Joschka Fischer Mein langer Lauf zu mir selbst

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(12)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein langer Lauf zu mir selbst“ von Joschka Fischer

Das Ziel vieler Menschen ist es, ihr überschüssiges Gewicht loszuwerden und dadurch neue Vitalität zu gewinnen. Aber nur wenige finden den richtigen Weg, sinnvoll abzunehmen - Joschka Fischer ist einer von ihnen. Der ehemals behäbig wirkende, beleibte Politiker überraschte die Öffentlichkeit mit seinem fittem und jugendlichen Auftreten: In nur einem Jahr reduzierte er sein Körpergewicht um 40 Kilo!§Zahlreiche Briefe, in denen Joschka Fischer nach seinem Geheimnis gefragt wurde, veranlaßten ihn, dieses Buch zu schreiben. Seine Antwort: "Es gibt kein Patentrezept, keine Ideal-Diät, keine Ekelgetränke, auch keinen alleinseligmachenden Trainingsplan. Es gibt nur die Geschichte meines eigenen, erfolgreichen Wegs."§Joschka Fischer schildert in diesem Buch, wie er seine Ernährung umgestellt und nach welchen Kriterien er sein Lauftraining aufgebaut hat. Er be schreibt aber auch, was dieser Schritt für sein Denken und sein Lebensgefühl bedeutet. Ergänzend hat er eine Vielzahl von fachlichen Hinweisen und Ratschlägen zusammengestellt.§Ein Mutmacher für alle, die ihrem Leben eine neue Wendung geben wollen.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mein langer Lauf zu mir selbst" von Joschka Fischer

    Mein langer Lauf zu mir selbst
    TanteGhost

    TanteGhost

    25. December 2012 um 12:03

    Schon lustig, wie Herr Fischer in Sporthose so locker und frech auf dem Cover sitzt. Er wirkt auf dem Bild wie ein kleiner Frechdachs, der von Weitem beobachtet, wie sich der Mensch ärgert, dem er gerade einen Streich gespielt hat... Der Inhalt des Buches ist dann aber doch ein ganz anderer. Denn Herr Fischer, eines ein durchtrainierter junger Mann, ist durch ein bequemes Leben regelrecht fett geworden. Fast ständig kurzatmig und vollkommen lasch, ist mit ihm nichts mehr los. Das alles gipfelt in der Trennung von seiner Frau. In der Trauerphase nimmt er etwas ab und aus dieser Not macht er eine Tugend. Der Anfang ist gemacht und nun will er das fortsetzen. Herr Fischer erzählt, wie er zum Laufen kam, wie er mit den anfänglichen Schwierigkeiten fertig wurde und wie sich die ersten Erfolge einstellten. Auch die Reaktionen seiner Kollegen und die der Öffentlichkeit lässt er nicht außen vor. Er versucht zwar, alles so geheim wie möglich zu halten, das gelingt ihm aber mit der beginnenden körperlichen Veränderung nicht mehr. Und genau diese öffentliche Aufmerksamkeit schuppst ihn dann in das Abenteuer „Marathonlauf“. Am Ende des Buches kippt die etwas lockere stimmung nur leider etwas um. Der Profi, der Herr Fischer bei den Vorbereitungen zum Marathon geholfen hat, kommt zu Wort. Er gibt, sicherlich gut gemeinte, Ratschläge zum Laufen und Abnehmen. Das hat aber so einen belehrenden Charakter. Auf mich wirkte das wie eine Peitsche, die mich vom Buch weg, auf die Laufstrecke treiben wollte. - Der Typ hat ja auch gut Reden, bei den Erfolgen, die er zu verzeichnen hat. Mich hat es jedenfalls lediglich abgeschreckt. Alles in Allem ein Buch,w as man lesen kann, aber nicht muss. Ein typischer Fall von einmal lesen und nie wieder anfassen. Der Schluss ist mir einfach zu negativ in Erinnerung geblieben. Ansonsten aber kurzweilig und verständlich geschrieben. Gut als Feierabendlektüre, zum Ausspannen und Abschalten geeignet, also nicht mit Schachtelsätzen und Fachbegriffen gespickt. Ich würde sagen, man macht keinen Fehler mit diesem Buch. Es zeigt nur all zu duetlich, dass auch Politiker nur Menschen mit Problemen sind. Aber es ist jetzt nichts, was man unbedingt gelesen haben muss.

    Mehr
  • Rezension zu "Mein langer Lauf zu mir selbst" von Joschka Fischer

    Mein langer Lauf zu mir selbst
    literat

    literat

    01. August 2011 um 20:03

    Irgendwie habe ich dann doch mehr von dem Buch erwartet. Joschka Fischer beschreibt in dem dünnen Bändchen, wie er innerhalb eines Jahres 35 kg abgenommen hat, wie er sein Leben ziemlich radikal verändert hat und wie er vor allem zum Laufen gekommen ist. Ist schon interessant, wobei mir aber das alles nicht so ganz schlüssig ist. Ich kann mir kaum vorstellen, daß er innerhalb diesen Jahres keinen einzigen Rückschlag erleiden musste, daß er nie beim Essen über die Strenge geschlagen hat, daß er nie das Laufen geschwänzt hat. Davon schreibt er aber gar nichts. Find ich dann nicht so glaubwürdig. Und mir fehlt etwas der Humor (kann man den überhaupt von einem Politiker erwarten?) und auch die besonderen Situationen, die er durch seine Prominenz beim Laufen erlebt hat. Aber auch davon kein Wort. Bestimmt muss er doch oft mit Leibwächter laufen, durch Paris und durch Washington.

    Mehr
  • Rezension zu "Mein langer Lauf zu mir selbst" von Joschka Fischer

    Mein langer Lauf zu mir selbst
    LiesaB

    LiesaB

    05. September 2010 um 15:49

    Durch dieses Buch bin ich zum Laufen gekommen. Joschka Fischer erzählt in diesem Buch, wie er durch gezielte Ernährung, Kraftsport und vor allem durch das Joggen ca. 40 kg abgenommen hat. Er hat es sehr gut verstanden die Menschen, in diesem Fall mich selbst, zu motivieren. Alle, die an erheblichem Übergewicht leiden und es nicht für möglich halten, mit dem Laufen beginnen zu können, sollten dieses Buch lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Mein langer Lauf zu mir selbst" von Joschka Fischer

    Mein langer Lauf zu mir selbst
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. November 2009 um 23:12

    Joschka Fischer beschreibt ehrlich und interessant, wie er seinem Übergewicht davonjoggte, wie schwierig der Anfang war und wie er zum Schluss sogar Marathon lief. Liest sich gut und gar nicht langweilig.

  • Rezension zu "Mein langer Lauf zu mir selbst" von Joschka Fischer

    Mein langer Lauf zu mir selbst
    digi

    digi

    23. February 2008 um 20:09

    Diese Buch motivierte mich zum laufen, sollte ich mal irgendwan mal wieder lesen. Tip für angehende Jogger !