Joseph Roth Triumph der Schönheit: Meistererzählungen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Triumph der Schönheit: Meistererzählungen“ von Joseph Roth

Dr. Skowronnek kennt die Menschen, besonders die Frauen. Er ist Arzt in einem Frauenheilbad, das seine Wirkung heißen Quellen und mindestens so sehr den jungen Männern verdankt, die pünktlich zu Saisonbeginn im Kurort eintreffen. Erschüttern kann ihn wenig. Bis er einer neuen Patientin begegnet - Gwendoline, die Frau seines besten Freundes, eine englische "femme fatale" mit himmelblauen Augen und langweiligem Kinn. Joseph Roth erzählt von Liebessehnsucht und schiefer Bahn, von einem einfachen Stationsvorsteher, der sich in eine russische Adlige verliebt, von einem kaisertreuen Grafen und einer sich aufopfernden Mutter, vom Geschmack von Erdbeeren und der Milde des Aprils. Wie der Titel einer seiner Novellen ist Joseph Roths Erzählkunst selbst ein "Triumph der Schönheit". Enthält die Erzählungen: Barbara April Erdbeeren Stationsvorsteher Fallmerayer Triumph der Schönheit Die Büste des Kaisers
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Frau des besten Freundes

    Triumph der Schönheit: Meistererzählungen
    Daphne1962

    Daphne1962

    Triumph der Schönheit - Meistererzählung von Josef Roth - gelesen von Peter Simonischek   Joseph Roth, geboren 1894 als Sohn jüdischer Eltern in Galizien. Nach Studienjahren in Wien und Lemberg war er im Ersten Weltkrieg Soldat. Danach lebte er, zunächst als Journalist und später auch als Schriftsteller, in Wien und Berlin. 1933 emigrierte Joseph Roth nach Paris, wo er 1939, verarmt und alkoholkrank, starb.   Dr. Skowronnek kennt die Menschen, besonders aber die Frauen. Er ist ein bekannter Arzt in einem Frauenheilbad, wie man das früher nannte, das seine Wirkung heißen Quellen und mindestens so sehr den jungen Männern verdankt, die pünktlich zu Saisonbeginn im Kurort eintreffen. Hier kann man sich schön nach jungen Frauen umschauen und um sie werben. Erschüttern kann den Arzt nicht viel. Allerdings ändert sich das, bis er einer neuen Patientin begegnet. Sie heißt Gwendoline, die Frau seines besten Freundes, eine englische ›femme fatale‹ mit himmelblauen Augen und langweiligem Kinn.   Joseph Roth erzählt von Liebessehnsucht und schiefer Bahn auf die man schnell schlittern kann. Eine kurzweilige Novelle, mit großem Knall am Ende. Auf dieser CD war allerdings nur 1 Geschichte, als Probe aus der Zeitschrift Hörbücher.

    Mehr
    • 2
    Matzbach

    Matzbach

    03. October 2015 um 21:00