Joris-Karl Huysmans

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 98 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(15)
(14)
(14)
(3)
(2)

Bekannteste Bücher

Unterwegs

Bei diesen Partnern bestellen:

Lourdes

Bei diesen Partnern bestellen:

Wider die Natur

Bei diesen Partnern bestellen:

Gegen den Strich. Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf Reede

Bei diesen Partnern bestellen:

Monsieur Bougran in Pension

Bei diesen Partnern bestellen:

Magie im Poitou

Bei diesen Partnern bestellen:

Geheimnisse der Gotik

Bei diesen Partnern bestellen:

Gegen den Strich

Bei diesen Partnern bestellen:

Zuflucht

Bei diesen Partnern bestellen:

Trugbilder

Bei diesen Partnern bestellen:

Gegen den Strich

Bei diesen Partnern bestellen:

TROIS GLISES ET TROIS PRIMITIFS

Bei diesen Partnern bestellen:

The Cathedral

Bei diesen Partnern bestellen:

La-bas

Bei diesen Partnern bestellen:

Against the Grain

Bei diesen Partnern bestellen:

Against Nature

Bei diesen Partnern bestellen:

MARTHE: HISTOIRE D'UNE FILLE

Bei diesen Partnern bestellen:

Nouvelles

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Décadence

    Gegen den Strich
    Aliknecht

    Aliknecht

    28. March 2017 um 10:13 Rezension zu "Gegen den Strich" von Joris-Karl Huysmans

    Inhalt: Der Held des Romans Jean Floressas des Esseintes ist der letzte Spross alten französischen Adels und ein exzentrischer vermögender Einzelgänger. Im Alter von 30 Jahren ist er des Lebens in Paris überdrüssig und richtet sich weit ausserhalb in Fontenay ein abgelegenes Haus nach seinen individuellen Vorstellungen ein. Für die erlesenste und geschmackvollste Austattung des Anwesens scheut er keinen Aufwand. Er bestimmt die Farben und Formen der Einrichtung in jedem Detail und lässt etwa durch einen Juwelier einer Schildkröte ...

    Mehr
  • Joris-Karl Huysmans - Monsieur Bougran in Pension

    Monsieur Bougran in Pension
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    23. November 2014 um 13:45 Rezension zu "Monsieur Bougran in Pension" von Joris-Karl Huysmans

    M. Bougran ist ein vorbildlicher Beamter, vor kurzen erst wurde er ausgezeichnet. Doch er muss Platz machen für einen Günstling und so wird er kurzerhand in Pension geschickt. Alle beteuern ihm, wie toll es ist, jetzt so viel Zeit und Freiheit zu haben, doch schon nach wenigen Tagen im Park überfällt ihn eine unsägliche Langweile. Nach einem Besuch im Büro erfasst in Tatendrang und er richtet sich zu Hause ein Büro ein, wo er mit festen Arbeitszeiten selbst gestellte Aufgaben bewältigt. Doch der Austausch fehlt, also wird sein ...

    Mehr
  • Der Welt den Rücken kehren

    Gegen den Strich
    Lesemanie

    Lesemanie

    22. August 2013 um 17:40 Rezension zu "Gegen den Strich" von Joris-Karl Huysmans

    Der Aristokrat Des Esseintes ist unzufrieden mit der Welt, denn schließlich hat er festgestellt, dass sie „zum großen Teil aus Gaunern und Dummköpfen besteht“. Also beschließt er, sich von der Welt abzuwenden und sich eine Arche der Ruhe zu schaffen, wo er „in endgültiger Seelenruhe baden wollte“. Huysmans beschreibt genüsslich, wie sich der weltenmüde Adelige bemüht, einen Ort zu kreieren, der den höchsten ästhetischen und intellektuellen Ansprüchen genügen soll. Dazu gehört auch eine ganz besondere Wandtapezierung: die Wände ...

    Mehr
  • Monsieur Bougran in Pension

    Monsieur Bougran in Pension
    Clari

    Clari

    19. March 2013 um 22:58 Rezension zu "Monsieur Bougran in Pension" von Joris-Karl Huysmans

    Literarisches Kleinod aus dem Haus der Friedenauer Presse.    Die vorliegende delikate kurze Novelle von J.-K. Huysmans ist von bezaubernder Einfachheit in ihrer Darstellung der Welt eines kleinen untergeordneten Büroangestellten. Er lebt und arbeitet in Paris zum Ende des 19. Jahrhunderts.   Im Fokus steht der unbedeutende Angestellte  Monsieur Bougran. Ihm wird die Frühverrentung angetragen, und sein geordnetes Leben gerät aus dem Gleis. Die Arbeit hat dem allein lebenden skurrilen Kleinbürger Sinn und Lebensfreude beschert. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Tief unten" von Joris-Karl Huysmans

    Tief unten
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    15. November 2012 um 01:34 Rezension zu "Tief unten" von Joris K Huysmans

    "Unter der Begleitung bewaffneter Männer trat Gilles ein. Er war abgezehrt, blaß, in einer Nacht um zwanzig Jahre gealtert. Seine Augen brannten zwischen den gebräunten Lidern, seine Wangen zitterten." . Der Autor Joris-Karl Huysmans ist dem Genre der Dekadenz zuzuordnen, was auch erklärt, warum er sich in "Tief unten" dem Waffengefährten der Jean D´Arc und späteren Folterer und Vergewaltiger von Kindern zuwendet. Dabei handelt es sich um Gilles des Rais, den man wegen seiner Grausamkeiten in einem Atemzug mit Vlad Teps, der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gegen den Strich" von Joris-Karl Huysmans

    Gegen den Strich
    JimmySalaryman

    JimmySalaryman

    04. January 2012 um 11:58 Rezension zu "Gegen den Strich" von Joris-Karl Huysmans

    Fin de Siecle, und das galore! Klar, jeder, der sich etwas intensiver mit dem Kanon der Weltliteratur beschäftigt, bleibt auch mal bei Joris Karl Huysmans hängen. Sein Protagonist, der Prototyp des wohlstandsverwahrlosten Kretin, hat kein Bock mehr auf nichts. Das Leben ist fad, alles ausgelutscht, nichts bereitet ihm mehr Freude, Frauen und Männer hat er auch schon durch, Drogen rocken nicht mehr, auf's Reisen hat er keine Lust. Was bleibt da noch? Der gepflegte Rückzug in die Dekadenz. Des Esseintes bastelt an seinem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gegen den Strich" von Joris-Karl Huysmans

    Gegen den Strich
    Sokrates

    Sokrates

    14. September 2011 um 21:19 Rezension zu "Gegen den Strich" von Joris-Karl Huysmans

    Der Roman erzählt die absonderliche Charaktergeschichte des Jean Floressas des Esseintes, letzter Spross einer stinkreichen und alteingesessenen Adelsfamilie, der vor lauter schrulligen Ideen und einer ausgewachsenen Anämie bzw. unzähligen Neurosen kaum zu Leben in der Lage ist. Nicht nur, dass er mit dem aktuellen Leben wenig anfangen kann und daher nur antike Literatur liest, - nein, er ist auch noch von destruktiver Weltmüdigkeit erfasst, die sein gesamtes Leben erfasst hat. Er strukturiert seinen Tagesablauf entsprechend, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gegen den Strich" von Joris-Karl Huysmans

    Gegen den Strich
    PantaRhei

    PantaRhei

    20. May 2008 um 01:12 Rezension zu "Gegen den Strich" von Joris-Karl Huysmans

    ein wunderbarer Roman ueber die Aesthetik des Lebens und die einsicht das es letzendlich doch nicht reicht.

  • Rezension zu "Tief unten" von Joris-Karl Huysmans

    Tief unten
    Jennifer

    Jennifer

    14. November 2007 um 10:43 Rezension zu "Tief unten" von Joris K Huysmans

    Ein Buch meiner Sturm und Drang Zeit. Es besticht inhaltlich durch die Themenvielfalt und deren Informationsdichte zu damals zeitgenössischen Persönlichkeiten und wissenschafltichen Diskursen. Der Roman zeigt im Grunde einen Lebensausschnittt des in Paris des späten 19. Jahrhunderts lebenden Schriftstellers Durtal, als dieser an einer Biographie des berüchtigten Kindermörders Gilles de Rais arbeitet. Durch seine Recherchen und Reflexionen über diese Person gerät er selbst in die Faszination des Bösen und Verbotenen. Stilistisch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gegen den Strich" von Joris-Karl Huysmans

    Gegen den Strich
    Mephisto

    Mephisto

    12. July 2007 um 08:52 Rezension zu "Gegen den Strich" von Joris-Karl Huysmans

    Snobismus pur, psychologisch eindringlich erzählt

  • weitere