Joseph Hansen Nabelschau

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nabelschau“ von Joseph Hansen

Gerald Dawson, Moralist und christlich-fundamentalistischer Prediger, ist ermordet worden. Dave Brandstetter muss für die Medallion Lebensversicherung den Anspruch der Hinterbliebenen überprüfen. Verdächtigt wird Lon Tooker, Besitzer der "Schlüsselloch-Buchhandlung", denn der Tote galt als begeisterter Verfechter der direkten Aktion gegen Pornografie. Daher macht es Dave Brandstetter auf Anhieb stutzig, als er Dawsons Sohn beim Verbrennen von Stößen pädophiler Pornos antrifft ...§

Eins der besten Bücher aus der Dave Brandstetter Reihe.

— raphael-edward
raphael-edward

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

Death Call - Er bringt den Tod

Wie schafft er es nur immer wieder, noch eins drauf zu setzen. Er wird einfach immer besser!

Ladyoftherings

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre. Der Dialekt hat mich leider beim Lesen sehr gestört

Fleur91

Wildfutter

kurzweilig und unterhaltsam

StephanieP

Gray

Obwohl es sich hierbei um einen Kriminalroman handelt, ist dieses Buch doch überraschend lustig.

Leseratte18

Schockfrost

Genial und hyperspannend! Macht Lust auf mehr.

stzemp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dave Brandstetters 5. Fall

    Nabelschau
    raphael-edward

    raphael-edward

    13. August 2015 um 22:47

    Achtung! Dave Brandstetters 5. Fall, wurde in der deutschen Version zuerst unter dem Titel "Verkaufte Haut" im Goldmann Verlag veröffentlich, diese ist aber nicht weiterzuempfehlen, da einiges gekürzt und schlecht übersetzt worden sein soll. Der Argument Verlag hat das Buch noch mal völlig überarbeitet und dann unter dem Titel "Nabelschau" veröffentlicht, der englische Originaltitel lautet "Skinflick". Inhalt: Nachdem der Vater des Schwulen Versicherungsdetektivs Dave Brandstetter gestorben ist, macht er sich selbstständig. Er untersucht den Mord an dem Prediger Gerald Dawson, dem das  Genick gebrochen wurde. Von der Polizei wird ein Pornohändler verdächtigt, dessen Laden von dem verkleideten Prediger und seinen fanatischen Anhängern verwüstet wurde. Als Dave Brandstetter aber den Sohn des ermordeten aufsucht und diesen dabei überrascht wie er Pornohefte mit kleinen Kindern verbrennt die im Laden gestohlen wurden, kommen Brandstetter ernsthafte Zweifel. Meine Meinung: Bisher Dave Brandstetters gefährlichster Fall, nichts für schwache Nerven und einfach fantastisch.

    Mehr