Joseph Fink

 3,5 Sterne bei 177 Bewertungen
Autor von Willkommen in Night Vale, Der lächelnde Gott und weiteren Büchern.
Autorenbild von Joseph Fink (©Nina Subin / Quelle: Klett-Cotta)

Lebenslauf von Joseph Fink

Ursprünglich kommt Joseph Fink aus Kalifornien. Zusammen mit Jeffrey Cranor, der der Theaterbranche entstammt, schuf er den Podcast "Welcome to Night Vale", der 2011 zu einer Zwei-Mann-Theatershow und dann zu einem Roman, der in Deutschland im März 2017 erschienen ist, weiterentwickelt wurde. Der Podcast nahm die Form von Nachrichten ein, die über den kleinen Ort Night Vale berichteten, in dem die wundersamsten Dinge vor sich gehen. Auch das Buch handelt von der außergewöhnlichen Kleinstadt, in der Fantasiewesen als Politiker an der Tagesordnung stehen. "Der lächelnde Gott" ist die Fortsetzung des Night Vale Romans und handelt von erschütternden Erdbeben und religiösen Sekten. Neben dem Podcast hat er auch einen weiteren namens "Alice isn´t Dead" gegründet und ist Inhaber eines Kleinverlages. Joseph Fink lebt heute in Brooklyn.

Alle Bücher von Joseph Fink

Cover des Buches Willkommen in Night Vale (ISBN: 9783608961379)

Willkommen in Night Vale

 (134)
Erschienen am 30.10.2017
Cover des Buches Der lächelnde Gott (ISBN: 9783608962635)

Der lächelnde Gott

 (26)
Erschienen am 30.08.2018
Cover des Buches Willkommen in Night Vale (ISBN: B01FXZWMRU)

Willkommen in Night Vale

 (1)
Erschienen am 03.06.2016
Cover des Buches Welcome to Night Vale (ISBN: 9780062351425)

Welcome to Night Vale

 (16)
Erschienen am 20.10.2015
Cover des Buches Welcome to Night Vale: A Novel (ISBN: 9780356504865)

Welcome to Night Vale: A Novel

 (0)
Erschienen am 19.01.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Joseph Fink

Cover des Buches Willkommen in Night Vale (ISBN: 9783608961379)letusreadsomebookss avatar

Rezension zu "Willkommen in Night Vale" von Joseph Fink

Wunder-volles Buch zum gleichnamigen Podcast
letusreadsomebooksvor 8 Monaten

Night Vale ist eine Kleinstadt wie jede andere…oder etwa doch nicht? Irgendwo mitten in der amerikanischen Wüste liegt das kleine Städtchen, in dem sich Zeit und Raum nicht so verhalten wie sie sollten, Menschen ihre Gestalt wandeln können und ein fünfköpfiger Drachen für das Amt des Bürgermeisters kandidiert. Über alle lokalen Ereignisse berichtet Moderator Cecil Palmer vom Radiosender Night Vale Community Radio. Er sah schon viele Praktikanten kommen und gehen, denn merkwürdigerweise verschwinden oder sterben die meisten von ihnen nach kurzer Zeit.

In dem zum Podcast passenden Roman Welcome to Night Vale begleiten wir zwei Frauen. Jackie führt ein Pfandleihgeschäft und ist schon seit Jahrzehnten neunzehn Jahre alt. In letzter Zeit kann sie sich an vieles nicht mehr erinnern. Noch seltsamer als sonst wird es allerdings, als ihr ein Mann in einer braunen Jacke einen Zettel gibt, auf dem „King City“ steht. Was sie auch tut, sie kann den Zettel nicht loslassen – er kehrt immer wieder in ihre Hand zurück. Vielleicht sollte sie herausfinden, was es mit dem Zettel und dem Mann in der braunen Jacke auf sich hat.

Die zweite Protagonistin, Diane, arbeitet in einem Büro, aus dem plötzlich Leute verschwinden. Oder haben sie überhaupt jemals dort gearbeitet? Bis auf Diane scheint sich niemand an ihren Kollegen erinnern zu können. Wie hieß er noch gleich? Evan? Als auch noch ihr Sohn Josh, ein pubertärer und dementsprechend launischer Gestaltwandler, darauf drängt, seinen Vater endlich kennenzulernen, treffen Diane und Jackie aufeinander. Die beiden scheinen mehr gemeinsam zu haben, als sie anfänglich glauben.

In Zwischensequenzen, die immer wieder eingestreut werden, lauschen wir Cecils Sendung und verfolgen die örtlichen Nachrichten, die, so abstrus sie auf den ersten Blick scheinen, Hintergrundinformationen zur Geschichte liefern.

Wer sich nach Night Vale begibt, muss sich vollkommen darauf einlassen. Der Schreibstil ist genau wie die Erzählsprache des Podcasts. Das ist wunderbar, denn so kann man den Roman komplett mit Cecils Stimme im Kopf lesen. Wer den Podcast nicht kennt, wird keine großen Schwierigkeiten haben, den Inhalt zu verstehen. Fans hingegen haben den Vorteil, viele Figuren und Schauplätze wiederzuerkennen und sich über kleine Details freuen zu können.

Um sich mit dem Stil und dem Grad an Seltsamkeit vertraut zu machen und einzuschätzen, ob es euch gefallen könnte, empfehle ich, mal in den Podcast hereinzuhören. Alle Folgen findet ihr auch bei Youtube.

In Night Vale klingeln Papphandys (und sind telefoniertüchtig), Vogelspinnen besuchen die High School (und machen dort ihren Abschluss) und jedes Mal, wenn Jackie und Diane versuchen, nach King City zu fahren, landen sie wieder in Night Vale. Anfangs wundert man sich vielleicht noch, gerade, wenn man nicht mit dem Podcast vertraut ist. Doch irgendwann nimmt man es einfach hin, ohne mit der Wimper zu zucken. Flamingos haben sechs Beine? Die Bücherei ist ein gefährlicher, tödlicher Ort? Völlig normal, so ist das nun mal in Night Vale.

Was das Buch – und auch den Podcast – so besonders macht, ist neben seinem herrlich merkwürdigen Grundcharakter der Humor. Welcome to Night Vale ist nicht Lachtränen-lustig, auch nicht einfältig-lustig. Joseph Fink und Jeffrey Cranor erzählen ihre Geschichten mit intelligentem Humor, der sich durch den kompletten Roman zieht, ohne, dass es jemals zu viel wird. Einige Rezensenten haben das Buch in dieser Hinsicht mit Douglas Adams‘ Werken, insbesondere Per Anhalter durch die Galaxis, verglichen.

Die Handlung ist spannend, die Twists und am Ende zusammengeführten Fäden machen richtig Freude zu lesen, doch worin sowohl der Roman Welcome to Night Vale (Willkommen in Night Vale) als auch der gleichnamige Podcast brillieren, ist die mysteriöse, völlig bizarre und wundervoll unterhaltsame Atmosphäre. Joseph Fink und Jeffrey Cranor haben sie auch schriftlich fantastisch festgehalten. Night Vale ist ein spezieller Ort, und auch ein spezielles Buch, das es so nicht noch einmal gibt. Das, Freunde der Fantasy und Sciencefiction, ist skurriles, herrliches und originelles Storytelling!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Willkommen in Night Vale (ISBN: 9783608961379)MagicalBooksAndPlantss avatar

Rezension zu "Willkommen in Night Vale" von Joseph Fink

Willkommen in Night Vale
MagicalBooksAndPlantsvor einem Jahr

Inhalt:

»Das Schicksal ist schlimmer als der Tod. Das waren die Gesundheitsnachrichten.«

Night Vale, ein Städtchen in der Wüste. Irgendwo in der Weite des amerikanischen Südwestens. Geister, Engel, Aliens oder ein Haus, das nachdenkt, gehören hier zum Alltag. Night Vale ist völlig anders als alle anderen Städte, die Sie kennen – und doch seltsam vertraut. 

Quelle: Klett-Cotta

Buchinfos:

Willkommen in Night Vale | Autor: Joseph Fink & Jeffrey Cranor | Übersetzt von: Wieland Freund & Andrea Wandel | Seiten: 378 | Einband: Taschenbuch  | Erschienen am: 30.08.2018 | ISBN: 978-3-608-96328-1 | Preis (D): 12,00€ | Verlag: Klett-Cotta

Meine Meinung:

Dieses Buch ist wohl das Verrückteste, welches ich je gelesen habe.

Der Schreibstil von Fink und Cranor ist sehr gewöhnungsbedürftig und passt trotzdem unglaublich gut in diese Welt. Er ist verworren, sprunghaft und zu Beginn versteht man absolut gar nichts. Mit der Zeit laufen stränge zusammen und man liest sich hinein, hat nicht mehr ganz so viele Fragezeichen und hat das Gefühl endlich in der Story anzukommen. 

Doch um ehrlich zu sein, bin ich das bis zum Schluss nicht. Versteht mich nicht falsch, ich mochte das Buch, sehr sogar, einfach weil es mich gefordert hat und trotzdem hatte ich nie das Gefühl, dass ich so richtig in die Story eingetaucht bin.

Dafür war sie mir leider zu verworren.

Die Charaktere sind in alle ihren Arten trotzdem sehr gut gestalten und ich habe es genossen sie immer besser kennen zu lernen, grade Josh war für mich irgendwie ein kleines Highlight, auch wenn er lange Zeit nur ein Nebencharakter ist.

Fazit:

Ich kann gar nicht so genau sagen ob ich das Buch nun gut oder schlecht fand. Es war einfach anders. Unerwartet und auch ein wenig skurril. Ich glaube, grade bei diesem Buch muss jeder für sich selbst entscheiden wie er es findet.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der lächelnde Gott (ISBN: 9783608962635)Sofiealinas avatar

Rezension zu "Der lächelnde Gott" von Joseph Fink

Skurril
Sofiealinavor 2 Jahren

Buch: Der lächelnde Gott Autor: Joseph Fink & Jeffrey Cranor Seiten: 336 Verlag: Klett-Cotta Preis: EBook 17,99€ / Buch 22,00€ Erscheinungsdatum: 30.08.2018 Danke für das Buch. Das Buch habe ich bei einer Leserunde gewonnen. Das Cover ist mir gleich mit dem leuchtenden und fröhlichem Aufdruck ins Auge gesprungen. Der Titel ist mal ganz ehrlich gesagt ziemlich ungewöhnlich und man denk sonst was, was in dem Buch geschehen wird. Klar man denkt gleich, dass es eh nur um einen religiöses Buch sich handelt aber es wird eher als Metapher für religiöse und wirtschaftliche Hintergründe benutzt. Am Anfang war es ein Chaos das Buch zu lesen, ich war kurz davor es abzubrechen da man nichts verstanden hat, aber es wurde besser. Mein Lieblingsbuch wird es nicht aber es ist gut geschrieben auch wenn es für meine Bedürfnisse zu skurril ist. Aber jeder der SiFi liest für den ist es auf jeden Fall etwas.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neue rätselhafte Ereignisse in Night Vale!

Wer von euch kennt bereits Night Vale, diesen ganz besonderen Schauplatz des ersten Bandes der Reihe "Willkommen in Night Vale"? 
Mit "Der lächelnde Gott" geht es jetzt zurück in das Städtchen in der Wüste – und es wird wieder genauso spannend und skurril wie in Band 1: Ein mysteriöses Erdbeben erschüttert Night Vale und verschlingt ganze Häuser. Bei den Nachforschungen stoßen die Naturwissenschaftler Nilanjana und Carlos auf eine seltsame religiöse Sekte, deren Gott seine Gläubigen zu verschlingen droht.

Mehr zum Buch
Nilanjana ist eine Außenseiterin in Night Vale, dem freundlichen Städtchen mitten in der Wüste. Sie arbeitet im Team von Carlos, dem angesehensten Naturwissenschaftler der Stadt. Eines Tages erhält sie den Auftrag, die Ursache von seltsamen Geräuschen, die aus der Wüste kommen, herauszufinden. Haben diese etwas mit dem rätselhaften Erdbeben zu tun, das das Haus des Eigenbrötlers Larry Leroy gleichsam verschluckt hat? Bei ihren Nachforschungen stößt Nilanjana auf eine religiöse Sekte mit Namen »Die Freudige Vereinigung des Lächelnden Gottes«, die ein schreckliches Geheimnis birgt. In Night Vale beginnt ein atemberaubender, vielleicht sogar tödlicher Kampf zwischen Wissenschaft, Glaube und religiösem Eifer.


Wollt ihr mit nach Night Vale? In unserer Leserunde verlosen wir zusammen mit Klett-Cotta 25 Exemplare des Titels.

Um bei der Verlosung dabei zu sein, klickt bis einschließlich  02.09.2018 auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

In Night Vale gelten unsere Naturgesetze nicht – auch Häuser verschlingende Erdbeben sind möglich. Habt ihr schon mal (scheinbar) Übersinnliches erlebt oder seid Menschen begegnet, die nicht von dieser Welt schienen?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen für die Teilnahme an der Leserunde!

367 BeiträgeVerlosung beendet

Ein Zettel, den man nicht aus der Hand legen kann, ein denkendes Haus und ein 15-jähriger Gestaltenwandler - 

Willkommen in Night Vale!

Night Vale ist eine kleine amerikanische Stadt mitten in der Wüste. Eigentlich wie alle amerikanischen Kleinstädte, bevölkert von Engeln, Geistern und Aliens. Und mitten in ihr lebt die immer 19-jährige Jackie Fierro, die sich nach dem Besuch eines geheimnisvollen Fremden auf die Suche nach "King City" macht.
Entstanden aus einem erfolgreichen Podcast, legen Joseph Fink und Jeffrey Cranor nun mit dem gleichnamigen Buch "Willkommen in Night Vale" eine außergewöhnliche Geschichte vor, bei der Liebhaber von abgedrehten Fantasy-Romanen voll auf ihre Kosten kommen. Passend dazu ist dies keine gewöhnliche Buchverlosung! Wie viele Exemplare von"Willkommen in Night Vale" verlost werden, entscheidet nämlich ihr! 

Mehr zum Buch:
Jackie Fierro betreibt schon lange das örtliche Pfandhaus in Night Vale. Eines Tages verpfändet ein Fremder einen Zettel, auf dem in Bleistift die zwei Worte »King City« geschrieben stehen. Jackie hat sofort ein merkwürdiges Gefühl. Kaum ist er in Richtung Wüste verschwunden, erinnert sich niemand an ihn – aber Jackie kann das Papier nicht mehr aus der Hand legen. Zusammen mit der alleinerziehenden Mutter eines jugendlichen Gestaltwandlers geht Jackie daran, das Rätsel von »King City« zu lösen. Ihr Weg führt die beiden in die Bibliothek von Night Vale, die allerdings noch kaum jemand wieder lebend verlassen hat ...

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!


Mehr zu den Autoren:
Joseph Fink und Jeffrey Cranor, die Autoren des Kult-Podcasts „Welcome to Night Vale“ und der gleichnamigen Live-Tour, arbeiten schon seit Jahren erfolgreich zusammen. Fink, der Erfinder der Story, gründete bereits in jungen Jahren einen Kleinverlag. Cranor, der Theatermann, legte ihm die Idee zu einem Stück über eine Zeitreise vor – sie erarbeiteten es gemeinsam und führten die Zwei-Mann-Show 2011 (im New Yorker East Village) auf. Night Vale, Finks neues Projekt, reifte in beider Zusammenarbeit heran, und die erste von inzwischen über 40 Folgen „Welcome to Night Vale“ entstand. 

Für eure Chance auf ein Exemplar von "Willkommen in Night Vale" bewerbt euch über den "Jetzt bewerben"-Button bis einschließlich 06.04. und beantwortet folgende Frage:

Was sagt ihr zur Leseprobe? Wie gefallen euch insbesondere die Nachrichten der Stimme von Night Vale, Cecil Baldwin?

Die Stimme von Cecil könnt ihr Euch übrigens im Buch-Trailer anhören:

###YOUTUBE-ID=4dZQ3tfh-Yk###

Das Besondere an dieser Verlosung: Je mehr von euch mitmachen und die Bewerbungsfrage beantworten, desto mehr Exemplare von "Willkommen in Night Vale" gibt es zu gewinnen! 

1 - 100 Teilnehmer: 5 Bücher
101 - 300 Teilnehmer: 20 Bücher
301 - 500 Teilnehmer: 50 Bücher
Ab 501 Teilnehmern: 100 Bücher

Um eure Chancen auf einen Buchgewinn zu steigern, macht ihr am besten möglichst viele Leser auf die Verlosung aufmerksam - egal ob über die sozialen Netzwerke, LovelyBooks-Nachrichten oder persönlich! 

Ich drücke euch die Daumen, damit es ganz besonders viele Teilnehmer werden! 

Noch mehr Infos zu Night Vale gibt es auf der Internetseite zum Buch und der Seite des Podcasts.
348 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 317 Bibliotheken

von 117 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks