Josef Löschnig Das Einkochen des Obstes im bürgerlichen Haushalte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Einkochen des Obstes im bürgerlichen Haushalte“ von Josef Löschnig

„Dieses Buch ist für die verständigen Hausfrauen bestimmt“, schrieb Josef Löschnig im Vorwort seines Buches „Das Einkochen des Obstes“, das um 1910 zum ersten Mal erschien. Gerade zu dieser Zeit bediente sich die bürgerliche Küche der neuen technischen Möglichkeiten – Gasherde, Produkte der Glasindustrie, Einkoch- und Sterilisiertöpfe –, um Verderbliches wie Obst und Gemüse auch über den Tag hinaus haltbar zu machen. Als 1916 die vierte, erweiterte Auflage des Werkes erschien, stellte der Erste Weltkrieg die Selbstversorgung mit Obst und Gemüse vor neue Herausforderungen. Heute ist das Konservieren mittels Einkochen wieder beliebter denn je, weil es auf chemische Konservierungsstoffe verzichtet. Und der Geschmack aus dem eigenen Garten ist jeder Industriekonserve überlegen. Der Obstbauspezialist Löschnig vermittelt die Grundlagen der konservierenden Behandlung verschiedener Obstsorten. Die unterschiedlichen Verarbeitungsweisen – vom Einkochen und Kandieren über die Marmeladen- und Obstmusbereitung bis zu Fruchtsäften, Obstweinen und Essigen – werden umfassend dargestellt.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen