Josef Zehentbauer Abenteuer Seele

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abenteuer Seele“ von Josef Zehentbauer

Der erfahrene Arzt und Psychotherapeut Josef Zehentbauer stellt die herrschende Psychologie und Psychiatrie radikal vom Kopf auf die Füße. Emotionale Krisen wie Angstzustände und Panikattacken, Psychosen und Depressionen, Sexual- und Zwangsprobleme versteht er nicht als Übel, die um jeden Preis beseitigt werden müssen, sondern als menschliche Grenzerfahrungen, notwendige Begleiterinnen unseres Lebens und Spiegel unserer Abhängigkeiten und unseres Wissens um den Tod. Manch leichtfertig erhobene Diagnose wie zum Beispiel "Schizophrenie" hält er für arrogante Verleugnungen des potenziell Visionären und Außergewöhnlichen. Leicht verständlich konstatiert der Autor, dass manchmal professionelle Hilfe notwendig ist. Zugleich aber können wir die meisten psychischen Konflikte ohne diese und im Vertrauen auf die eigenen Selbstregulierungskräfte überwinden - unter der Voraussetzung, dass wir die in der psychischen Krise gemachten Erfahrungen nicht als "krankhaft" abspalten und verdrängen, sondern uns mit ihrem Sinn auseinandersetzen, sie als Fundgrube für Tiefgang und Kreativität nutzen und konstruktiv in unsere Biographie integrieren. Originalausgabe 2000 leinengebunden mit Schutzumschlag im Patmos / Walter Verlag (ISBN 3-530-40072-6). Das vom Antipsychiatrieverlag seit September 2008 angebotene Buch ist die 2004 im Patmos / Albatros Verlag erschienene Ausgabe (ISBN 10: 3-491-96131-9, ISBN 13: 978-3-491-96131-9). Gegenüber der Ausgabe von 2000 wurde 2004 lediglich der Umschlag geändert. Bei Patmos / Albatros ist das Buch seit August 2008 vergriffen.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen