Joseph Kanon Der verlorene Spion

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der verlorene Spion“ von Joseph Kanon

Einst wurde Nicks Vater in den USA der Spionage angeklagt und floh ins Ausland. Als er 19 Jahre später wieder Kontakt zu seinem Sohn aufnimmt, feiern die beiden ein gefährliches Wiedersehen in Prag - denn die Geheimdienste beider Seiten sind auf der Jagd nach ihnen ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der verlorene Spion" von Joseph Kanon

    Der verlorene Spion
    Jens65

    Jens65

    14. July 2008 um 19:50

    Auch wenn der Roman etwas träge beginnt, je länger man liest, um so schwieriger wird es, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Die Charaktere werden von Joseph Kanon sehr detailliert dargestellt und man lernt die Hauptfiguren im Verlaufe der Handlung immer besser kennen. Dabei ist auch gut zu beobachten, wie sich die Personen verändert. Sehr wohltuend, daß Kanon hierbei Klischees weitgehend vermeidet und auch den vermeintlich Bösen ihre guten Seiten zugesteht. Trotz des vermeintlich seit langem ausgelutschten und überholten Themas ist Joseph Kanon hier ein meisterlicher Roman gelungen. Die Darstellung der menschlichen Beziehungen und die Fragen nach Schuld, Einsehen, Verstehen, Strafe und Vergebung machen das Buch überaus lesenswert.

    Mehr