Josef Kelnberger Bullen und Schweine

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bullen und Schweine“ von Josef Kelnberger

»Ein wenig eine Pietät hat auch die tote Sau verdient« Die übel zugerichtete Leiche des Unternehmers Richard Plochinger wird im Schweinesarg von Mastbauer Bergmüller gefunden. Der Münchner Kommissar Konrad Wolf kehrt in seine niederbayerische Heimat zurück und ermittelt bald nicht nur in diesem Fall. Er muss befürchten, dass er es mit einem skrupellosen Mörder zu tun hat, der gegen die Provinz und die Menschen darin mindestens genauso große Vorbehalte hat wie Wolf selbst. Oder steckt doch die tschechische Mafia dahinter? Eins ist klar: der reiche Gäuboden ist hart umkämpftes Gebiet. Mithilfe der türkischen Psychiaterin Ayla dringt Wolf tief in die Psyche dieses unheimlichen Landstrichs ein – tiefer, als ihm lieb sein kann.

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

3. Fall für Detectiv Macey Greely

Buchverschlinger2014

SOG

Ein neues Meisterwerk von Yrsa: Kühl, kühler, SOG

oberchaot

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bullen und Schweine" von Josef Kelnberger

    Bullen und Schweine
    -Anett-

    -Anett-

    19. January 2013 um 14:28

    Unter mysteriösen Umständen kommt der Unternehmerplochinger um Leben. Kommissar Wolf aus München, kommt hierfür zurück in seine Heimat Straubing und ermittelt. Gemeinsam mit seinem Straubinger kollegen Hartmann gehen die beiden auf Indiziensuche und Mörderjagd. Soll jemand aus dem Ort den Ploching ermordet haben? Oder doch die tschechiche Mafia? Dann geschieht ein weiterer Mord - und Wolf ermittelt wie verrückt. Dies ist wieder ein typischer "Mundart" Krimi, mit einigen Höhen und Tiefen. Zum teil recht witzig vorgetragen, auch bedingt durch die schöne Stimme des Sprechers Philipp Moog. Allerdings haben wir hier mal wieder einen Kommissar mit Ecken und Kanten, der - so macht es den Anschein - rein zufällig Fortschritte in den Ermittlungen macht. Irgendwie hatte man das in letzter Zeit doch öfters, und mit wäre ein rihtiger Kommissar weitaus lieber gewesen. Trotzdem gefiel mir das Hörbuch gut, nicht zuletzt wegen des - zum Teil tiefschwarzen - Humors. Schon allein deswegen würde ich es weiter empfehlen.

    Mehr