José Mauro de Vasconcelos

 4,7 Sterne bei 39 Bewertungen

Alle Bücher von José Mauro de Vasconcelos

Cover des Buches Joaninhas Augen (ISBN: 9783825178673)

Joaninhas Augen

 (0)
Erschienen am 08.10.2013
Cover des Buches Die lange Nacht des Häuptlings Kuryala (ISBN: 9783473351213)

Die lange Nacht des Häuptlings Kuryala

 (0)
Erschienen am 01.12.1995

Neue Rezensionen zu José Mauro de Vasconcelos

Cover des Buches Wenn ich einmal groß bin. Roman. (ISBN: 9783612276223)Helles_Leuchtens avatar

Rezension zu "Wenn ich einmal groß bin. Roman." von José Mauro de Vasconcelos

Eine zauberhafte Erzählung, die bewegt
Helles_Leuchtenvor 7 Jahren

Geschrieben mit wahnsinnig viel Gefühl trägt die Geschichte des kleinen Sesè den Leser - trotz ihres Tiefgangs - beinahe leichtfüssig durch das Buch. Der Autor erlaubt eine Reise zurück in die Kindheit, die sich schon allein aufgrund von Zeit und Ort deutlich von der des Protagonisten unterscheidet. Dennoch wird es plötzlich möglich, die Welt durch die Augen eines fünfjährigen Jungen zu sehen - seine Welt, geprägt von Phantasie, Armut, Gewalt, Hoffnung und Schmerz. Sesès Leben bewegt jeden, der auch nur ein kleines Stückchen Herz hat. Man wird das Buch mit einem Seufzen und vielleicht auch der ein oder anderen Träne in den Augen erst dann aus der Hand legen, wenn man - ganz sicher viel zu schnell - am Ende angelangt ist.

Kommentieren0
10
Teilen
Cover des Buches Wenn ich einmal groß bin. Roman. (ISBN: 9783612276223)monerls avatar

Rezension zu "Wenn ich einmal groß bin. Roman." von José Mauro de Vasconcelos

Rezension zu "Wenn ich einmal groß bin. Roman." von José Mauro de Vasconcelos
monerlvor 9 Jahren

Dieses Buch ist mein neues Lieblingsbuch geworden! Der kleine Sesé wird so feinfühlig beschrieben, sodass er einem nur ans Herz wachsen kann. Man leidet, trauert mit ihm und fühlt seinen Schmerz als wäre er der eigene. Ebenso ist man fröhlich, glücklich und gut gestimmt, wenn es ihm gut geht und er das Leben genießt! Sesé ist so phantasievoll und leidenschaftlich in seiner kindlichen Welt, die den Leser begeistert. Es ist unmöglich sich diesem Charakter zu entziehen und nicht mitzufühlen.
Der Autor beschreibt, durch die Figur Sesé, das Leben einer Familie aus dem Armenviertel. Das Glück, das Pech, Freud und Leid sowie die Widrigkeiten im Leben von Sesé und seiner Familie.
Ein Buch das zum Nachdenken anregt, für Jugendliche wie für Erwachsene geeignet ist. Für sensiblere Menschen (wie mich), ein Buch das zu Tränen rührt.
Jemand hat mal sinngemäß gesagt, dies wäre ein Buch, das man zum Sterben mitnehmen möchte. Diese Aussage tirfft es meiner Meinung nach aufs Wort. Genau so empfinde ich dieses Buch auch. Ein Buch, dass verdient hat, aus einem brennenden Haus gerettet zu werden.

Kommentieren0
9
Teilen
Cover des Buches Wenn ich einmal groß bin. (7293 410) (ISBN: 9783423008648)DarkReaders avatar

Rezension zu "Wenn ich einmal groß bin. (7293 410)" von José Mauro de Vasconcelos

Rezension zu "Wenn ich einmal groß bin. (7293 410)" von Jose Mauro de Vasconcelos
DarkReadervor 10 Jahren

Der kleine Sesé lebt mit seiner Familie in einem Armenviertel von Brasilien. Der Vater ist arbeitslos, er hat 2 große Schwestern und einen älteren und einen jüngeren Bruder. Die Familie ist bitterarm und so verdingen sich schon die Kinder als Schuhputzer, verkaufen Heftchen mit Liedtexten zu den aktuellen Songs auf der Straße, die Schwestern sind Wäscherinnen oder putzen bei reichen Leuten, so auch die Mutter. Der kleine Sesé verbringt sein Leben mit einem Baum als Freund, kaum beachtet von seiner Familie und heckt allerlei Streiche aus. Bei einem solchen lernt er einen Mann kennen, der von nun an sein bester Freund, ja, wie ein Vater für ihn wird, auch wenn die Beiden einen denkbar schlechten Start hatten. Von nun an verbringen sie mindestens einen Tag in der Woche zusammen, der Mann, ein Portugiese, von allen nur Portuga genannt, zeigt dem Kleinen, was Liebe und Freundschaft ist. Der Kleine ist glücklich, bis das Schicksal erbarmungslos zuschlägt und sein großer Freund bei einem Unfall getötet wird...
Der Autor erzählt hier seine eigene Geschichte vom harten Leben in den Armenvierteln Brasiliens.
Ich war 12 oder 13, als ich dieses Buch von meiner Tante zu Weihnachten bekam. Schon als Kind und Jugendliche liebte ich lesen über alles. Das hat sich bis heute nicht geändert. Geändert hat sich auch nicht meine ungebrochene Liebe zu diesem wunderschönen Buch, das mich heute noch zu Tränen rührt, wenn ich es mal wieder lese. Und das habe ich im Lauf der Jahre oft getan. Immer wieder lasse ich mich berühren und verzaubern von der Geschichte dieses kleinen Jungen und seinem großen Freund. Und immer wieder fließen auch ein paar Tränen, wenn der große Freund stirbt.
Es ist ein wunderschönes Buch, nicht nur für Jugendliche, ich kann es auch jedem Erwachsenen nur empfehlen.

Kommentieren0
28
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 82 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks