Joseph von Eichendorff Das Marmorbild

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Marmorbild“ von Joseph von Eichendorff

Der Dichter Florio trifft in Lucca auf die schöne Bianka, in die er sich augenblicklich verliebt. Noch stärker als die unschuldige, junge Frau zieht ihn eine Marmorstatue der Göttin Venus in den Bann, die er bei einem Spaziergang in einem verwunschenen Garten entdeckt. Immer wieder zieht es Florio zu der steinernen Figur, die sich in seinen Augen schließlich in eine bezaubernde Frau aus Fleisch und Blut verwandelt. Der junge Dichter gerät in einen gefährlichen Zwiespalt zwischen der verführerischen Fantasiegestalt und dem Glück, das die Realität für ihn bereithält. Eichendorffs schaurig-schöne Novelle wird ungekürzt gelesen von Maria Becker. Ungekürzte Lesung mit Maria Becker 1 mp3-CD | ca. 1 h 37 min

Stöbern in Klassiker

Unterm Rad

Eine zeitlose Geschichte. die sich auch auf heutige Verhältnisse fabelhaft übertragen lässt.

DieseAnja

Krieg und Frieden

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte (wenn man viel zeit und ein gutes Gedächtnis hat!)

Kinanira

Meine Cousine Rachel

Ein Roman ganz nach meinem Geschmack: Tolle Erzählweise, spannende Figuren und Handlung, schöne alte Sprache.

Jana_Stolberg

Die Blechtrommel

Ein dezent verstörendes Meisterwerk!

RolandKa

Stolz und Vorurteil

einer meiner liebsten Romane!

sirlancelot

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen