Joseph von Westphalen Warum mir das Jahr 2000 am Arsch vorbeigeht

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warum mir das Jahr 2000 am Arsch vorbeigeht“ von Joseph von Westphalen

Ein Lohnschreiber hat Probleme. Es fällt ihm zuviel ein. Das ständige Schreiben stört, auch weil die Liebe zu kurz kommt und drei Ehen schon gescheitert sind. Da naht zu allem Überfluss das Jahr 2000. Nichts nervt ihn mehr als das Millenium-Tam-Tam. Aber auch dagegen muss angeschrieben werden. Die Anträge häufen sich. Es droht ein mehr als arbeitsreicher Sommer. Zum Glück aber gibt es Nadja. Ihr außergewöhnlihes Paarungsverhalten zieht den betrügersichen Autor aus der Affäre.§Jenseits aller Jahreszahlen ist dies ein Roman über Geld und Liebe. Man kann ihn als Satire auf die Event-Besessenheit, auf das Hauptstadtgetue und die Kriegsvergesslichkeit lesen - aber auch als zeitlose Anleitung, wie man mit dem Ausnützen heißer Luftströmungen sein Einkommen in schwindelerregende Höhen treibt. Vor allem aber ist der Roman ein Hohes Lied auf Nadjas unerschrockene Art, auf das "Zeitalter der Eidechse".

Stöbern in Romane

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

Manchmal ist es schön, dass du mich liebst

Wunderschöne Geschichte von zwei Freundinnen, die auch noch sehr lustig ist.

_dieliebezumbuch

Mein dunkles Herz

Keine klassische Liebesgeschichte, sondern die etwas mythisch anmutende Lebensgeschichte einer Frau mit einer besonderen Gabe

schnaeppchenjaegerin

Ein Haus voller Träume

interessante Einblicke in eine Familie, ein Buch mit kleinen Schwächen

Kaffeetasse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen