Josef Peters I'm dreaming!

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(1)
(4)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „I'm dreaming!“ von Josef Peters

Im Nachfolgeroman von „Paradox“ gelangen die Hauptprotagonisten Sebastian Wimmer und Susanne Schlömer wieder in gefährliche Situationen. Diesmal sind Aachen, Breda, Delft, Kasangulu, Mfuti und Paris die Hauptorte der Handlung. In diesem Roman dreht sich in einem spannenden Handlungsstrang alles um Naturwissenschaften, Psychologie, Philosophie, Neurologie und um (luzide) Träume… I’m dreaming!

Teilweise schwerfällig

— GoldHasi

spannendes Thema: luzide Träume

— Mrs. Dalloway

recht unterhaltsam

— esposa1969

Guter Plot, stellenweise etwas langatmig geschrieben, aber dennoch empfehlenswert.

— mielikki

Stöbern in Krimi & Thriller

Dafür musst du sterben

Auch der 5. Teil kommt nicht mehr an die ersten 3 Bände heran. Leider erst ab der Mitte spannend und für mich teilweise verwirrend.

Buchwurm05

Crimson Lake

Nach der Eden-Trilogie ist "Crimson Lake" der Auftakt zu einer neuen Reihe, die hoffentlich schnell weitergeht!

RubyKairo

Angstmörder

Tolles Duo, mit einem spannenden Fall inkl. unvorhersehbarer Wendungen ...

MissNorge

Im Traum kannst du nicht lügen

Absolut empfehlenswert! Mein persönliches Krimihighlight 2017!

marielilith

Origin

Mein erster Dan Brown: unglaublich interessant und spannend!

marielilith

Geheimnis in Rot

Ein Krimi wie ein weihnachtliches Familientreffen: mit Licht- und Schattenseiten.

hesi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Herausforderung

    I'm dreaming!

    GoldHasi

    24. February 2017 um 11:28

     Die Handlung des Buches per se ist sehr interessant und spannend, allerdings ist der Schreibstil in meinen Augen nicht ausgereift, was die Lektüre erschwert. Die Idee zur Verknüpfung von Roman und wissenschaftlichen Erklärungen hat mir sehr gefallen, da so die nötigen Hintergrundinformationen geliefert wurden und die Leserschaft sich gedanklich besser mit der Materie befassen kann. Allerdings ist die Verknüpfung von beidem stellenweise nicht gut gelungen, wodurch der Lesefluss gestört wird und die Handlung zäh erscheint. Aus diesem Grund hat mich das Buch ungewöhnlich lange beschäftigt.

    Mehr
  • Leserunde zu "I'm dreaming!" von Josef Peters

    I'm dreaming!

    PETJ

    Liebe Lesegemeinde! Mit "I'm dreaming" erschien im November 2014 mein zweiter Roman. In diesem Thriller geht es in einer spannenden Story um Psychologie, Philosophie und Neurologie im Zusammenhang mit (luziden) Träumen. Die Orte der Handlung liegen in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und in der Demokratischen Republik Kongo. Lasst euch überraschen und verbringt ein paar (ent-)spannende Stunden mit diesem Buch. Es wäre mir eine große Freude!

    Mehr
    • 113
  • I‘m dreaming

    I'm dreaming!

    buecherwurm1310

    15. March 2015 um 14:06

    Sebastian Wimmer, der unter Albträumen leidet, und Susanne Schlömer werden von van Maarten zu einer Reise in den Kongo eingeladen. Bei einer Bootstour gibt es ein Unglück. Susanne taucht nicht wieder auf. Sebastian kehrt nach Deutschland zurück. Die Technik des luziden Träumens soll ihm helfen, von seinen Albträumen wegzukommen. Den Vorgängerband „Paradox“ kannte ich nicht, aber das ist auch nicht notwendig, um dieser Geschichte folgen zu können. Dieses Buch ist eine Mischung aus Thriller und Sachbuch. Der Schreibstil liegt mir nicht besonders. Immer wieder gibt es recht langatmige Einschübe von Sachinformation, die zwar interessant sind, die aber den Verlauf der Geschichte hemmen. Die Personen sind gut beschrieben, aber mit keiner konnte ich mitfühlen, weil sie mit fremd geblieben sind und ihr Verhalten für mich nicht immer nachvollziehbar ist. Sebastians Vorgehen ist oft recht naiv. Der Drahtzieher hinter der Geschichte ist für mich nicht glaubwürdig, da er ursächlich dafür ist, dass Sebastian die Sache in die Hand nehmen kann. Interessantes Thema, aber das Buch hat mich nicht gepackt.

    Mehr
  • gute Verknüpfung von Unterhaltung und Information

    I'm dreaming!

    irismaria

    25. February 2015 um 15:50

    Josef Peters wagt mit seinem Thriller „I'm dreaming“ die Verknüpfung einer erzählten Geschichte mit einem Sachbuch, was ich spannend finde. In der Geschichte (die auch ohne die Vorgeschichte „Paradox“ gut verständlich ist) geht es um die beiden Wissenschaftler Sebastian Wimmer und Susanne Schlömer. Sie werden von einem niederländischen Geschäftspartner zu einer Reise in den Kongo eingeladen. Dort verunglücken sie bei einer Bootstour und Susanne ist verschwunden. Sebastian leidet zurück in Deutschland unter Alpträumen. Durch die Technik des luziden Träumens versucht er die Alpträume zu überwinden. Doch dann passiert etwas Schreckliches: hat er einen Menschen ermordet? Gut gefallen hat mir die Thematik des Luziden Träumens und wie sie in die Geschichte eingebaut war. Auch die anderen Informationsteile waren interessant, aber teilweise nicht gut in die Geschichte eingebaut. Davon abgesehen fand ich „I'm dreaming“ eine gute Verknüpfung von Unterhaltung und Information.

    Mehr
  • Inhaltlich gut, sprachlich ausbaufähig

    I'm dreaming!

    Mrs. Dalloway

    22. February 2015 um 18:00

    Themen: Luzide Träume, Naturwissenschaften, Psychologie, Philosophie, Neurologie,... Inhaltlich geht es darum, dass Sebastian und Susanne nach Afrika reisen und Susanne dann verloren geht. Sebastian denkt, er hat sie für immer verloren. Doch ist dem wirklich so? Nach ihrem Tod reist er wieder zurück nach Deutschland und besucht noch andere Länder, in denen er in die unterschiedlichsten gefährlichen Situationen gerät. Wie lässt sich das alles erklären? Das Thema "luzide Träume" also Klarträume kannte ich so noch nicht, daher wollte ich das Buch auch so gerne lesen. Und ich muss sagen, ich habe viel gelernt. Manches spannender, manches weniger spannend... Besonders gut gefällt mir, dass die Personen anfangs eingehend beschrieben werden. So konnte ich mir ein gutes Bild von ihnen machen. Das sollte es öfter geben. Was ich weniger gut finde: Oft gibt es seitenlange Ausführungen über irgendwelche - mit Verlaub: langweiligen - Details, die den Leser nicht interessieren und auch nicht weiterbringen. Da würde ich dringend noch mal einen anderen Lektor drüber gucken lassen, ob das wirklich alles so notwendig ist.

    Mehr
  • Originell

    I'm dreaming!

    Leela

    21. February 2015 um 04:12

    Sebastian Wimmer und Susanne Schlömer begeben sich auf eine Reise in den Kongo, bei dem Susanne bei einem Bootsunglück spurlos verschwindet. Sebastian reist zurück nach Deutschland und wird fortan von Träumen geplagt, die er fortan in den Griff zu bekommen versucht. Es folgt eine originelle, spannende Handlung, die bis zum Schluss mit einigen Wendungen überraschen kann. "I'm dreaming!" ist der Nachfolgeroman zu "Paradox", das ich allerdings noch nicht gelesen habe. Dennoch kann dieses Buch auch eigenständig gelesen werden und man findet schnell in die Geschichte hinein; die Hauptpersonen lernt man im Laufe der Geschichte ausreichend kennen. Vor allem gefiel mir, wie die Idee mit den luziden Träumen umgesetzt wurde, was ich so in einem Roman noch nicht gelesen habe. Diese Idee sorgt dafür, dass sie Handlung bis zum Schluss überraschen kann und nicht langweilt. Gewöhnungsbedürftig fand ich jedoch die theoretischen Einschübe zu Themen wie dem Träumen oder dem Kongo, die an vielen Stellen im Buch vorkommen. Einerseits sind die informativ, andererseits haben sie mich an vielen Stellen aus der Geschichte herausgerissen. Sie hätte auf jeden Fall besser in die Geschichte eingebaut werden können. Ansonsten hat mich dieses Buch gut unterhalten und es ist definitiv kein Buch von der Stange.

    Mehr
  • Traumsteuerung

    I'm dreaming!

    esposa1969

    18. February 2015 um 15:39

    Liebe Leser, an dieser Leserunde habe ich gerade teilgenommen: == I´m dreaming! == Autor: Josef Peters == Buchrückentext: == Im Nachfolgeroman von „Paradox“ gelangen die Hauptprotagonisten Sebastian Wimmer und Susanne Schlömer wieder in gefährliche Situationen. Diesmal sind Aachen, Breda, Delft, Kasangulu, Mfuti und Paris die Hauptorte der Handlung. In diesem Roman dreht sich in einem spannenden Handlungsstrang alles um Naturwissenschaften, Psychologie, Philosophie, Neurologie und um (luzide) Träume… I’m dreaming! == Leseeindrücke: == Da ich den Vorgängerband "Paradox" nicht gelesen hatte, musste ich mit den Charakteren erst einmal vertraut werden. Wir lernen die beiden Hauptcharaktere Sebastian Wimmer und Susanne Schlömer kennen. Wie bereits eingangs erwähnt: Ich kenne den Vorgängerband nicht, bin aber recht gut in die Handlung reingekommen. Beide reisen einer Einladung folgeleistend in den Kongo. Dort geraten sie mit einem Boot in Stromschnellen und Susanne gilt als verschwunden oder umgekommen. Zuhause zurückgekehrt plagen Sebastian schlimme Albträume. Gelingt es diese zu steuern und in den griff zu bekommen?? Was ist mit Susanne… wird sie je gefunden?? Generell fand ich die Idee mit den luziden Träumen und diese in einem Roman mit einzubinden recht interessant und neuartig, allerdings den Roman stellenweise etwas langatmig und zu sehr ins Detail gehend. Der Haupthandlungsstrang jedoch hat mir sehr gut gefallen. Auch der Aufbau des Roman, die Kapitellängen (23 Kapitel auf 244 Seiten), die Schriftgröße und das reinweiße Papier fand ich sehr angenehm, der Geruch des Papiers jedoch war extrem unangenehm, so dass ich während des Lesens regelrecht unterbrechen musste. Mit dem Cover kann ich nicht viel asoziieren. Sind das Traumsequenzen??? Der Titel sagt auch nicht gar zu viel aus, aber so auf den ersten Blick macht das Cover neugierig. Ich vergebe 4 von 5 Sternen! © esposa1969

    Mehr
  • Was ist Traum und was Realität?

    I'm dreaming!

    mielikki

    17. February 2015 um 14:46

    Der Roman „I'm dreaming“ von Josef Peters ist der zweite Roman und Nachfolgeband um das Paar Sebastian Wimmer und Susanne Schlömer. Auf Einladung eines Geschäftpartners machen sie eine Reise in die DR Kongo. Dort kommt es zu einem Bootsunglück, bei dem Susanne Schlömer verschwindet. Sebastian Wimmer kehrt nach Deutschland zurück und versucht dort, die Albträume, die er nach den vergangenen Ereignissen hat, mit Hilfe des luziden Träumens in den Griff zu bekommen. Mir hat die Idee zum Plot gut gefallen, auch, weil ich mich für Klarträume interessiere. Die Personen waren gut beschrieben, und ich konnte gut in die Geschichte hineinkommen. Man merkt, dass sich der Autor mit den behandelten Thematiken sehr auseinander gesetzt hat. Ich selber konnte zwar oft das Handeln gerade von Sebastian Wimmer nicht immer wirklich nachvollziehen, da ich die Beweggründe nicht immer verstehen konnte, und sein Verhalten oft als mehr als naiv empfand. Auch die langen theoretischen Erklärungen zu den einzelnen Themen waren zwar sehr interessant, aber für mich im Lesefluss oft etwas störend. Sie wirkten auf mich zu lang und ausführlich und zu wenig in die Handlung eingebettet. Dadurch habe ich sie oft mehr überflogen als wirklich intensiv gelesen – vielleicht auch, weil es für mich oft eine bekannte Thematik war. Das Ende war etwas hektisch, da wäre mir ein wenig mehr Ausführlichkeit lieber gewesen. Dennoch hat mir von diesen Passagen abgesehen die Geschichte gut gefallen und ich würde sie Liebhabern von Thrillern mit einer psychologischen Komponente durchaus empfehlen.

    Mehr
  • 3,5 Sterne

    I'm dreaming!

    histeriker

    16. February 2015 um 17:56

    Ich konnte mich nicht wirklich entscheiden und das ist das Ergebnis: Inhalt: Sebastian Wimmer leidet nach seinen letzten Erlebnissen unter Albträumen. Er entscheidet sich zusammen mit seiner Freundin nach Afrika zu fahren. Da kommt diese ums Leben, wobei ihre Leiche nicht gefunden wird. Nach der Rückkehr nach Europa will sich Sebastian mehr mit dem Thema Träume auseinandersetzen. Bewertung: Die Geschichte als solchess fand ich interessant und spannend. An einigen Stellen wusste ich gar nicht, wie schnell ich vorangekommen bin. Ich war im Fluss und wollte weiter lesen. Bestimmte Teile haben sich von Anfang an angedeutet, andere waren eine Überraschung, was mir gefallen hat. Die Charaktere waren gut beschrieben und auch wenn ich nicht immer so handeln würde, konnte ich deren Handlung nachvollziehen. Was mich an dem Buch gestört hat, waren die langen wissenschaftlichen Passagen, die mich am Anfang sehr gestört haben, Weill sich nicht sinnvoll eingebettet waren. Später hat sich dies verbessert und ich fand die Teile auch interessant. Leider waren diese Teile im letzten Drittel des Buches für mich zu lang und ermüdend, so dass ich sie teilweise über flogen habe. Da habe ich mich schon etwas geärgert, wobei ich nicht sagen kann, ob wirklich über das Buch oder mehr über mich selber. Das Ende war für mich teilweise zu schnell, es kam vieles auf einmal. Irgendwie mochte die Mitte des Buches am liebsten. Die Idee des Buches fand ich wirklich gut, es muesste , meiner Meinung nach, etwas daran gefeilt werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks