Jorgen Randers

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wirtschaftswachstum - ein suizidales Programm

    Ein Prozent ist genug
    SA-M-T

    SA-M-T

    11. December 2016 um 19:52 Rezension zu "Ein Prozent ist genug" von Jorgen Randers

    Im Jahr 1968 wurde der Club Of Rome gegründet. Er ist der Zusammenschluss von Experten aus unterschiedlichen Disziplinen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, für eine nachhaltige Zukunft der Menschheit zu sorgen. Schon 1972, als der erste Report mit dem Titel "Die Grenzen des Wachstums" herauskam, sorgte der Club of Rome für Aufsehen. Jetzt - fast 45 Jahre - später rüttelt ein neues Buch an den Grundfesten des derzeitigen Systems der freien Marktwirtschaft. Dabei geht es in keiner Weise um Polemik, sondern um fundierte Zahlen, ...

    Mehr
  • Gnadenlos realistisch und mutmachend gleichzeitig

    2052. Der neue Bericht an den Club of Rome
    zukunftskind

    zukunftskind

    22. November 2016 um 15:41 Rezension zu "2052. Der neue Bericht an den Club of Rome" von Jorgen Randers

    Das Buch ist eine schwere Kost an sich: voller Daten, Grafiken und komplizierten Zusammenhängen. Ich habe es auch sehr langsam und gründlich gelesen und ständig daneben recherchiert. Das Buch ist sehr gut geschrieben und liefert wirklich ALLE relevanten Informationen, was die Entwicklung unserer Welt in den nächsten 40 Jahren angeht. Es ist brutal realistisch einerseits und macht Mut auf der anderen Seite. Die Welt wird nicht rosig sein in 40 Jahren - aber auch nicht pechschwarz. Und das macht mir persönlich Mut, für eine ...

    Mehr
  • Die Menschheit reagiert zu langsam

    2052. Der neue Bericht an den Club of Rome
    olli2308

    olli2308

    12. February 2014 um 13:36 Rezension zu "2052. Der neue Bericht an den Club of Rome" von Jorgen Randers

    40 Jahre nach dem Millionen-Bestseller »Die Grenzen des Wachstums« von 1972 hat der Club of Rome einen neuen Zukunft-Bericht vorgestellt »2052 – eine globale Prognose für die nächste 40 Jahre«. Der norwegische Autor Jørgen Randers, Professor für Klimastrategie, entwirft darin – gestützt auf eine breite Auswertung aus Daten von vielen weltweit anerkannten Klimaforschern - eine düstere Zukunftsprognose bis zum Jahr 2052: Der weltweite Energieverbrauch werde noch Jahrzehnte steigen, der Wachstumstrend der Treibhausgasemissionen noch ...

    Mehr
  • Rezension zu "2052. Der neue Bericht an den Club of Rome" von Jorgen Randers

    2052. Der neue Bericht an den Club of Rome
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    06. November 2012 um 12:03 Rezension zu "2052. Der neue Bericht an den Club of Rome" von Jorgen Randers

    40 Jahre nach „Die Grenzen des Wachstums“ 1972 war die leitende Frage einer Gruppe von Wissenschaftlern am MIT, der auch Jorgen Randers angehörte: „Was wird im Lauf der nächsten 130 Jahre geschehen, wenn die Menschheit beschließt, ganz bestimmte Strategien zu verfolgen“? Ohne damit den Anspruch einer „Prognose“ zu erheben, da die Gruppe am MIT unzählige Unwägbarkeiten im Raume stehen sah. Dennoch erzeugte das damalige Buch eine rege Diskussion und eine weite Verbreitung. Vor allem in der nüchternen Bestandsaufnahme: „Wenn sich ...

    Mehr