José Eduardo Agualusa

(94)

Lovelybooks Bewertung

  • 159 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 68 Rezensionen
(39)
(24)
(24)
(5)
(2)

Lebenslauf von José Eduardo Agualusa

Der Schriftsteller und Journalist José Eduardo Agualusa wurde 1960 in Huambo/Angola geboren und studierte Agrarwissenschaft und Forstwirtschaft in Lissabon. Er hat zahlreiche Gedichte, Erzählungen und Romane veröffentlicht.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bitte recht freundlich

    Das Lachen des Geckos

    aus-erlesen

    12. August 2018 um 12:41 Rezension zu "Das Lachen des Geckos" von José Eduardo Agualusa

    Not macht erfinderisch. Da übt man auch gern mal einen Beruf aus, dem sich der Rest der Menschheit verweigern würde. Und dabei trifft man sicher auch Menschen, die einen noch ungewöhnlicheren Beruf haben. Und den mit voller Hingabe ausfüllen.  Félix Ventura ist so einer. Er hat einen ungewöhnlichen Beruf, den er mit Hingabe und der ihn mit Genugtuung erfüllt. Félix Ventura erfindet Lebensläufe. Was ist daran so besonders? Seine Kundschaft gehört meist einer sehr angesehenen Schicht an. Man macht was her. Doch die eigene ...

    Mehr
  • Eine allgemeine Theorie des Vergessens

    Eine allgemeine Theorie des Vergessens

    miah

    10. April 2018 um 22:37 Rezension zu "Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von José Eduardo Agualusa

    Inhalt:Nachdem Ludo aus Notwehr einen Mann erschießt, mauert sie sich in ihrer Wohnung ein. So lebt sie 30 Jahre, während "draußen" die angolanische Revolution ihren Lauf nimmt.Meine Meinung:Ich fand die Idee sehr vielversprechend. Eine Frau erschießt einen Mann und mauert sich 30 Jahre lang ein. Erst lebt sie von den Lebensmitteln, die sie noch in der Wohnung hat. Dann fängt sie Tauben auf dem Dach, verbrennt die Möbel und muss jeden Tag kreativer werden, um zu überleben. Doch all das wird in diesem Buch eher zur Nebensache.Mich ...

    Mehr
  • Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen

    Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

    StefanieFreigericht

    Rezension zu "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt" von Peter Stamm

    Mann und Frau. Zum Inhalt. Fragezeichen im Gesicht? Das ist hier Programm. Ich-Erzähler Christoph, Autor einer einzigen, seiner Geschichte, in den Fünfzigern, erzählt von seiner Geschichte mit Magdalena, Schauspielerin. Diese Geschichte ist vorbei. Oder? Er erzählt davon Lena, bald Dreißig, Schauspielerin, die zusammen ist mit Chris, Autor. Irgendwie ist das junge Paar die Wiederholung des älteren Paares, und irgendwie auch nicht. Er erzählt davon auch Chris, in Barcelona, wo Chris gar nicht sein dürfte, noch nicht. „Wenn er ist ...

    Mehr
    • 6
  • Sehr bewegend und erschütternd!

    Eine allgemeine Theorie des Vergessens

    Raven

    Rezension zu "Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von José Eduardo Agualusa

    Das Buch "Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von José Eduardo Agualusa hat einen Umfang von 197 Seiten und ist bei C.H. Beck erschienen.In der Ebookausgabe ist das Werk übersichtlich gegliedert und gut zu lesen. Auch als Hardcoverausgabe erhältlich.Eine Geschichte die halb Wahrheit und halb Fiktion entspricht. Ludovica mauert sich am Abend der angolanischen Revolution für dreißig Jahre in ihrer Wohnung eines Hochhauses ein, nachdem sie einen Einbrecher erschossen hat. Die Sprache des Autors ist sehr nüchtern, dennoch schafft ...

    Mehr
    • 3
  • Vielversprechend aber leider enttäuschend

    Eine allgemeine Theorie des Vergessens

    SteffiSteff

    25. December 2017 um 18:18 Rezension zu "Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von José Eduardo Agualusa

    Ludovica lebt mit ihrer Schwester und deren Mann in Angola. Sie leidet unter der panischen Angst rauszugehen. Als die Revolution naht beschließen sie zu fliehen. Doch die Schwester und ihr Mann verschwinden. Als Ludovica von Einbrechern überrascht wird erschießt sie einen davon in Notwehr und mauert sich für 30 Jahre in ihrer Wohnung ein. Währenddessen nimmt die angolanische Revolution vor Ludovicas Tür ihren Lauf und die verschiedensten Personen werden darin verstrickt. Die Geschichte klingt eigentlich sehr vielversprechend. ...

    Mehr
  • Unausgeschöpftes Potenzial

    Eine allgemeine Theorie des Vergessens

    DamlaBulut

    22. December 2017 um 04:03 Rezension zu "Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von José Eduardo Agualusa

    InhaltEs ist eine fantastische und doch ganz und gar wahre Geschichte: Am Vorabend der angolanischen Revolution mauert sich Ludovica, nachdem sie einen Einbrecher in Notwehr erschossen und auf der Dachterrasse begraben hat, für dreißig Jahre in ihrer Wohnung in einem Hochhaus in Luanda ein. Sie lebt von Gemüse, gefangenen Tauben und von einer Hühnerzucht, die sie auf der Dachterrasse wie durch Zauber beginnt, und bekritzelt die Wände in ihrer ausgedehnten Wohnung mit Tagebuchnotaten und Gedichten. Allmählich setzt sich aus ...

    Mehr
  • Wild, konfus, viel zu kurz, genial

    Eine allgemeine Theorie des Vergessens

    Josetta

    19. December 2017 um 12:09 Rezension zu "Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von José Eduardo Agualusa

    „Eine allgemeine Theorie des Vergessens“ erzählt uns die Geschichte Angolas. Nationalistische Widerstandskämpfe, Portugals Militärputsch, Unabhängigkeitsversuche, das Einmischen Kubas und spätere Bürgerkriege, ein Kampf der Jahrzehnte dauerte. Eingebettet in die Historie des afrikanischen Landes begleiten wir die menschenscheue Ludovica Fernandes Mano, die am Vorabend der angolanischen Revolution in Notwehr einen Mann erschoss und sich daraufhin in ihrer Wohnung einmauerte. Für 30 lange Jahre, unsichtbar für die restliche Welt. ...

    Mehr
  • Verlosung der Lieblingsbücher des LovelyBooks-Teams 2017

    Was man von hier aus sehen kann

    Daniliesing

    18. December 2017 um 21:09 zu Buchtitel "Was man von hier aus sehen kann" von Mariana Leky

    Es ist für uns schon eine liebgewonnene Tradition geworden und vielleicht für euch ja auch? Zum Ende des Jahres blicken wir auf unsere gelesenen Bücher zurück und jeder im LovelyBooks Team überlegt sich ein Buch, das ihn in diesem Jahr ganz besonders begeistern konnte. Die Lieblingsbücher des LB-Teams 2017 möchten wir euch hier verraten und ans Herz lesen. Es ist eine bunte Mischung verschiedener Genres und bestimmt für jeden was dabei.Auf einen von euch wartet dabei ein besonderer Gewinn!Wir verlosen ein großes ...

    Mehr
    • 903
  • Nicht so gut wie erwartet

    Eine allgemeine Theorie des Vergessens

    sofalxx

    29. November 2017 um 21:43 Rezension zu "Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von José Eduardo Agualusa

    Nach dem für mich sehr ansprechenden Klappentext waren ich sehr gespannt auf das Buch. Allerdings konnte es meinen Erwartungen nicht gerecht werden.Zunächst zum Positiven:Die Geschichte ist wirklich originell und scheint trotzdem teilweise auf wahren Tatsachen aufgebaut zu sein. Ludo war mir auch sehr sympathisch und man konnte, nachdem sie den kleinen Jungen kennengelernt hatte, auch eine gewisse Entwicklung feststellen. Das Ende war für mich überraschend und es wurde zumindest eine leichte Spannung aufgebaut.Nun zu meinen  ...

    Mehr
  • Ein selbst gewähltes 30-jähriges Exil

    Eine allgemeine Theorie des Vergessens

    Caro_Lesemaus

    22. November 2017 um 21:04 Rezension zu "Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von José Eduardo Agualusa

    Die Portugiesin Ludovica lebt bei ihrer ausgewanderten Schwester in Angola. 1975 beginnt dort die Revolution und ihre Schwester sowie deren Ehemann fliehen. Ludovica bleibt zurück. Als sie von einem Einbrecher überfallen wird, tötet sie ihn aus Notwehr im Affekt und vergräbt ihn auf der Terrasse. Sie beschließt, zunächst abzuwarten und die Wohnung vorerst nicht mehr zu verlassen. Ihre Eingangstür tarnt sie mit einer Mauer. Ihr so selbst gewähltes Exil währt 30 Jahre, bis der junge Dieb Sabalu durch ihr Fenster steigt...Der ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.