July 2016 um 22:21 via eBook 'Drei Fragen'

    super, dieses buch sollte jeder/jede mal gelesen haben. voller weisheit, die man eigentlich kennt, jedoch immer wieder vergisst. eine trffliche erinerung....

  • Für mich zu viel Kinderbezug

    Drei Fragen

    Bibliomania

    12. November 2015 um 22:16

    Von Jorge Bucay habe ich schon öfter gehört und sein Buch "Komm, ich erzähl dir eine Geschichte" wurde ja immer wieder gelobt. Ich mag Philosophie sehr gern und bin daher auf dieses kleine Büchlein gestoßen. Leider hat es mir dann doch nicht so gut gefallen. Bucay thematisiert die Sinnfrage, den Weg zum Glück und auch die Liebe. Immer wieder schöne Geschichten und kleine Anekdoten haben mir gut gefallen, dennoch hatte ich mir auch irgendwie etwas anderes darunter vorgestellt. Es lässt sich wunderbar lesen und hat viele Abschnitte, die es erlauben, auch mal länger über einen Aspekt zu sinnieren. Doch fand ich den Bezug zu Kindern und zur Kindheit irgendwie ein bisschen viel. Das könnte allerdings auch nur an meinen eigenen Gedanken zu diesen Fragen liegen. Gleichwohl werde ich trotzdem "Komm, ich erzähl dir eine Geschichte" lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks