Joseph Conrad Das Duell

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Duell“ von Joseph Conrad

Zwei Offiziere der napoleonischen Armee, die einander immer wieder zum Duell fordern; ein chilenischer Bauer mit überdurchschnittlichen Kräften, der aus Liebe zu einer Tochter aus gutem Hause zum Bandenführer im Krieg der Südamerikaner gegen die Spanier wird; ein Arbeiter aus Paris, der im Rausch aufrührerische Reden hält und unter die Anarchisten gerät; ein an Rheuma leidender Graf, der aus Angst vor der Camorra das gesunde Klima Neapels verlässt; ein Schiff, das auf jeder Reise jemanden umbringt; ein Meisterspitzel, der sich in London in eine Anarchistengruppe einschleicht und dessen Entlarvung bei einer Razzia einer Bürgertochter das Herz bricht – sie sind die Helden der sechs Erzählungen, die Joseph Conrad 1908 veröffentlichte.

Stöbern in Klassiker

Momo

Mein erstes eigenes (richtiges) Buch, das ich geshcenkt bekam. Immer wieder grossartig zu lesen! Wer weiss, was ich geworden wäre ohne es?

Shantyma

Buddenbrooks

Eine sehr dichte und atmosphärische Beschreibung der Buddenbrookschen Dynastie, die mir persönlich allerdings manchmal zu langwierig war

Azalee

1984

Ein Klassiker, der immer mehr an Aktualität gewinnt.

Larypsylon

Effi Briest

Ein Klassiker

Type-O

Meine Cousine Rachel

Psychologisch, obsessiv und voll düsterer Atmosphäre, sodass sich die Nackenhaare aufstellen.

KaterinaFrancesca

Stolz und Vorurteil

Ein wundervolles Buch!

MitsukiNight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Duell" von Joseph Conrad

    Das Duell

    BertieWooster

    05. July 2009 um 19:19

    Sechs Kurzgeschichten von Joseph Conrad, die mit "Eine romantische, eine ironische, eine empörende, eine hoffnungslose, eine militärische und eine traurige Geschichte" überschrieben sind. Vielleicht sind diese Überschriften vom Autor selbst ironisch gemeint gewesen. Der Herausgeber bzw. Übersetzer sagt im seinen Nachwort zutreffend, dass es wohl nicht die besten Geschichten von Conrad sind. Bei fünf von sechs Geschichten handelt es sich um Erzählungen im wahrsten Sinne des Wortes. Entweder erzählt ein Ich-Erzähler oder z.B. ein fremder Besucher einer Schenke oder ein alter General der südamerikanischen Befreiungskriege. Da Conrad selbst zur See gefahren ist, ist das Seestück (die empörende Geschichte) am besten Gelungen. In den Geschichten geht es oft um das Thema Ehre, z.T. welchen Unsinn dieser Begriff, der eigentlich nicht recht definiert werden kann, anrichten kann (z.B. Duelle). Die Geschichten sind gut erzählt und unterhaltsam.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks