Jorge Semprún Was für ein schöner Sonntag!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was für ein schöner Sonntag!“ von Jorge Semprún

Bedeutende Schriftsteller haben ein Lebensthema. Jorge Semprun wurde sein Thema von der katastrophischen Geschichte des 20. Jahrhunderts aufgezwungen: Der Sieg von General Franco zwang seine Familie nach Frankreich ins Exil, dort schloß er sich der Résistance an, wurde verhaftet und 1943 ins Konzentrationslager Buchenwald deportiert, dessen Befreiung im April 1945 er erlebt.<br>Unaufhörlich umkreist Jorge Semprun in seinen Romanen diese Erfahrungen, die sich der Erinnerung, Beschreibung und Erklärung zu entziehen versuchen, gleichzeitig sein Leben bis in die privatesten Bereiche prägen.<br>In Was für ein schöner Sonntag! erzählt Jorge Semprun von einem sonnigen Wintersonntag des Jahres 1944 im KZ Buchenwald. Ausgehend von der Erinnerung an diesen Tag umgreift der große Roman den Alltag im Vernichtungslager und die Überlebensstrategien - und stellt den Ausgangspunkt für ein ausgreifendes autobiographisches Gesamtporträt dar: von der Kindheit in Madrid bis zur Tätigkeit als Untergrundführer der spanischen kommunistischen Partei, dem Ausschluß aus der Partei - und den Beginn des eigenen Schreibens.

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen