José Alvarez

 3,5 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf

José Alvarez hat den Verlag Éditions du Regard gegründet und leitet ihn seit 1978. Er ist Autor zahlreicher Bücher und Kataloge über Architektur, Kunst, Design, Fotografie usw. Er hat außerdem zwei Romane veröffentlicht. José Alvarez hat June und Helmt Newton jahrelang als Freund begleitet.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von José Alvarez

Cover des Buches June und Helmut Newton (ISBN: 9783351041878)

June und Helmut Newton

 (2)
Erschienen am 17.05.2023

Neue Rezensionen zu José Alvarez

Cover des Buches June und Helmut Newton (ISBN: 9783351041878)
Buecherwurm1973s avatar

Rezension zu "June und Helmut Newton" von José Alvarez

Das Ehepaar Newton
Buecherwurm1973vor 10 Monaten

José Alvarez hatte June Newton eine Biografie über Helmut versprochen. Daraus wurde die Geschichte  des Ehepaares Newton. Aber erst erzählt er ausschweifend über die Kindheit und Jugend von Helmut Newton, der eigentlich Helmut Neustädter heisst. Immer wieder erwähnt er, dass es wichtig sei, die Herkunft und Prägung von Helmut Newton zu kennen, um ihn  und seine Kunst zu verstehen. Er  stammte aus einer wohlhabenden jüdischen Familie. Er musste im zweiten Weltkrieg fliehen und floh über Asien nach Australien. Dort lernte er die Schauspielerin June Browne kennen. Für die Liebe verzichtete sie auf eine Schauspielkarriere und folgte ihm nach Europa. Später wurde als Alice Springs ebenfalls eine  berühmte Fotografin.

Der Autor zeichnet das Leben des Ehepaares bis zum Tod von Helmut Newton nach. Er beschreibt   Fotoshootings einiger berühmten Fotos.  Aus dem Buch strömt dem Leser die pure Bewunderung entgegen. Aber auch damals waren seine Fotos nicht unumstritten. Aber läuteten gleichzeitig eine neue Ära des Fotografierens ein. Vorbei waren die braven Porträts der Stars.

An einigen Stellen braucht es etwas Ausdauer beim Lesen. Ansonsten habe ich mich sehr gerne an die Ferse von June und Helmut Newton geheftet. Hinter die Kulisse von Fotoshootings geschaut, aber auch  der Ehe der Newtons.   

Cover des Buches June und Helmut Newton (ISBN: 9783351041878)
SimoneFs avatar

Rezension zu "June und Helmut Newton" von José Alvarez

Licht und Schatten
SimoneFvor einem Jahr

Die Biographie "June und Helmut Newton" wurde von José Alvarez verfasst, einem langjährigen Freund des Künstlerehepaares. Der Schwerpunkt des Buches liegt bei Helmuts bewegter und wechselvoller Geschichte und seinem künstlerischen Wirken. Die Nähe des Autors zu dem Paar ermöglicht einige sehr private Einblicke in deren Leben, und auch Newtons Sexsucht und seine offen ausgelebte sexuelle Freizügigkeit werden thematisiert. Sie führt aber auch dazu, dass das Buch unverkennbar aus dem Blickwinkel eines grenzenlosen Bewunderers der Newtons geschrieben wurde. Alvarez' große Verehrung des Paares ist auf jeder Seite spürbar, er nimmt keine neutrale Einordnung des Werkes in die zeitgenössischen Zusammenhänge und in Relation zu anderen Fotograf*innen seiner Zeit vor, die kritischen Töne zu Helmut Newtons Schaffen werden nur am Rande erwähnt und als kleingeistige Kommentare in moralischen Zwängen Verhafteter abgetan. Auch die Kritik aus den feministischen Reihen streift Alvarez nur kurz und mit unverhohlenem Unverständnis hierfür. Das mangelnde Bemühen um Objektivität ist denn auch die größte Schwäche dieses Buches, und es fehlt Alvarez an der nötigen Distanz, um eine glaubhaftes und ausgewogenes Bild der Newtons zu zeichnen. Auch das ständige Namedropping bekannter Künstler und Hollywoodgrößen in Newtons Freundeskreis fiel mir beim Lesen unangenehm auf. 


Am Ende des Buches finden sich über 150 Bilder des Künstlerpaares. Auf viele nimmt Alvarez im Laufe der Biografie Bezug, und es wäre vorteilhaft gewesen, wenn diese Fotografien im Text an den jeweiligen Stellen oder zumindest am Ende der entsprechenden Kapitel eingefügt worden wären. Dies wäre zwar aufwändiger gewesen, hätte aber die Entstehungsgeschichte der Bilder und ihre Beschreibung greifbarer und anschaulicher gemacht und auch Helmuts und Junes künstlerische Entwicklung wäre während des Lesens erlebbar geworden. 


Fazit: Für eingefleischte Fans von Helmut und June Newton ein lesenswertes Buch. Wer eine sachliche Auseinandersetzung mit Helmut Newtons Leben und seinem zweifellos beeindruckenden Werk sucht, wird eher nicht fündig werden.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks