Josep Pla Enge Strasse

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Enge Strasse“ von Josep Pla

»Ein Roman ist ein Spiegel, der eine Landstraße entlangspaziert.« – diese Stendhalsche Maxime macht sich der Erzähler zu eigen. Plas Spiegel spaziert die enge Straße von Torrelles entlang, einem friedlichen kleinen Dorf in Katalonien, wo sich der neue Tierarzt niedergelassen hat. Mit jeder Haustür, die sich öffnet, dürfen er und der Leser für einen Augenblick ins Innere eines anderen Lebens schauen, und aus diesen Blicken, so flüchtig sie auch sein mögen, werden unvergeßliche Eindrücke vom Alltag der Menschen in diesem Ort. Durch seine geschwätzige Köchin Francisquita erfährt der Tierarzt von der wunderbaren Monteserrata und ihren drei Liebhabern, was dem Barbier, der eine ganze Enzyklopädie im Kopf hat, passierte, von Señora Maristanys Matratze, die hitzige Debatten im Dorf hervorrief, oder die Geschichte des Hundes Murillo und seines tragikomischen Besitzers... Josep Plas unermüdliche erzählerische Kraft, seine feine Ironie und sein Spiel mit subtilen Urteilen machen aus diesem Roman eine außerordentlich originelle Darstellung einer Realität, die wunderbar und unerschöpflich, vulgär und zauberhaft zugleich ist.

Stöbern in Romane

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Eine berührende Geschichte!

Fluffypuffy95

Sieben Nächte

Für mich persönlich etwas zu überbewertet. Statt vieler komplizierter Worte und Gedankengänge wären Taten interessanter gewesen.

Cailess

Vintage

Ein ganz, gaznz tolles Buch. Es hat alles was für mich einen perfekten Roman ausmacht.

eulenmatz

Die Geschichte der getrennten Wege

Wenn einen die Vergangenheit einholt und das Leben sich wendet...Spannend, tiefgründig und erwachsen!

Kristall86

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen