Joseph Lemark

 4,8 Sterne bei 22 Bewertungen
Autorenbild von Joseph Lemark (©Claudia Kraml)

Lebenslauf von Joseph Lemark

Nach dem Studium zum Grafikdesigner an der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz ist Joseph Lemark für Werbeagenturen in Linz, Basel, Wien und New York tätig. Danach arbeitet er lange Zeit als Buchgestalter und Food-Fotograf. Während dieser Zeit wendet er sich dem Schreiben zu. Es entstehen Kurzgeschichten und satirische Kolumnen für Tageszeitungen sowie zwei Kinderbücher.


Tödliche Liebe ist sein erster Kriminalroman. 

Für Vendetta bekommt er ein Literaturstipendium des Landes Oberösterreich.

Kollateralschaden ist die dritte Geschichte um das Ermittlerduo Vierziger/Glück.

In der Fremde – ein Italienkrimi

Neue Bücher

Cover des Buches In der Fremde (ISBN: 9783990741412)

In der Fremde

Neu erschienen am 01.05.2021 als Taschenbuch bei Verlag Federfrei.

Alle Bücher von Joseph Lemark

Cover des Buches Kollateralschaden (ISBN: 9783990740682)

Kollateralschaden

 (18)
Erschienen am 01.10.2019
Cover des Buches Vendetta (ISBN: 9781726647212)

Vendetta

 (1)
Erschienen am 02.10.2018
Cover des Buches In der Fremde (ISBN: 9783990741412)

In der Fremde

 (0)
Erschienen am 01.05.2021

Neue Rezensionen zu Joseph Lemark

Cover des Buches Kollateralschaden (ISBN: 9783990740682)Chuckipops avatar

Rezension zu "Kollateralschaden" von Joseph Lemark

Spannender, unglaublich persönlicher Fall für Ermittler Major Josef Vierziger
Chuckipopvor 17 Tagen

"Kollateralschaden" von Joseph Lemark ist  als Taschenbuch mit 250 Seiten beim Verlag Federfrei erschienen.

Es handelt sich um den dritten Band der Reihe um Major Josef Vierziger und Dr. Gaby Glück, der jedoch vollkommen unäbhängig von den Vorgängerbänden gelesen werden kann. Mir waren Teil 1 und 2 zuvor nicht bekannt, ich hatte aber niemals das Gefühl, dass mir wichtige Informationen fehlen würden.

In einer stark verschneiten Febraurnacht ist Major Josef Vierziger mit seiner Freundin Conny nach einer feuchtfröhlichen Geburtstagsfeier gegen vier Uhr früh in einer Gasse in Linz auf dem Heimweg. Plötzlich fallen Schüsse -  Conny wird getroffen und ein Mann, der ein Stück weit weg von den beiden unterwegs war, sinkt ebenfalls blutend zu Boden.

Conny kommt schwerveletzt ins Krankenhaus, der getroffene Mann, der sich als der weithin bekannte Sportredakteur der Lokalzeitung Guido "Mango" Heidlinger entpuppt, erliegt wenig später seinen Schussverletzungen.

Der Major steht schwer unter Schock. Wer sollte es auf einen Journalisten abgesehen haben? Oder wollte sich ein Krimineller an ihm, Josef, rächen und hat danebengeschossen - waren Conny und Guido "nur" Kollateralschäden?!

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren in alle Richtungen.
Ausserdem geschieht noch ein weitere Mord, der so gar nicht mit dem bisherigen Geschehen zusammenzupassen scheint.

Bald sind Josef, Gaby und das ganze Team tief verstrickt in einen Sumpf menschlicher Abgründe aus Korruption, Macht- und Geldgier.

Joseph Lemark hat die fesselnde Gabe, Spannung mit einem aussergewöhnlichen, leicht schwarzen Humor aufs Feinste zu verknüpfen, so dass ein besonderes Lesevergnügen entsteht.  Zwischendurch gibt es noch einen kurzen, sehr appetitanregenden kulinarischen Exkurs und am Ende des Buches erwarten den Leser zwei köstliche Rezepte. Sehr gut gefallen hat mir die durchklingende Linzer Mundart, die ich beim Lesen immer im Ohr hatte :o)

Lemarks Hauptprotagonist Major Josef Vierziger, der ohnehin sehr sympathisch daherkommt, entpuppt sich als sehr gefühlvoller und sogar romantischer Mann, mit dem man extrem mitfiebert und mit ihm um seine Freundin bangt...

Auch Vierzigers Kollegin Dr. Gaby Glück ist eine Ermittlerin, die mit beiden Beinen mitten im Leben steht, clevere Ideen hat und mir auch super gefällt.

Von Beginn an hat sich eine Spannung aufgebaut, die der Autor kontinuierlich gesteigert und mit einigen überraschenden Wendungen und einer vielfältigen Bandbreite an Motiven und Verdächtigen zu einem erschütternden Ende gebracht hat.

Es steckt sehr viel mehr hinter dieser Story, als man anfangs vermutet, und der ganze Fall wird sehr vielschichtig, komplex und es ist eine wirkliche Herausforderung, ihn aufzuklären. 

Die persönliche Betroffenheit des Teams macht manches nicht gerade einfacher, und so durchlebt man beim Lesen einige Höhen und Tiefen!

Ein wirklich sehr empfehlenswerter Krimi!!


Kommentare: 2
3
Teilen
Cover des Buches Kollateralschaden (ISBN: 9783990740682)rewarenis avatar

Rezension zu "Kollateralschaden" von Joseph Lemark

Hoffnung
rewarenivor 20 Tagen

Major Dr. Josef Vierziger hätte nie gedacht, dass sein Leben und das seiner Freundin Conny sich von einem Moment auf den anderen so tragisch ändern könnte. Nach einer Geburtstagsfeier fallen plötzlich auf dem Heimweg Schüsse und Conny sinkt schwer verletzt zu Boden. Doch noch schlechter ergeht es dem Sportredakteur Guido Heidlinger, der ebenfalls als Passant getroffen wird und stirbt. Für Vierziger und seine Kollegin Dr. Gaby Glück beginnt nun eine lange und schwierige Ermittlung. Keiner weiß so genau, wem der Anschlag eigentlich gegolten hat. Sollte der Anschlag ihm gegolten haben, da es einige ehemalige Verbrecher gibt, die ihm Rache geschworen haben? Oder ist der Journalist bei seinen Recherchen zu weit in die dubiosen Geschäfte so mancher Personen eingedrungen? Fragen über Fragen, wo es scheinbar keine Hinweise gibt. Während Vierziger weiterhin hofft, dass Conny endlich über den Berg ist, passieren weitere Morde und die Ermittlungen bringen dabei Dinge ans Tageslicht, wo selbst die Kommissare erschüttert sind.

,, Kollateralschaden“ ist bereits der 3. Roman aus der Reihe rund um Major Vierziger und seiner Kollegin Gaby Glück. Der Autor Joseph Lemark macht es dabei dem Leser leicht, auch ohne die Vorgänger Bände zu kennen, sich mit seinen Protagonisten an zu freunden. Die Geschichte beginnt gleich spannend und man findet sich schnell in den Ermittlungen der beiden zurecht. Der Autor bietet dabei eine bunte Mischung an emotionalen und tragischen Ereignissen an , sowie feinen und auch leicht zynischen Humor die die Geschichte schon wieder unterhaltsam macht. Joseph Lemark lässt seinen Major in vielen Richtungen ermitteln, wo es einige Verdächtige gibt. Sei es Doping im Sport, Veruntreuung von Spendengelder oder ob es sich um Finanzbetrug handelt, immer lässt dabei der Autor seinen Protagonisten emotional  werden, wenn er trotz harter Arbeit immer wieder seine Freundin im Spital besucht. Das macht den Major noch menschlicher, da man stets einen  Einblick in die Gefühlswelt von Vierziger erhält. Dass der Roman sogar als Vorbild einen echten nie geklärten Fall aus dem Jahre 1988 hat macht die Geschichte natürlich noch interessanter. Dass das Ende nicht so ist, wie man es sich als Leser erhofft hat, ist vom Autor ein mutiger Schritt gewesen. Ein interessanter Roman mit Spannung, Witz und sympathischen Ermittlern. 

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Kollateralschaden (ISBN: 9783990740682)Agathe72s avatar

Rezension zu "Kollateralschaden" von Joseph Lemark

Sehr real
Agathe72vor einem Monat

Die vorherigen Bücher des Major Vierzigers kenne ich nicht. Das hat zu keiner Zeit, das Verständnis für dieses Buch, beeinträchtigt bzw. behindert.

Bereits anfangs passiert ein schweres Ereignis in einer sehr emotionalen Situation. Das betrifft hier leider zu Teilen das Ermittlerteam. Daraus ergibt sich eine eigene emotionale Geschichte der Ermittler über das Buch hinweg. Ich mag Bücher, in denen die Ermittler auch Gefühle haben dürfen und man einen Einblick in das Private erhält. Das ist hier sehr real und nachvollziehbar gelungen. 

Ich würde das Buch nicht unbedingt als fesselnd bezeichnen. Jedoch passieren immer wieder Dinge, die einen aufrütteln und es dadurch auch immer wieder neue Ansätze für die Ermittlungen gibt. Es gibt so viele Verstrickungen und Verflechtungen über das ganze Buch hinweg, dass man selbst nicht auf die Lösung dieses Falles kommen kann. Immer und immer wieder neue Aspekte und Blickwinkel und somit Überraschungen. Die Ermittler müssen ganz schön wühlen. Kommen in Bereiche, die Ihnen nicht geläufig sind. So ist das Ganze auch mit Kapitalbetrug, Doping und Schlimmeren verknüpft.

Dem Autor ist es sehr gut gelungen, einen gewissen Scharm und Witz in die Unterhaltungen ein zu bringen. Die Ermittler wirken dadurch sehr charmant.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, dezent mit Dialekt gespickt und etwas italienisch angehaucht. 

Das Ende ist leider nicht so, wie man es erhofft. Aber auch das macht es sehr realistisch. DAS traut sich nicht jeder Autor! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Funkelnagelneu: Der Italienkrimi von Joseph Lemark. Aus diesem Anlass gibt es hier eine Buchverlosung.
Es ist der vierte Fall für den (Ex-)Polizisten Josef Vierziger. Die Geschichte kann aber ohne Vorkenntnis der anderen Bücher gelesen werden.

15 Print-Exemplare des brandneuen Italienkrimis freuen sich auf neue Leser – ich freue mich über die ersten Rezensionen!

Im seinem vierten Fall verschlägt es den mittlerweile Ex-Kripobeamten Josef Vierziger nach Apulien.
Nach dem tragischen Tod seiner Freundin will er sein weiteres Leben in Süditalien verbringen. Dabei schlittert er – wie könnte es anders sein – in einen Strudel aus Menschenhandel, Sklaverei und Drogengeschäften im Dunstkreis der apulischen Mafia Sara Corona Unita.

https://www.amazon.de/Fremde-Die-dunkle-Seele-Südens/dp/3990741411/ref=pd_rhf_gw_p_img_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=A4C1T3T2Q2BTNP74ZPG7


15x zu gewinnenendet in 6 Tagen

Der Krimi ist die dritte Geschichte um das Ermittlerduo Major Josef Vierziger und seine Mitarbeiterin Gaby Glück.
Das Buch kann natürlich ohne Vorkenntnis der anderen Bände gelesen werden – es ist eine völlig eigenständige Geschichte um einen ermordeten Journalisten – übrigens ein Fall, der vor 33 Jahren stattgefunden hat und bis heute nicht aufgeklärt wurde.

Viel Spaß beim Mitlesen,
Jo. Lemark

Bevor im Mai mein nächster Krimi erscheint, gibt es hier noch eine Leserunde.
Verlost werden 10 Taschenbücher unter denjenigen, die sich hier bis zum 19. März bewerben.

Ich freue mich auf Eure rege Teilnahme am Leseaustausch und natürlich im Anschluss auch auf Eure Rezension, die gerne auch auf Portalen wie Amazon, Weltbild, Thalia oder Hugendubel einstellen könnt. Aber bitte nicht spoilern – andere Leser sollen auch noch ein spannendes Lesevergnügen haben!

Und hier die Frage: Warum möchtet ihr bei der Leserunde mitmachen?

Eine Leseprobe gibt es hier: 
https://www.amazon.de/gp/product/B07YXDDVJ8?pf_rd_r=86DG9A3W8NKX1C15YJMB&pf_rd_p=4ba7735c-ede3-4212-a657-844b25584948&pd_rd_r=b55ecdba-6a1e-4c0d-b82a-7582894748cb&pd_rd_w=hrgCQ&pd_rd_wg=Ss6zH&ref_=pd_gw_unk

Hiermit ist die Runde eröffnet – ich freue mich auf Eure Bewerbungen,
herzliche Grüße aus Östereich,
Jo. Lemark

172 BeiträgeVerlosung beendet

Kollateralschaden ist der dritte Kriminalroman um das Ermittlerteam Josef Vierziger und Gaby Glück. Er, ein etwas kauziger Typ, ist der Chef der Mordkommission beim LKA, sie ist seine junge Assistentin, die manchmal zu »kreativen« Ermittlungsmethoden neigt. Zusammen bilden sie ein unschlagbares Team.
Zehn Exemplare des Buches freuen sich auf interessierte Leser – ich freue mich über eine Rezension 

DOPINGSKANDAL *** FINANZBETRUG *** MAFIAMORD *** EIFERSUCHTSDRAMA

Kollateralschaden

  • Eine Schwerverletzte und ein Toter sind das Ergebnis einer nächtlichen Schießerei.
  • Ging es um eine brisante Doping-Affaire im Spitzensport?
  • War ein großangelegter Investment-Betrug der Grund?
  • Kam der Mordauftrag gar aus Mafiakreisen?
  • Oder war die Bluttat „nur“ das tragische Ende eines Eifersuchtsdramas?
  • Ein schockierender Leichenfund lenkt die Ermittlungen in eine neue Richtung.
139 BeiträgeVerlosung beendet
Vampir989s avatar
Letzter Beitrag von  Vampir989vor einem Jahr

Danke das ich diesen tollen Krimi lesen durfte.Er hat mir wahnsinnig gut gefallen.Hier ist die Rezension die ich noch auf anderen Portalen gepostet habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/Joseph-Lemark/Kollateralschaden-2037560043-w/rezension/2618971249/

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 7 Wunschzettel

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks