Joseph Brodsky Gedichte

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gedichte“ von Joseph Brodsky

Schon in seinem ersten Gedichtband, der 1965 in New York erschien, stellte sich Brodsky, damals gerade 25 Jahre alt, als eines der außergewöhnlichsten Talente der zeitgenössischen russischen Lyrik vor. Heute gilt er als der größte russische Dichter der Gegenwart. Es ist als nutze er Versmaß und Reim als ästhetische Hürde, die er berücksichtigen, aber zugleich spielerisch überwinden will. So entsteht in seiner Lyrik eine faszinierende Spannung von Tradition und Modernität. Neben Gedichten mit Metrum und Reim enthält dieser Band nichtstrophische Gedichte und auch schon Beispiele der früher für ihn charakteristischen Gedankenlyrik. Seine vielschichtige Lyrik überrascht durch die Modernität der Sprache und durch den präzisen Blick, der die Wirklichkeit verfremdend erhellt und die ungewöhnliche Metapher.

Stöbern in Gedichte & Drama

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gedichte" von Joseph Brodsky

    Gedichte
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. August 2010 um 09:13

    Wunderschöne Gedichte, mal tiefsinnig, mal offensichtlicher, doch immer mit viel Gefühl und Wortgewandtheit.
    Für Zwischendurch eine süße Leckerei und auf lange Sicht der Genuss jeden Wortes.