Jorge Bucay Zähl auf mich

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(5)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zähl auf mich“ von Jorge Bucay

Das Leben ist eine komplizierte Angelegenheit. Nicht so sehr jedoch für Jorge, der als Psychoanalytiker das Schwierige erklären muss. Denn er weiß, wie er Demian, dem neugierigen jungen Mann, der auf seine vielen Fragen alleine keine Antwort findet, helfen kann – mit Geschichten: Sagen der klassischen Antike, Märchen aus aller Welt, sephardische Legenden, Sufi-Gleichnisse, Zen-Weisheiten aus Japan und China. Und sollte er wirklich einmal keine passende Geschichte in seinem riesigen Fundus haben, dann erfindet er eben selbst eine. Auf diese Weise hilft er seinem Zuhörer Demian, seine Ängste und Probleme besser zu verstehen. Jorge Bucay hat ein Buch geschrieben, das hilft, sich selbst zu helfen. Leichtfüßig, witzig, lehrreich und unterhaltsam.

Für mich das beste von Jorge Bucay, es ist wie immer bei ihm eine "Gebrauchsanweisung" für ein glückliches Leben.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Die Schlange von Essex

Der Klappentext hat dann doch nicht so viel mit dem tatsächlichen Buchinhalt zu tun. Lasst Euch da nicht verwirren!

CathyCassidy

Die Insel der Freundschaft

Ein nettes Buch über eine Insel mit besonderen Lebewesen, nämlich Ziegen, und über den Versuch der Käseherstellung.

xLifewithbooks

Die Außerirdischen

Ein äußerst kritischer Blick auf unsere Gesellschaft. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

miro76

Der verbotene Liebesbrief

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite. Lucinda Riley in Höchstform.

bekkxx

Liebe zwischen den Zeilen

Eine Liebeserklärung ans Lesen und an die Bücher!

Sarah_Knorr

Der gefährlichste Ort der Welt

Ein sehr aktuelles Buch über junge Menschen, die dazu gehören möchten, koste es, was es wolle!

Edelstella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zähl auf mich" von Jorge Bucay

    Zähl auf mich

    WinfriedStanzick

    09. February 2012 um 13:17

    Jorge Bucay ist ein in Argentinien und im gesamten spanischen Sprachraum sehr bekannter Psychotherapeut mit zahllosen Veröffentlichungen. "Komm, ich erzähl dir eine Geschichte" hieß vor Jahren sein erstes auf Deutsch veröffentlichtes Buch. Es war eine Sammlung von Geschichten aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen der ganzen Welt. Bucay hatte die sehr lehrreichen und tiefsinnigen Geschichten und Parabeln eingebunden in die Rahmenhandlung einer Therapie. Ich fand diese Rahmenhandlung damals nicht so gut gelungen, denn der Klient (Demian) des Therapeuten, den man unschwer sofort als den Autor erkennt, und sein Therapiefortschritt mussten leider hinter den Geschichten zurückweichen. Das hier vorliegende Buch ist sozusagen eine Fortsetzung des ersten mit vielen neuen Geschichten, deren Fundorte dieses Mal am Ende des Buches aufgelistet wurden. Wieder tauchen auf Demian und der Therapeut, von Demian liebevoll der "Dicke" genannt. Fast zwanzig Jahre sind vergangen als die beiden eine Therapie unternahmen, in deren Verlauf Demian viel über das Erwachsenwerden lernte und der Leser eine Vielzahl von zum Teil wunderbaren und lehrreichen Geschichten kennen lernte. Demian war verheiratet, doch seine Ehe ist gescheitert, es geht in seinem Leben und in seiner Familie drunter und drüber und auch in seinem Beruf steht er stark unter Druck. Als er dann eine Frau kennen lernt, von der er spürt, wie wichtig sie für ihn und sein weiteres Leben sein könnte, erinnert sich Demian wieder an den "Dicken" ,den er lange vergessen hatte und sie beginnen wieder miteinander zu arbeiten. Der Schwerpunkt ihrer Gespräche und entsprechend auch der ausgewählten Geschichten liegt im Bereich der Beziehungen, zu den Eltern, den Geschwistern und den Sexualpartnern. Bucay, der Gestalttherapeut, schöpft auch hier wieder aus der Fülle seiner praktischen Erfahrungen und hat ein anregendes und schönes Buch vorgelegt.

    Mehr
  • Rezension zu "Zähl auf mich" von Jorge Bucay

    Zähl auf mich

    Martin291181

    11. June 2011 um 18:33

    Ein wunderschönes Buch mit vielen Geschichten zum Nachdenken ... Einfach grandios zur persönlichen Weiterentweicklung zum Überdenken eigener Muster - dabei sind auch viele Geschichten so emotional, dass man am liebsten weinen möchte... Dieses Buch ist genauso umwerfend wie "Komm, ich erzähl Dir eine Geschichte" und baut auf eben dieses Buch auf - es empfiehlt sich daher vorher "Komm ich erzähle Dir eine Geschichte" zu lesen - für die einzelnen Geschichten ist dies jedoch nicht notwendig...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks