Joseph Conrad Erzählungen I

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erzählungen I“ von Joseph Conrad

In seinen meisterlichen Erzählungen spürt Joseph Conrad ebenso wie in seinen Romanen, die in die Weltliteratur eingegangen sind, den großen Themen des Menschseins nach: Bewährung und Versagen sowie Be- hauptung und Verlust der Menschlichkeit unter extremen Bedingungen. In der Erzählung „Der Nigger von der ›Narcissus‹” muss sich eine bunt zusammengewürfelte Mannschaft auf einem Segelschiff im Sturm durch gemeinsames Handeln bewähren und für den todkranken Schwarzen James Wait sorgen. In „Jugend” tritt ein junger Steuermann seine erste Reise auf einer altersschwachen Bark an. Das Ziel – der von ihm in schwärmerischer Sehnsucht verklärte Orient – bleibt jedoch unerreichbar: Auf See gerät das Schiff in Brand und muss von der Mannschaft aufgegeben werden. In „Herz der Finsternis”, einer der bekanntesten Erzählungen Conrads, geht es um das Eindringen der Europäer in das Innere Afrika, konkret: die Kolonisierung des Kongos durch Belgien. Auch hier müssen Menschen erkennen, dass sie all ihre guten Vorsätze und hochfliegenden Lebenspläne letztlich verraten haben. Józef Teodor Konrad Naleçz Korzeniowski (1857–1924) wurde als Sohn polnischer Landedelleute im heute ukrainischen Berdyczew geboren. Siebzehnjährig ging Joseph Conrad, wie er sich später nannte, zur See; 1878 zum ersten Mal auf einem englischen Schiff, 1886 als britischer Bürger und Kapitän. Von 1894 an freier Schriftsteller. 1895 der erste Roman, „Almayers Wahn”. Joseph Conrad schrieb u. a. 15 Romane, 30 Erzählungen, zahlreiche Essays sowie Theaterstücke.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen