Jorge Luis Borges Von Büchern und Autoren

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Von Büchern und Autoren“ von Jorge Luis Borges

Der große Erzähler und Dichter Borges war zugleich einer der hellsichtigsten Kritiker seiner Zeit. Von 1936 bis1939 betreute er in Buenos Aires den Literaturteil der Zeitung 'El Hogar' und verfasste dazu zahllose Autorenporträts, Rezensionen und Polemiken. Von Thomas Mann zu Kafka und Döblin, von Edgar Allen Poe bis T. S. Eliot und Virginia Woolf, von H. G. Wells zu James Joyce und Ernest Hemingway ist ihm in der Ferne von Buenos Aires scheinbar nichts entgangen. Und gleichzeitig begegnet uns in seinen Essays immer wieder die Signatur seines Werks: der Mensch, das Labyrinth, die Zeit. 'Seine blendende Wirksamkeit geht jeder Interpretation voraus und hängt nicht von ihr ab. Das gilt auch für das Universum, das uns zerstört, verklärt und tötet, und niemals wissen wir, was es ist.' Jorge Luis Borges über Eugene O’Neill

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

Mein Leben als Hoffnungsträger

Ein echter Lesegenuß!

Himmelfarb

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen