Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo Urban Fantasy und Sci-Fi Fans,

ich möchte euch herzlich zu einer Leserunde von Avilu einladen - einem Fortsetzungsroman, der frei im Internet verfügbar ist und von dem leider (noch) keine gedruckten Ausgaben existieren. Eine Verlosung wäre unter diesen Voraussetzungen also höchst albern, deshalb schicke ich jedem, der nett fragt, ein eBook und alle, die nicht nett fragen, dürfen trotzdem auf avilu.de lesen.

Inhalt
Jeder hatte schon einmal einen Traum, der eine Schuhnummer zu groß für ihn war. Avilus Traum ist für sie ein Schuhgeschäft zu groß: Die allerallerbeste Heldin aller Zeiten im ganzen Universum zu werden – egal was Roxy sagt. Als sie dann versehentlich einen Killer-Cyborg aus einer Paralleldimension herzaubert und ins Visier der heiligen Inquisition gerät, wird Avilu klar, dass sie sich bereits mitten in ihrem Traum befindet. Und der Taum ein Albtraum ist.

Open Source

Romane werden für gewöhnlich gedruckt oder als eBook veröffentlicht und sind dann fertig. Avilu ist ein Experiment, das nicht diesen Anspruch perfekter Endgültigkeit, wohl gehütet vom eifrig eifersüchtigen Autoren, besitzt: Jeder darf in Avilu herumtippen. Jeder darf Avilu lesen und teilen, ohne mich fragen oder bezahlen zu müssen.

Ähnlich eines Fortsetzungsromans veröffentliche ich im Wochenrythmus neue Kapitel unter einer Creative Commons BY SA 4.0 Lizenz und lade jeden Leser dazu ein mit dem Text zu machen, was er oder ihr Herz begehrt - selbst wenn das S&M-Spielchen mit brennenden Kettensägenhänden und Ananasreittieren sein sollten.

Du hast also hier die seltene Chance eine Rezension zu geben, die vielleicht nicht nur etwas für andere Leser bedeutet, sondern die Geschichte, die du da gelesen hast, selbst ändert.

Autor: Joschua Fink
Buch: Avilu 1-10

saltysalt

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das klingt spannend. Ich bin dabei !!! :)

KatalinMaerz

vor 3 Jahren

Lobgenörgel

Lobgenörgel - den Begriff muss ich mir merken

KatalinMaerz

vor 3 Jahren

Fragen zum Hippiekommunistenkonzept

Interessantes Konzept. Ich würde es aber nicht als Buch bezeichnen, sondern eher als Spiel. Oder? Und was steht für Dich hinter dem Hippiekommunistenkonzept? Abschaffung der Autoren? Kritik am Urheberrecht? Oder einfach Spaß und Ausleben der gemeinsamen Kreativität?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Fragen zum Hippiekommunistenkonzept
@KatalinMaerz

Danke :-)

Nun ich habe es hier auf lovelybooks gestellt bekommen. Damit ist es doch ziemlich nahe an einem Buch, was ich da mache, oder :-) Und Avilu hat noch keine Würfel oder Karten, aber vielleicht ändert sich das noch.

Okay Spaß beiseite. Am Ende stehen hinter diesem Buch knallharte wirtschaftliche Überlegungen. Ich stehe vor einem beinahe abgeschlossenen Drehbuchstudium und weiß mittlerweile genug über die deutsche Film- und Verlagswelt, als dass ich die Spielchen, die da oft gespielt werden, nicht mitspielen möchte. Der Ärger den man hat, ist einfach zu schlecht bezahlt.

Es gibt einige schöne Beispiele im Internet, wo Leute es schaffen ohne Werbung zu schalten rein von Spenden für ihre frei zu Verfügung gestellten Inhalte zu leben. Die Software-Branche hat es vorgemacht, aber es gibt auch andere Projekte - jedoch praktisch nichts im fiktionalen Bereich. Und jetzt bin ich eben am experimentieren, ob das auch da funktioniert - ich erwarte nicht, dass das von heute auf morgen geht, sondern mehrere Jahre brauchen wird. Das hier ist eben der Anfang.

Ich habe nicht vor Autoren abzuschaffen - schließlich bin ich selbst einer. Und zu schreiben macht zu viel Spaß, um es abzuschaffen :-) Und am Ende bin ich derjenige, der sich auf seine vier Buchstaben setzt und die Geschichte schreibt und fortführt. Ich möchte hier kein Entwicklungs-Paper schaffen, sondern etwas, dass sich auch einfach nur lesen lässt, ohne, dass man noch selbst die Hälfte schreiben muss. Ob mir das gelingt, mag jeder selbst beurteilen.

Auch liegt es mir sehr fern das Urheberrecht abzuschaffen. Ich bin ein ziemlich großer Fan von unserem Urheberrecht, mal abgesehen von ein paar Details (z.B. §31a, der ganz klar Lobbyarbeit war). Andererseits gehen Recht und Realität in der digitalen Welt mittlerweile weit auseinander, wenn man sich anschaut wie viel Kopiert, verändert und verbreitet wird. Vieles davon ohne böse Absichten, sondern von Fans. Ich versuche hier EINE Lösung von VIELEN zu finden. Sie ist sicher nicht allgemeingültig.

Spaß am Ausleben der gemeinsamen Kreativität? Vielleicht habe ich mich da missverständlich ausgedrückt und sollte noch einmal betonen, dass ich hier keinen Mitmachroman schreibe. Ich schreibe einen Roman und andere dürfen darin rummfummeln. Selbstverständlich bin ich offen für Kritik, aber wie bei jedem anderen Projekt auch, werde ich mir am Ende des Tages genau überlegen, was ich aus der Kritik ziehen möchte, und was nicht.

Ich mache die Geschichte frei verfügbar, dass jemand anderes die Chance hat sich selbst auf seine vier Buchstaben zu setzen und seine eigene Version zu schreiben und würde mich natürlich sehr geehrt fühlen, wenn sich jemand mit meinem Projekt kreativ auseinandersetzt und auch auf diese Auseinandersetzung aufmerksam machen.

Dennoch - am Ende werde ich wohl meine Fassung der Geschichte weitertippen. Denn nur genau die kann ich schreiben. Ich fürchte ich bin nicht gut genug, um die Ideen von allen anderen Menschen zu berücksichtigen und gleichzeitig eine konsistente Geschichte mit einem Spannungsbogen und einer von mir vertretbaren Aussage zu schreiben.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@saltysalt

Hallo und danke für dein Interesse. Und Gratulation, du hast ein Buch gewonnen ;-) Ich blicke noch nicht ganz auf Lovelybooks durch - wie machen wir das also am besten? Du schickst mir als private Nachricht deine E-Mail Adresse und ich lasse dir das eBook zukommen?

Gotti

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich finde das eine tolle Idee und wäre hier gern mit dabei!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Gotti

Sehr gerne :-) Wenn du die eBook-Variante haben möchtest, bräuchte ich deine E-Mail Adresse oder einen anderen Weg auf dem ich sie dir zukommen lassen kann. Melde dich einfach via privater Nachricht oder via E-Mail bei mir (findest du unter http://avilu.de/impressum/).

KatalinMaerz

vor 3 Jahren

Fragen zum Hippiekommunistenkonzept
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Danke Dir für Deine wirklich ausführliche Antwort.

Neuer Beitrag