Jorge Bucay Eine traurige, gar nicht so traurige Geschichte (Fischer TaschenBibliothek)

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine traurige, gar nicht so traurige Geschichte (Fischer TaschenBibliothek)“ von Jorge Bucay

Sofia ist elf, und sie kann nicht wissen, dass sich hinter der Kälte und Unnahbarkeit ihrer Großmutter die tragische Geschichte von Verlust und Schuld verbirgt. Jorge Bucay erzählt in dieser wundersam-traurigen und zugleich ermutigenden Geschichte von dem Unheil, das unverarbeitete Gefühle anrichten können, und davon, wie es gelingen kann, sich selbst zu verzeihen und ins Leben zurückzufinden.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen