Joseph Conrad Erzählungen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erzählungen“ von Joseph Conrad

In seinen meisterlichen Erzählungen spürt Joseph Conrad ebenso wie in seinen Romanen, die in die Weltliteratur eingegangen sind, den großen Themen des Menschseins nach: Bewährung und Versagen sowie Be- hauptung und Verlust der Menschlichkeit unter extremen Bedingungen. In der Erzählung „Taifun” gerät das Schiff Nan-Shan, das von Kapitän McWhirr geführt wird, im indonesischen Meer in einen gewaltigen Sturm. Diese atemberaubende Geschichte schildert sprachlich brillant den Aufruhr der entfesselten Naturgewalten und die Bewährung menschlicher Charaktere, die durch die Herausforderung weit über sich hinauswachsen. Letztendlich ist es die emotionslose Nüchternheit des Kapitäns, die Mannschaft und Schiff rettet. Das Erstlingswerk von Joseph Conrad, eine psychologisch einfühlsame Studie, ist in der tropischen Natur Borneos angesiedelt: „Almayers Wahn” ist die Geschichte eines Europäers, der sich an einer fernöstlichen Flussmündung als Händler niederlässt und letztlich daran verzweifelt, sich in einer ihm fremd gebliebenen Welt behaupten zu müssen. Józef Teodor Konrad Naleçz Korzeniowski (1857–1924) wurde als Sohn polnischer Landedelleute im heute ukrainischen Berdyczew geboren. Siebzehnjährig ging Joseph Conrad, wie er sich später nannte, zur See; 1878 zum ersten Mal auf einem englischen Schiff, 1886 als britischer Bürger und Kapitän. Von 1894 an freier Schriftsteller. 1895 der erste Roman, „Almayers Wahn”. Joseph Conrad schrieb u. a. 15 Romane, 30 Erzählungen, zahlreiche Essays sowie Theaterstücke.

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Brutal, grausam ehrlich, gnadenlos offen: Dieses Buch erfüllte für mich alle Erwartungen, die von Lobgesängen geschürt worden waren.

once-upon-a-time

Kleine große Schritte

Dieses Buch lässt einen nicht mehr los und verändert den Blick, mit dem man die Welt und die Menschen sieht.

Tintenklex

Kukolka

Ein erschütterndes Schicksal, welches stellvertretend für leider viele Mädchen und junge Frauen steht, als man vielleicht denkt

Caro_Lesemaus

Das Haus ohne Männer

Frankreich, Frauen WG....eine schöne Geschichte mit Flair.

sunlight

Der Freund der Toten

Hab mittendrin aufgehört. Hat mich leider nicht gefesselt... Schade. Hab mich sehr auf das Buch gefreut.

Kaffeesatzlesen

Die Tänzerin von Paris

Berührend und unfassbar traurig

tardy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks