Joseph von Westphalen

 3.7 Sterne bei 42 Bewertungen
Autor von Im diplomatischen Dienst, 33 weiße Baumwollunterhosen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Joseph von Westphalen

Sortieren:
Buchformat:
Im diplomatischen Dienst

Im diplomatischen Dienst

 (6)
Erschienen am 01.10.2004
Die Memoiren meiner Frau

Die Memoiren meiner Frau

 (4)
Erschienen am 04.06.2007
So sind wir nicht!

So sind wir nicht!

 (2)
Erschienen am 01.09.2004
Der Liebessalat

Der Liebessalat

 (2)
Erschienen am 05.03.2002
Warum ich Terrorist geworden bin

Warum ich Terrorist geworden bin

 (1)
Erschienen am 01.01.1989
Aus dem Leben eines Lohnschreibers -

Aus dem Leben eines Lohnschreibers -

 (1)
Erschienen am 05.01.2009

Neue Rezensionen zu Joseph von Westphalen

Neu
Xirxes avatar

Rezension zu "Warum ich Terrorist geworden bin" von Joseph von Westphalen

Rezension zu "Warum ich Terrorist geworden bin" von Joseph von Westphalen
Xirxevor 6 Jahren

In einem satirischen Essay, der erstmalig 1986 erschien, nimmt Joseph von Westphalen speziell die politische Führung ins Visier. Mehr als 25 Jahre alt, lässt sich sein Text dennoch 1:1 auf heutige Verhältnisse übertragen. Die Unzufriedenheit des Volkes mit dem kriminellen Gebaren der Herrschenden sowie von Westphalens eigene Wut über die kriegslüsternen Frauen und Männer an den Spitzen aller Staaten bringt ihn zum Äußersten: Er wird zum Terroristen. Doch da er Gewalt entschieden ablehnt, macht er einen Vorschlag, der durchaus reizvoll klingt ;-)
Viele der in diesem kleinen Minibüchlein mit gerade mal 56 Seiten vorkommenden Personen dürften Menschen unter 30 Jahren kaum noch etwas sagen. Doch die genannten Namen lassen sich mühelos durch die aktueller Persönlichkeiten ersetzen, ohne dass der Essay dadurch etwas von seiner Aussagekraft verlieren würde. Und tauscht man den Militarismus durch Kapitalismus aus, könnte der Text problemlos hochaktuell erneut erscheinen.
Ein wunderbares Stück Satire - und völlig zeitlos!

Kommentieren0
14
Teilen
katermurrs avatar

Rezension zu "Die Memoiren meiner Frau" von Joseph von Westphalen

Rezension zu "Die Memoiren meiner Frau" von Joseph von Westphalen
katermurrvor 11 Jahren

Ich hab das buch zu Weihnachten geschenkt bekommen. Es ist zum Weiterschenken ungeeignet, denn das wär mir sooo peinlich. Auf schriftstellerisch lauem Niveau eine abstruse Geschichte über einen Richter, der in eine Affäre "gerät" - Die Anfangsidee ist ja nicht schlecht, die Durchführung ist - mir fehlen die Worte. Ich habs aus lauter Ärger zu Ende gelesen und weil ich auch nicht glauben konnte, dass so was wirklich gedruckt und verkauft wird.

Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks