Das Todesjahr des Ricardo Reis: Roman

von José Saramago 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Das Todesjahr des Ricardo Reis: Roman
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783455812367
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:496 Seiten
Verlag:HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH
Erscheinungsdatum:16.08.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Duffys avatar
    Duffyvor 2 Jahren
    Ein portugiesisches Verwirrspiel

    Die Geschichte von Ricardo Reis ist eine Hommage an den portugiesischen Dichter Fernando Pessoa. Reis , ein Heteronym von Pessoa, ist Arzt und kehrt 1935, als er von Pessoas Tod hört, aus Brasilien nach Lissabon zurück. Dort bezieht er ein kleines Hotelzimmer und lässt sich treiben, beginnt eine erotische Affäre mit einem Zimmermädchen und eine platonische mit der Tochter eines Hotelgastes. Der tote Pessoa, dem nach seinem Tod noch "neun Monate" zugestanden wurden, um bei den Lebenden zu verweilen, trifft den Arzt. Ihre Diskussionen führen immer mehr zur Auflösung des Ricardo Reis, zumal ihm auch seine Affären keinerlei Halt bieten können.
    Nobelpreisträger Saramago hat ein ironisches Verwirrspiel aus der dunklen Zeit Portugals geschaffen, brillant umgesetzt und mit politischem Scharfsinn angereichert, doch Vorsicht: Dieser Schriftsteller ist nur mit Konzentration richtig erfassbar. Saramagos Stil ist anstrengend, weil er durch lange Sätze und kaum abgesetzte Dialogen geprägt ist. Zudem wäre es sinnvoll, sich ein wenig mit Portugal auszukennen, damit man nicht alles nachschlagen muss. Man sollte ein wenig die Geschichte des Landes kennen, die koloniale Ausrichtung und die politischen Verhältnisse des 20. Jahrhunderts. Und natürlich sollte man wissen, wer Fernando Pessoa ist. Dann hat man ein zwar sehr intensives, aber auch großartiges Leseerlebnis vor sich.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks