Joseph Finder Lebendig und begraben

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lebendig und begraben“ von Joseph Finder

"Jetzt kaufen - heute Nacht lesen!" Lee Child

Nick Heller, seines Zeichens Privatdetektiv, wird von einem alten Freund angeheuert. Der Milliardär Marshall Marcus muss seine Tochter retten, die gekidnappt wurde und in einem unterirdischen Grab gefangen ist. Das Mädchen wird von einer Kamera überwacht und ist im Internet zu sehen. Heller weiß, dass er nicht viel Zeit hat. Doch bald stellt sich heraus, dass Marshall pleite ist und er so viele Schuldner und Feinde hat, dass halb Amerika ein Motiv haben könnte, ihn zu erpressen. Aber um Alexa zu finden, muss Heller herausfinden, wer hinter der Entführung steckt. Die Spur führt nach Russland - und in höchste Regierungskreise.

"Joseph Finder hat einen meisterhaften Thriller geschrieben." Boston Globe

Spannendes Buch... Die letzten 100 Seiten waren etwas zäh...

— Ernie1981

Stöbern in Krimi & Thriller

Dunkel Land

Etwas durchsichtig

Hollysbuchblog

Untiefen

Die Idee ist zwar spannend, jedoch scheitert das ganze an der unzusammenhanglosen Umsetzung.

dumbeline

Lass mich los

Wenig Thrillelemente und nicht wirklich spannend.

AmyJBrown

Die Moortochter

Spannend

Hasi

Schwarzwasser

Wieder ein grandioser Teil der Wallner & Kreuthner - Reihe mit vielen Highlights und Lachern ... ich sag nur "Aufkreuthnern" :D

angi_stumpf

Die Einsamkeit des Todes

Definitiv mein Krimi-Highlight 2017

JanaBabsi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Amerikanischer Thriller!

    Lebendig und begraben

    Igela

    17. March 2017 um 16:22

    Die 17 jährige Alexa Marcus, Tochter des schwerreichen Marshall Marcus, geht nach einem Besuch in einer Bar mit einem jungen Mann mit und verschwindet spurlos. Der verzweifelte Vater hat was gegen die Polizei und schaltet den befreundeten Privatdetektiv Nick Heller ein. Als ein Mail bei Marshall eintrudelt ist er entsetzt:Alexa ist irgendwo da draussen, lebendig begraben und die Entführer stellen Forderungen . Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Ein Mädchen wird entführt...gleich zu Beginn der Geschichte schafft es der Autor, dass man als Leser mitten im Thriller ist. Dazu kommt, dass er immer wieder Kapitel eingeschoben hat, in denen die Situation des Opfers, lebendig in einem Sarg vergraben, sehr real beschrieben hat. Nichts für an Klaustrophobie leidende Leser. Die Angst, die nackte Panik der 17 jährigen wird hervorragend geschildert. Der Spannungsbogen ist durchgehend hoch und mich hat das Buch sehr gefesselt. Gefallen hat mir, dass sich für einmal nicht die klassischen Ermittler austoben. Der Privatdetektiv Nick Heller ist mit allen Wassern gewaschen und kann trotzdem seiner Assistentin Dorothy in Punkto Technik nicht das Wasser reichen. Ich habe nicht so viel Ahnung von Technik,doch was Deborah da anstellt mit Computer und Handy ist interessant, anschaulich und clever. Der Schreibstil ist zwar detailliert, doch nie langatmig. Rechte, Pflichten , Vorgehensweisen der Ermittler ist durch und durch „amerikanisch“, doch so erklärt und beschrieben, dass auch Leser ,die nicht in Amerika leben, folgen können. Gegen Ende wird es etwas verworren, da sehr viele neue Personen auftauchen.

    Mehr
  • Spannend....

    Lebendig und begraben

    Ernie1981

    13. February 2016 um 12:47

    Inhalt: „Jetzt kaufen – heute Nacht lesen!“ Lee Child Nick Heller, seines Zeichens Privatdetektiv, wird von einem alten Freund angeheuert. Der Milliardär Marshall Marcus muss seine Tochter retten, die gekidnappt wurde und in einem unterirdischen Grab gefangen ist. Das Mädchen wird von einer Kamera überwacht und ist im Internet zu sehen. Heller weiß, dass er nicht viel Zeit hat. Doch bald stellt sich heraus, dass Marshall pleite ist und er so viele Schuldner und Feinde hat, dass halb Amerika ein Motiv haben könnte, ihn zu erpressen. Aber um Alexa zu finden, muss Heller herausfinden, wer hinter der Entführung steckt. Die Spur führt nach Russland – und in höchste Regierungskreise. „Joseph Finder hat einen meisterhaften Thriller geschrieben.“ Boston Globe Persönliche Meinung: Ein spannender Thriller, der einen ab der ersten Seite mitreißt. Was passiert Alexa? Warum ausgerechnet sie? Die letzten 100 Seiten fand ich etwas langweilig. Die Wendungen und Verstrickungen zum Schluss waren... Naja, weit hergeholt. Insgesamt ein Buch, dass ich weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks