Josefine Rosalski Schneeflöckchen, Mordsglöckchen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schneeflöckchen, Mordsglöckchen“ von Josefine Rosalski

Schokoladig süß und schmerzhaft schaurig, voller besinnlicher Träume und tödlicher Illusionen und manchmal alles auf einmal: so kann die Weihnachtszeit auch sein. Mit diesem dritten Band setzen wir unsere Reihe packender, zuweilen heiterer oder nachdenklicher Berliner Weihnachtskrimis fort. Diesmal haben wir jedoch zu einem Wettbewerb aufgerufen, dem KaroKrimiPreis 2009. Ausgewählt haben wir die besten dreizehn Krimis mit viel Lokalkolorit rund um das Schloss Charlottenburg und dem alljährlich dort stattfindenden Weihnachtsmarkt. - Alle nominierten Krimis sowie die DREI PREISTRÄGER präsentieren wir Ihnen in diesem Buch. Lassen Sie sich zur Weihnachtszeit auf Grusel, Gemeinheiten und Schauriges ein, und Sie werden Ihre Weihnachtsmarktbesuche einmal unter einem ganz anderen Licht sehen. In diesem Sinne wünschen die Autorinnen und Autoren wohliges Bibbern und gefährliches Schmunzeln zur Weihnachtszeit!

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

eine schöne Geschichte- jedoch nicht wirklich ein Krimi

katrin297

Hasenjagd

Megagut, mitreißend und spannend wie üblich. Mich hat's unterhalten.

ClaraOswald

Freier Fall

Einfach toll <3 Rasant, spannend und einfach fesselnd

Yunika

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schneeflöckchen, Mordsglöckchen" von Josefine Rosalski

    Schneeflöckchen, Mordsglöckchen
    Duffy

    Duffy

    07. February 2010 um 12:13

    Zugegeben, ich bin ein Fan der Karoedition. Die Idee mit dem Krimipreis ist ja auch schick, nicht immer diese großen Dinger. Diesmal war die Ausbeute aber ein wenig durchwachsen, zwei, drei wirklich sehr gute Stücke, der Rest eher - naja -
    weder Fisch noch Fleisch. Ist aber auch schwer mit den Kurzkrimis. Trotzdem -
    weitermachen.