Joseph Conrad Taifun /Zwischen Land und See

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Taifun /Zwischen Land und See“ von Joseph Conrad

»Taifun« ist eine der größten Erzählungen Joseph Conrads: die 1903 veröffentlichte Geschichte einer moralischen Bewährung. Sie hat einen unheldischen Helden: Kapitän MacWhirr. Er gerät mit seinem Schiff auf fernöstlichem Meer in einen ungeheuerlichen Sturm. Die ›Nan-Shan‹ droht zu zerbrechen, die chinesischen Kulis im Zwischendeck toben. Alles scheint verloren. Der Kapitän rettet mit seiner Offizieren und Mannschaft unfassbaren phantasielosen Nüchternheit das Schiff und, Unrecht vermeidend, die Menschen in seiner Obhut. Skurriler Humor durchsetzt das Grandiose, hier einmal nicht Tragische.<br> Er durchzieht auch die drei tragischen Erzählungen, die Conrad 1923 unter dem Titel »Zwischen Land und See« aneinandergereiht hat. <br> »Ein Lächeln des Glücks«: Verstrickungen in korruptem exotischem Hafenmilieu.<br> »Der geheime Teilhaber«: der Mann, den ein junger Kapitän auf seiner ersten Fahrt in einer Nacht unbemerkt an Bord nimmt. Auch hier ist jene moralische Bewährung gefordert.<br> »Freya von den Sieben Inseln«: Zerstörung eines Idylls, die Vernichtung zweier Liebender und eines Schiffes, das Inbegriff der Schönheit ist.

Stöbern in Klassiker

Effi Briest

Gute Grundidee, das Buch hat mich aber nicht wirklich berührt

LuLuLux

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Taifun. Zwischen Land und See" von Joseph Conrad

    Taifun /Zwischen Land und See
    Duffy

    Duffy

    15. October 2010 um 07:38

    Nicht zu Unrecht hat Conrad Kultstatus. Die Beschreibung einer Seereise, die in einen Taifun mündet und die unterschiedlich belastbaren Besatzungsmitglieder agieren lässt, ist ein Kaleidoskop von in Worten gegossener Bilder von einer Intensität, die so schnell nicht zu übertreffen ist. Man wähnt sich selbst auf dem Schiff, den rauhen Gewalten ausgesetzt. Die moralische Komponente spiegelt sich in den verschiedenen Charakteren der Protagonisten, allen voran der stoische Kapitän und sein Steuermann, dem es obliegt, der ausführende Arm des "Alten" zu sein. Bis zum Schluss ein faszinierendes Stück Literatur, das sich einreiht in die Bücher, die "irgendwie hängenbleiben".

    Mehr