Joseph Conrad Die Rettung

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rettung“ von Joseph Conrad

Dieser handlungs- und farbenreiche Roman schlägt eine Brücke zwischen der frühen und der späten Schaffensperiode seines großen Autors. Er verbindet lyrisches Gefühl, Darstellung unmittelbarer und unwägbarer Leidenschaft mit der herberen Schicksalserkenntnis und Erzählweise der Reife: zwanzig Jahre vergingen, ehe Joseph Conrad das beiseitegelegte Manuskript ›Der Retter‹ wiederaufnahm, um in strenger Arbeit ›Die Rettung‹ zu vollenden.
Auch diese Geschichte spielt im Malaiischen Archipel, in dessen Geheimnisse der Dichter so oft seine Leser geführt hat; bei den 'glitzernden Untiefen' erfahren seltsame Menschen seltsame Prüfung. Es ist eine Abenteurergeschichte; eine Art gehobenen Jungenbuches wolle er machen, gestand Conrad seinem Lektor. Aber das wahre Abenteuer ist nicht das der Rettung einer gestrandeten Jacht und ihrer in Bedrängnis geratenen Besitzer, nicht der Kampf um die Herrschart in jener unzugänglichen Region, - es ist das Abenteuer eines festen Herzens, das jäh verwundet wird. Die Abenteurergeschichte, ist eine Liebesgeschichte. Kapitän Tom Lingard, jene Haupt- und Lieblingsgestalt Conrads, findet sich unversehens im Bann der schönen und kühnen Edith Travers, der Frau des Jachteigentümers. Zwei starke Charaktere begegnen einander, Menschen, deren Sphären keine Berührung kennen. Die Leidenschaft kann sich nicht erfüllen, das Gesetz der eigenen, unvermittelt in Frage gestellten Existenz behauptet sich. Der Gegensatz zwischen Westlich und Östlich bleibt bestehen wie der soziale Unterschied.
Lingard aber, Mann der Tat und des Traums, ver-gißt in der Stunde der Bezauberung das Versprechen, das er Hassim und Immada, dem prinzlichen malaiischen Geschwisterpaar, gegeben hat: ihm sein Reich wiederzugewinnen. Aus diesem Verrat und aus Ediths Versäumnis, eine entscheidende Botschaft zu übermitteln, erwachsen die Katastrophe und die Notwendigkeit der Resignation. Ein moralischer Kon-flikt beherrscht die Handlung, wieder variiert Con-rad das Thema der Treue. Hinreißend sind die Kraft und die Bildhaftigkeit seines Erzählens, das eine Welt in der Vielfalt ihrer Erscheinungen beschwört, malerische Figuren und Perspektiven, Meer und Land des Archipels, die Kunst des Segeins und die Regungen der Seele. (Quelle:'Fester Einband/01.09.1984')

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Einfach wunderschön.

beas_wunderland

Der Besuch der alten Dame

Großartig ! Regt zum nachdenken an.

Jewgenia

Der alte Mann und das Meer

Zeitloser Klassiker

Herbstlaub

Homo faber

Ein fantastisches Buch.

filobooks

Narziß und Goldmund

Hach!!!

filobooks

Die unendliche Geschichte

einzigartig phantastisch!

KarlottaKonradiaKoreander

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Rettung" von Joseph Conrad

    Die Rettung

    Ferrante

    30. May 2010 um 14:29

    Tja, ein Roman von Joseph Conrad, kongenial übersetzt - was muss man noch mehr sagen? Kapitän Tom Lingard ist in Malaysien in den Kampf verschiedener Stämme verwickelt und besonders einem Zwillingspaar zugetan, bei dem der Mann ein vertriebener Rajah ist. Eine britische Gesellschaft strandet ganz in der Nähe des geheimen Lagers und wird gekidnappt. Tom verliebt sich in ein Mitglied der Gesellschaft, die merkwürdige, von ihrem Leben gelangweilte Mrs. Travers, und die Fehden um die Gefangenen nehmen ihren tragischen Lauf... Besonders zu Beginn, als einfach nur die Vorgänge in einer ruhigen Tropennacht geschildert werden, entfaltet Conrad seine ganze cinematische Kraft der Beschreibung. Die aufgeheizte, schwüle Atmosphäre der Tropen bietet den dramatischen Hintergrund, und die letzten 50 Seiten entwickelt das ganze so eine Spannung, dass man nicht mit der Lektüre stoppen kann. Geschickt werden die verschlungenen Gespräche der Hauptfiguren voller Missverständnissen geschildert, wie auch das menschliche Dilemma, in dem Tom schließlich steckt. Lesen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.