Josephine Angelini Everflame - Feuerprobe

(908)

Lovelybooks Bewertung

  • 770 Bibliotheken
  • 88 Follower
  • 31 Leser
  • 243 Rezensionen
(468)
(293)
(115)
(25)
(7)

Inhaltsangabe zu „Everflame - Feuerprobe“ von Josephine Angelini

Liebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet.
Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin in der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden – und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian – und Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit begegnet Lily sich selbst – und einer unerwarteten Liebe. Ein mitreißender Pageturner mit starken Gefühlen: schicksalhafte Entscheidungen, Magie, Spannung und Liebe mit einer Heldin zwischen zwei Jungen, zwei Welten und zwei Identitäten.

Supi, vorallem für mich als ebenfalls Rothaarige

— chanti0201

Atemberaubend! Wie schon die Göttlich-Trilogie!

— MaRayne

Konnte mich leider nicht begeistern. Fand es eher langweilig.

— Buecherdrachee

Ein toller Auftakt der Reihe !!!!

— Bex2303

Richtig toll : spannend, faszinierend, muss man gelesen haben!

— Cilla

Ein großartiger Auftakt zu einer neuen Serie von Josephine Angelini

— SAJA11

Am Anfang etwas anstrengend, dann wirklich ein tolles Buch!

— Ellaliest

Nächster Teil bitte!

— BalticBoy

Habe es im Sommerurlaub gelesen. Ich kam mir bei der Hitze so vor, als wäre ich selber dabei gewesen bei der "Feuerprobe"

— Kennsteschon

Es hat sich etwas gezogen und war nicht ganz so spannend, aber nicht aufgeben, der zweite Teil ist viiiieeel besser!! Es lohnt sich!!! :)

— GiadaMa

Stöbern in Jugendbücher

Snow

Der Anfang war zwar zäh und langweilig, dafür hat mir das Ende aber um so besser gefallen (:

SarahKrug

Iskari - Der Sturm naht

Unglaublich spannendes und mitreißendes Fantasy-Abenteuer, das mich tief beeindruckt hat! Sehne mich nach einem 2. Teil.

Roman-Tipps

ColourLess – Lilien im Meer

Leise und unaufdringlich. Regt zum nachdenken an

asprengel

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Ich glaube ich muss nicht dazu sagen außer: #fangirlalarm #loverhysand

Lilimi

The Hate U Give

Wichtige Thematik, allerdings nicht tiefgehend genug. Zudem reagiert die Protagonistin oftmals sehr überzogen und dumm. Leider abgebrochen.

Buecherheld

Young Elites - Das Bündnis der Rosen

Spannender, düsterer und fesselnder als der erste Teil!

Jacky0811

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bestes Buch seit langem

    Everflame - Feuerprobe

    juules_w

    04. November 2017 um 22:51

    Also mal zum Cover: Ich finde das Cover mega fesselnd, man kann das halbe Geschicht von einem Mädchen sehen und darüber nachdenken ob es jetzt Lilian oder Lily sein soll.  Die Gesichtshälfte sieht wütend und mächtig aus, was total gut zu der Story im Buch passt.  Everflame -  Feuerprobe war seit langem wieder mal ein richtig gutes Buch was mich von der ersten Seite bis zur letzten gefesselt hat. Die Darstellung von den Lilian und Lily, mit dieser Doppelgänger Sache hat mich total fasziniert. Und Rowan ist wirklich grenz genial. Schade dass es ihn nicht in wirklichkeit gibt :( Die Everflame - Triologie muss man einfach gelesen haben! :D

    Mehr
  • Kann ich nur jedem Fantasy-Liebhaber ans Herz legen!

    Everflame - Feuerprobe

    MaRayne

    10. October 2017 um 15:22

    Eine wundervolle Geschichte über fremde Welten und ein starkes Mädchen, das es mit allen Gefahren aufnimmt. DIe Lovestory kommt auch nicht zu kurz ♥

  • Ich liebe dieses Buch :)

    Everflame - Feuerprobe

    Ellaliest

    01. September 2017 um 09:52

    Lily ist 17 Jahre alt, hat knallrote Haare, ist gegen so ziemlich alles allergisch und hat eine Mutter, die alle für geistesgestört halten. Nach einer Kathastrophen-Party ist sie "Fertig mit dieser Welt". Sie rechnet natürlich nicht damit sich plötzlich in einem anderen Universum wiederzufinden, in dem noch dazu die Hexen herrschen. Ihr grausames Ebenbild Lillian ist das Oberhaupt des Zirkels und tötet regelmäßig Menschen. Verzweifelt versucht sie nach Hause zu kommen, doch da hat sie die Rechnung ohne Lillian gemacht.Eine Freundin von mir verehrt Joephine Angelinis Bücher, also hat sie mir diese Trilogie mehrmals ans Herz gelegt. Im Gegensatz zu "Göttlich" konnte mich dieses Buch überzeugen!Dank Angelinis flüssigem Schreibstil konnte ich schnell in die Geschichte starten. Wir lernen die Charaktere schnell kennen, dann startet sofort die Geschichte. Den Übergang zum "anderen Universum" fand ich dagegen plötzlich und nicht richtig logisch. Natürlich hat er sich angebahnt (Und wurde ja erwartet) , aber trotzdem war er einfach - aus meiner Sicht - einfach zu erzwungen.Danach wurde es zum Glück viel besser, die Geschichte hat mich richtig mitgerissen. Ich mochte die Fantasywelt der Hexen, auch wenn sie mit den Wäldern und den Städten, die von Mauern umgeben sind, nichts neues ist. Ähnlich ging es mir auch mit den Charakteren, auf den ersten "Blick" dachte ich, dass ich sie sofort einschätzen kann, aber dann zeigten sie im Laufe des Buches unerwartete, tolle Seiten. Auch die Art der Magie hat mich fasziniert , mächtige, grausame Hexen, die alles beherrschen, Steine die wie ein 2tes Herz sind und mit denen man Gedanken austauschen kann.Am Ende bekommen wir noch einen dicken Cliffhanger, dementsprechend bin ich sehr gespannt auf Band 2!FAZIT: 5 von 5 Sternen, trotz einigen kleinen Kritikpunkten habe ich mich in dieses Buch verliebt. Fantasyfans sollten es umbedingt lesen :D

    Mehr
  • Gute Idee, schwankende Umsetzung

    Everflame - Feuerprobe

    JuliaSchu

    21. August 2017 um 09:52

    Es ist einige Jahre her, dass ich die „Göttlich-Trilogie“ gelesen habe, aber ich habe sie geliebt. Sehr sogar. Und deswegen wollte ich schon lange die „Everflame-Reihe“ von Josephine Angelini lesen. Nach und nach wünschte ich mir die Bücher und hatte letztendlich die gesamte Reihe ungelesen im Regal. Ein Umstand, den ich bereinigen wollte. Also griff ich zum ersten Teil „Everflame – Feuerprobe“. Der Klappentext klang interessant und der Einstieg ins Buch gelang schnell. Doch irgendwie wurde alles immer komplizierter, abstrakter und auch ein bisschen ziellos. Mich konnte das Buch leider nicht fesseln, obwohl es tolle Stellen gibt. Meine Hoffnungen ruhen nun auf Band zwei, denn von „Feuerprobe“ hatte ich mir deutlich mehr erwartet.KlappentextLiebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet. Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden - und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian - und Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst - und einer unerwarteten Liebe. Ein mitreißender Pageturner mit starken Gefühlen: schicksalhafte Entscheidungen, Magie, Spannung und Liebe mit einer Heldin zwischen zwei Männern, zwei Welten und zwei Identitäten.MeinungVom „mitreißenden Pageturner“ der im Klappentext angepriesen wird, würde ich nicht sprechen. Wie ich bereits erwähnte, ist es längere Zeit her, dass ich „Göttlich“ las, aber ich hatte Angelinis Stil als sehr flüssig in Erinnerung. Aber irgendetwas störte mich bei „Everflame“. Der Anfang war noch sehr flüssig, aber dann turnten die Pages immer seltener. Wir lernen gleich am Anfang Lily kennen, ein Mädchen, das ganz normale Wünsche und Träume hat und durch ihre Gesundheit nichts davon umsetzen kann. Sie ist stark allergisch und hat immer wieder Fieberschübe. Nur ihr bester Freund und ihre Schwester wissen mit all diesem umzugehen und sind immer für sie da. Dass Lily aber besagten besten Freund liebt, der im  Allgemeinen als Frauenschwarm gilt, ist dabei wenig hilfreich. Als Lily merkt, dass Tristan niemals das Gleiche für sie empfinden wird, will sie ihre Welt einfach nur verlassen. Dass ihr Wunsch aber so schnell erhört wird, kann niemand ahnen. Denn plötzlich befindet Lily sich in einer Parallelwelt. Und viel schlimmer noch: In dieser Welt existiert bereits eine andere Version von ihr. Und diese Lilian ist mächtig und herrscht über das Land – denn sie ist eine Hexe. Kann das die Erklärung für Lilys Krankheitsakte sein? Trägt sie Hexenmagie in sich?Ich muss sagen, dass ich das Konzept zwar interessant finde, es mich aber nicht vollkommen überzeugt. Parallelwelten und zwei Identitäten finde ich gut. Das ermöglicht viel Spielraum. Aber die Umsetzung ist dann doch etwas chaotisch geworden. Nachdem Lily im anderen Salem gelandet ist, ist sie orientierungslos und der Leser mit ihr. Erst nach und nach erschließt sich die neue Welt, die so vollkommen anders ist als alles bisher Gekannte. Schnell trifft Lily auf Rowan, jemanden, den sie aus ihrer Welt nicht kennt. Ganz im Gegensatz zu Tristan oder Juliette. Rowan ist geheimnisvoll und weckt tiefe Gefühle in ihr. Doch er ist auch Lilians Helfer gewesen und scheint vor Lily Dinge geheim zu halten. Die beiden haben eine tiefe Verbindung, aber irgendwie kommt die so nebenbei. Mich hat die Art zu erzählen gestört. Ich hatte das Gefühl, als wenn wichtige Dinge in einem Absatz abgearbeitet werden und man mit zu wenig Aufmerksamkeit Wichtiges verpasst. Die Entwicklungen zwischen Lily und Rowan sind in einem Kapitel schleichend und schön. Und dann kommen die tiefen Gefühle innerhalb von zwei Sätzen in einem anderen Kapitel. Ich empfand diese Entwicklungen als sprunghaft und konnte nicht immer folgen. Irgendwie verlor Josephine Angelini den Fokus und macht die Geschichte so sehr kompliziert. Und das ist sie ohnehin schon, da der Aufbau der Hexenwelt komplex ist. Die Idee will ich weiterhin loben, denn für mich war alles neu und innovativ. Aber der erste Teil muss sicher als Art Einstieg gehandelt werden, in dem der Grundstein der Geschichte gelegt wird. Dieser Grundstein braucht dann beinahe 500 Seiten…Mir erscheint das zu lang. Für mich gab es keinen richtigen Höhepunkt in der Geschichte. Viele Handlungen scheinen ziellos und die Zeit vergeht einfach. Allerdings sind auch gewisse Geschehnisse sehr spannend, keine Frage. Die Beziehungsentwickelungen sind ebenfalls interessant. Aber vor allem zwischen Rowan und Lily hatte ich mir mehr gewünscht. Hier nahm sich die Autorin zu wenig Zeit – und manchmal eben viel zu viel. Es ist schwer zu beschreiben, aber die Handlung war einfach nicht immer durchdacht, vielleicht weil sie gerade so komplex ist.Die Figuren gefallen mir im Grunde gut, auch wenn klar ist, dass Lily noch eine große Entwicklung durchmachen wird. Rowan ist ein toller Typ, von dem man hoffentlich noch mehr erfahren wird. Auch Tristan und Caleb sind liebenswert. Und Lilian, die große Hexe von Salem, ist Lily sicher sehr viel ähnlicher, als es anfangs den Anschein macht. Kein Wunder, wenn es eigentlich nur zwei Versionen der gleichen Person sind. Der Stil gefiel mir nicht so gut, wie ich schon sagte. Auch fand ich es störend, dass die Kapitel immer gute 40 Seiten lang sind. Ich fand kaum ins Buch und mich konnte das neue Salem auch nicht fesseln. Wie gesagt, ein Pageturner war es für mich nicht.Die Handlung ist durchaus gut und hat seine spannenden Momente. Mir fehlte aber die Zielausrichtung, der Fokus. Vieles war schwammig und wenig verständlich. Manche Abfolgen konnte ich einfach nicht nachvollziehen, auch wenn diese vielleicht Sinn ergeben haben. Die Handlung hat viel Potenzial, aber im ersten Teil wurde das nicht ausgeschöpft. Vielleicht soll man auch manches einfach noch nicht verstehen. Mich schreckt das allerdings eher ab, als dann ich weiterlesen will.FazitIch hatte mir von „Everflame – Feuerprobe“ deutlich mehr erwartet. Das Thema der Hexen ist gut ausgearbeitet, aber manchmal sehr verwirrend umgesetzt. Für mich artete Vieles in Chaos aus und ich konnte der eigentlich guten und auch spannenden Handlung nicht folgen. Die Charaktere sind gelungen, auch wenn Vieles unklar bleibt. Auf jeden Fall hat die Geschichte noch viel Luft nach oben, die hoffentlich in Band zwei dünner wird. Ich vergebe für eine gute Idee und eine schwankende Umsetzung drei von fünf Spitzenschuhen.

    Mehr
  • Rezension: everflame 1

    Everflame - Feuerprobe

    Jojo0609

    17. August 2017 um 13:03

    Cover:  Ich finde das Cover sehr schön, man kann das halbe Geschicht von Lily oder Lillian sehen. Diese geschichtshälfe sieht eher wütend und mächtig aus, was zu dem Buch passt, egal ob es Lily oder Lillian sein soll. Meine Meinung: Die ersten ca. 90 Seiten fand ich ziemlich langweilig aber danach wurde es sehr spannend. Lily kam in das 'andere' Salem und lernt Lillian kennen. Später lernt sie Rowan kennen und ab da geht es meiner Meinung nach erst richtig los. Sie kommt in das Lager der Außenländer und findet herraus was sie kann. Als sie dann mit Rowan in den Wald geht sammelt sie einige Erfahrungen und verändert sich. In dem Zeitraum in dem sie in Rowans Wohnung ist lernt sie auch nochmal einiges über ihre Kräft, es ist einiges passiert und es war alles sehr interessant geschrieben. Auch die Entführung und der Kampf waren sehr spannend und interessant. Mir hatdas Buch wirklich sehr gut gefallen und die Autorin hat einen sehr tollen Schreibstil. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil "Everflame - Tränenpfad". Bewertung:5/5🌟

    Mehr
  • Everflame - Feuerprobe

    Everflame - Feuerprobe

    Chrisi3006

    19. July 2017 um 20:05

    Ich wurde durch eine befreundete Bloggerin auf dies Reihe aufmerksam und fand die Idee mit den Paralleluniversen sehr interessant.

    Lily, die in ihrer Welt ständig krank ist, bei ihrem Abenteuer zubegleiten und mit ihr gemeinsam herauszufinden, warum sie so viele Allergien hat, war spannend und toll zulesen.

    Bin schon sehr auf Band 2 gespannt.

  • I AM A WITCH AND WITCHES BURN

    Everflame - Feuerprobe

    booksatnight

    15. June 2017 um 22:42

    Liebe schmerzt. Magie regiert. Feuer tötet.Die 17-jährige Lily aus Salem hat es nicht leicht. Mit ihrem feuerroten Haaren und ihren gefährlichen Allergien fühlt sie sich immer als Aißenseiterin. Dabei wünscht sie Lily nichts mehr, als ein normales Mädchen zu sein! Nach einer katastrophalen Partynacht will sie einfach nur verschwinden. Und genau das passiert. Wortwörtlich. Lily findet sich plötzlich in einem anderen Salem wieder, wo sie ihrer eigenen Doppelgängerin begegnet - und einer Liebe, mit der sie nie gerechnet hätte.Josephine Angelini konnte mit diesem Werk leider nicht an ihre Göttlich-Trilogie anschließen. Ich finde die Geschichte rund um Lily und Lillian dennoch ziemlich gut. Allerdings ist Lily als Protagonistin oft ziemlich naiv und macht es einem so teils sehr schwer sie wirklich zu mögen. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil "Tränenpfad" und hoffe das die Handlungsstränge dann etwas besser sind.Aber eins muss ja wohl jeder zugeben: Das Cover ist ja wohl verdammt geil.

    Mehr
  • Feuerprobe

    Everflame - Feuerprobe

    booklover4

    10. June 2017 um 16:08

    Meine Meinung: Die Welt:  Die Welt in die Lily Proctor geholt wird ist ein anderes Salem, eines von vielen. Es ist eine Welt, die eher so aufgebaut ist wie bei uns das Mittelalter war, finde ich. Eine Festung in der Mitte, in der der Zirkel der Hexen (Crucible) regiert, und eine Stadtmauer darum. Sonst ist da nur Wald in dem die Außenländer wohnen. Niemand will in den Wald, weil dort die Wirker rumlaufen. Das sind missglückte versuche von den Hexen starke Tiere zu erschaffen durch Verbindung von zwei Tierarten. Sie sind sehr gefährlich und deswegen bleibt eigentlich jeder innerhalb der Stadtmauern, der kein Außenländer ist. Manche von ihnen können in die Stadt kommen wenn sie zu Helfern ausgebildet werden wollen. Helfer sind Menschen, die  durch ihren Wunschstein mit einer Hexe verbindet sein können und für sie dann kämpfen. Der Wunschstein verstärkt jede Art von Magie Bewertung: Ich finde es ehr spannend und interessant geschrieben und man hängt wirklich an dem Buch je nachdem an welcher Stelle man ist. Lily wird nach einem Streit in eine Parallelwelt geholt von einer anderen Version von ihr. Dort lernt sie mit ihren Kräften umzugehen. Es ist wirklich eine ganz neue Art von Magie und eine ganz neue Geschichte. Sie ist echt gelungen und ich freue mich auf den zweiten Band. Fazit: Spannend, neu, perfekt ;) -Chiara

    Mehr
  • Mitreißend und voller unerwarteter Wendungen

    Everflame - Feuerprobe

    Christina_Flores

    26. May 2017 um 21:07

    Josephine Angelini ist nach der "Göttlich"-Reihe einer meiner Lieblingsautoren und das Buch "Everflame- Feuerprobe" hat mich darin nur bestärkt. In dem Buch geht es um Lily, die eine Unmenge von Allergien hat. und unsterblich in Tristan verliebt ist, aber Tristan ist nunja Tristan. Er bricht ihr das Herz. Lily möchte deshalb nur noch weg aus Salem und findet sich kurz um in einer Parallelwelt wieder in der ihr anderes ich, Lilian, herrscht. Diese geht unglaublich grausam vor. Lilys Ziel ist es nun aus dieser grausamen von Magie erfüllten Welt zu verschwinden und wieder in ihre eigene Welt zu kommen, wenn da nur nicht Rowan wäre. Der Schreibstil ist wie immer gut und Frau Angelini hat mit diesem Buch einen perfekten Serienstart hingelegt. Ich konnte das Buch kein einziges Mal aus der Hand legen. Darüber hinaus endet es auch noch mit einem fiesen Cliffhanger, weshalb ich nun schon den zweiten Band lese.Es gibt nichts auszusetzen und wohlverdiente fünf Sterne!

    Mehr
  • Ein muss für Fantasyfans

    Everflame - Feuerprobe

    Felisbooksdream

    13. May 2017 um 09:34

    Everflame – Feuerprobe Titel: Everflame – Feuerprobe Originaltitel: Trial by Fire Autor: Josephine Angelini Übersetzer: Simone Wiemken Verlag: Oetinger Taschenbuch Preis: (D) 9,99€ Inhalt: Lily aus Salem, die gegen alles erdenkliche allergisch reagiert, ist wie eine Außenseiterin. Einmal möchte sie jedoch auf eine Party gehen, doch als sie dort von ihrem besten Freund hintergangen wird, ist sie zu tiefst verletzt und wünscht sie nichts sehnlicher als aus ihrer Welt zu verschwinden. Das tut sie, wortwörtlich! Sie findet sich in einer Welt wieder, in der sie einer Doppelgängerin und einer Liebe begegnet, mit der sie nie in ihrem Leben gerechnet hätte. Nun findet sie sich in einem Kampf wieder, der vieles verändern kann. Meinung: Das Buch lag jetzt schon eine Weile bei mir herum, ungelesen, da ich mich nicht an diese Fantasy-Reihe herangetraut habe. Jetzt hatte ich endlich Zeit und Lust es zu lesen und es hat sich wirklich gelohnt! Zu Beginn landet man in im Jetzt und lernt Lilys bisheriges Leben kennen. Schon am Ende des zweiten Kapitels landet man in der anderen Welt. Es fühlt sich ein bisschen so an als wäre man im Mittelalter, bloß das die Hexenverfolgung viel früher geendet hätte. Man kommt sich so vor als würde man selber das Geschehene erleben. Was ich damit sagen möchte, ist das ich die Handlung absolut glaubwürdig finde und man es sich vorstellen kann, dass so eine Welt wirklich existiert. Zu den Charakteren: Lily ist eine Person die man einfach lieben muss! Sie ist sehr Sturköpfig und mutig, aber auch sehr liebevoll und Aufrichtig. Ihre Ängste finde ich manchmal etwas nervig, weil fast alle darauf zurückzuführen sind, weil sie eine Hexe ist. Nur weil man magische Kräfte hat heißt es ja nicht, dass man plötzlich keine Angst mehr hat. Aber ihre Handlungen wirken trotzdem natürlich und nicht gezwungen. Rowan ist einfach perfekt. Er ist das perfekte Beispiel für einen Book-Boyfriend. Seine gutherzige, beschützende Art ist verbunden mit einer Mischung aus Kälte und Distanz. Lillian ist eine Person bei der nicht weiß, was jetzt von ihr halten soll. Sie ist die Doppelgängerin und ist fast genauso wie Lily. Der Schreibstil: Josephine Angelini hat einen wunderbaren Roman geschaffen, mit einem besonderen Stil, den man leicht und flüssig lesen kann. An manchen Stellen hatte ich das Gefühl mitten im Geschehen zu stehen, was daran liegen mag, dass das ganze Buch aus der Er-Erzählperspektive geschrieben wurde. So wurde nicht zu viel von Gefühlen der einzelnen Personen preisgegeben. Dennoch hatte das Buch kleine Schwächen. Ich finde es hat das gewisse etwas gefehlt, dass mich dazu gebracht hätte es an einen einzigen Tag durchzulesen. Fazit: Josephine Angelini hat eine Welt erschaffen der man sofort glaubt und man fühlt sich als wäre man mitten im Geschehen, trotz allem hat dem Buch etwas an Tiefe und Spannung gefehlt. Doch man hat auch seinen Spaß und ich freue mich schon auf den nächsten Band! Ich gebe 4/5 Punkte

    Mehr
  • Eine Feuerprobe

    Everflame - Feuerprobe

    Julia_Regenbogen

    09. May 2017 um 17:59

    Bei diesem Buch haben mich das Cover, der Klappentext und der Titel direkt überzeugt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Obwohl ich, wenn ich was von Hexen und Zauberern lese direkt an Harry Potter denken muss und deswegen des öfteren enttäuscht wurde, hat mich dieses Buch überzeugt.Ich liebe es wenn Bücher mich in eine andere Welt entführen und genau das ist dem Buch gelungen.Ich hatte teilweise wirklich das Gefühl mich in einer anderen von Hexen und Zauberern beherrschten Welt wieder zu finden.Es wird zwar noch ein wenig dauern bis die Folgebände auf meinem SUB landen, aber dennoch freue ich mich darauf.

    Mehr
  • Lass uns über Originalität sprechen - dieses Buch hat es!

    Everflame - Feuerprobe

    lilstar88

    27. April 2017 um 15:06

    Heutzutage ist es meines Erachtens ziemlich schwer echte Schmuckstücke im Fantasy-Witch-Genre zu finden. Sie meist so vorhersehbar sind, da schon vieles durchgekaut wurde und man schon so ziemlich alles gelesen hat. Sie enthalten selten Neues, für den Leser zu entdecken. Doch Josephine Angelini hat mit ihrem paranormalen Aspekten frischen Wind reingebracht. Das erste Band Feuerprobe der Trilogie Everflame ist voll von Kreativität und Fantasie. Es ist einzigartig und gut geschrieben, mit einem schnellen Tempo, was dieses Buch zu einem echten Pageturner macht.Feuerprobe beginnt mit der Einführung der 17 jährigen Lily Proctor aus Salem, ein krankes Mädchen, das ein grobes Leben von Schwäche und Fieber hat. Ich wusste schon an diesem Punkt, dass es eine tolle Story sein wird! Dieses Mädchen war lustig, ungeschickt und man konnte sich leicht in sie hineinversetzten. Mit dem Wunsch ihre Qualen loszuwerden, gibt sie der Stimme in ihrem Kopf endlich nach, der, ohne sie zu kennen einfach in eine völlig andere Welt folgt. Als sie sich also plötzlich in einer fremden Welt befindet, die von Hexen beherrscht wird und voll von fleischfressenden Monstern ist, denkt sie natürlich, dass sie verrückt geworden ist. Und das ist, wenn die eigentliche Handlung beginnt.Man lernt mehr über die Hexerei in dieser Welt kennen und wie alles mit den alternativen Universen verwoben ist. Dieses Paralleluniversum, in das die Leser hineingesogen wurden, ist viel dunkler als die Bekannte. In manchen Passagen kann es zum Teil ziemlich grausam werden, aber meines Erachtens gibt es der Geschichte noch den extra Kick.Während Lily lernt, wie man eine Hexe wird, kriecht ein Krieg im Hintergrund und gibt dem Buch eine unheilvolle Stimmung, die überall bestehen bleibt. Es gibt viel zu lernen einschließlich einer Tonne von Geheimnissen und die Geschichte ihres anderen Selbst - der bösen Lillian, die vielleicht nicht so böse ist. Ich war gespannt darauf, zu erfahren, was sie ihrer Welt und Lily verheimlicht, denn es wird ein ziemlich großes Geheimnis angedeutet, welches all ihre Endscheidungen und böse Handlungen rechtfertig. Leider kratzt die Autorin in diesem Band nur an der Oberfläche von Lillians Absichten. Wieso ist Lily überhaupt in dieser Welt? Es werden einige Spekulationen gestellt, aber der Leser wird meistens im Dunkeln gehalten.Die Welt, Charaktere und Beziehungen in diesem Buch sind umfangreich und am Anfang vielleicht etwas überwältigend. Die Geschichte um Hexerei, gepaart mit Physik, ist unglaublich durchdacht und originell. Die Verwendung von Steinen und Gedankenübertragung finde ich wirklich kreativ. Auch die kulturellen Unterschiede sind deutlich sichtbar und geben dieser Parallelwelt mehr Gewicht. Ihre Selbstverständlichkeit im Bezug auf Nacktheit und Sex, zum Beispiel. Wie auch ihrem Antrieb für wissenschaftliche Innovation und Überleben. Mir gefiel auch die Beziehung zu Rowan, der ein wunderbar gestalteter Nebencharakter ist. Obwohl er der Wichtigste ist, ist er nicht die einzige gut geschriebene Nebenfigur, die man im Verlauf der Geschichte kennenlernt. Jede einzelne Figur fließt so leicht in die Geschichte mit ein, als würde man sie schon längst kennen. Ihre Macken und Mängel, ihre Kraft und ihr Charisma machen sie unvergesslich.Das Einzige, was mich gestört hat, betrifft Lily. Nicht ihre Charakterisierung selbst, die ist Wunder gelungen. Sobald man sie kennengelernt hat, wird man sie lieben. und ihre Entwicklung am Ende des Romans ist beeindruckend. Aber dafür, dass sie gerade erst über ihre Kräfte erfahren hat, fällt ihr das Hexe sein viel zu leicht. Sie ist eine sehr mächtige Hexe, und diese Kraft war schon immer in ihr, ich weiß, aber alles was sie versucht, ist viel zu einfach, als ich erwartet hätte. Dinge, die Rowan fürchtet, weil sie „nicht bereit“ ist, gehen ohne Probleme. Das Geistwandern auch. Was man für unmöglich hält, wenn man nicht einer der sehr seltenen Schamanen ist. Aber Lily Schaft alles so mühelos.Das Ende ist ein bisschen abrupt und hinterlässt den Leser mit Tonnen von Fragen und Sehnsüchten, aber als erstes Buch in der Serie hat Josephine Angelinis Feuerprobe einen fantastischen Job gemacht. Der Aufbau einer komplexen Welt und die gefährliche Handlung allein sind genug, um den Leser zu fesseln. Sich vorzustellen unsere Welt gibt es mit genau denselben Personen noch einmal, nur dass eine anders gefällte Entscheidung, das ganze Leben anders verlaufen lässt … herrlich!Für jeden Fantasy-Hexen-Roman-Fan ein muss!

    Mehr
  • Konnte mich nicht in den Bann ziehen!

    Everflame - Feuerprobe

    LaveaWatson

    19. April 2017 um 09:58

    Am Anfang spannend, danach langatmig und gegen den Schluss wieder spannend. Konnte mich einfach nicht fesseln!

  • Lieblingsbuch Potential

    Everflame - Feuerprobe

    LisaJoline

    17. April 2017 um 20:14

    Titel: everflame - Feuerprobe / I am a witch and witches burn Originaltitel: Trial By Fire Autorin: Josephine Angelini Seitenzahl: 480 Erster Satz: Schon auf dem Weg zur Mädchentoilette raffte Lily Proctor ihre widerspenstigen Haare zusammen. Letzter Satz: Ich komme nach Hause. Inhalt Die siebzehnjährige Lily Proctor hat unzählige Allergien, die ein normales Teenager-Leben unmöglich machen. Trotzdem überredet sie ihren besten Freund und heimlichen Schwarm Tristan auf eine Party zu gehen, doch nach einem Zwischenfall auf der Party mit Tristan wünscht sie sich nur noch, aus Salem wegzukommen - und prompt passiert es. Lily findet sich in einem anderen, fremden Salem wieder, wo sie auf ihre Doppelgängerin, Lillian, eine mächtige Hexe trifft. Diese regiert das andere Salem und wendet dafür sehr fragwürdige Methoden an. Durch einen Zufall lernt Lily den mysteriösen, aber unglaublich attraktiven Rowan kennen, der ihr  sagt, dass auch sie eine Hexe sei, und ihr helfen will, aus Lillians Fängen zu entfliehen und nach Hause zurückzukehren. Meine Meinung Ich konnte mich sehr gut mit Lily identifizieren und habe immer wieder mit ihr mitgefiebert und -gelitten. Sie hat im Laufe des Buches eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht, die aber nicht übertrieben, sondern sehr glaubwürdig beschrieben wurde. Rowan ist einfach ein "Bad-Boy", kann aber trotzdem auch ein Gentleman und total süß sein, wodurch ich auch ihn sofort in mein Herz geschlossen habe. Die Liebesgeschichte, die sich zwischen den beiden entwickelt, scheint sehr authentisch und hat mich sehr berührt. Mit Tristan bin ich irgendwie nicht richtig warm geworden, ich bin gespannt ob sich das in der Fortsetzung eventuell ändert. Mit Lillian hat die Autorin es geschafft, keinen typischen "Bösen-Stereotypen" zu schaffen, denn natürlich konnte ich Lillian von Anfang an nicht ausstehen und fand ihre Methoden schrecklich, doch im Laufe der Zeit fragt man sich, ob ihre Absichten vielleicht besser sind, als anfangs gedacht. Auch, dass Lillian und Lily im Prinzip ein und dieselbe Person sind, sie aber durch unterschiedliche Erfahrungen und Umstände, unterschiedlich handeln, hat mich zum Nachdenken gebracht. Ich finde es faszinierend, wie Josephine Angelini es geschafft hat, eine vollkommen neue Welt zu erschaffen, mit eigenen Erfindungen, eigener Kultur und eigener Geschichte. Die Welt hat mich auf jeden Fall neugierig gemacht, mehr darüber zu erfahren. Und ich bin gespannt, in der Fortsetzung zu erfahren, ob mehr hinter Lillians Handeln steckt. Besucht mich gerne auf meinem Blog: https://blondie-l.blogspot.de/  

    Mehr
  • Mitreißend, Sapnnend und Magisch !

    Everflame - Feuerprobe

    LeseratteMina

    28. March 2017 um 21:24

    Inhalt : Lily Proctor, 17 Jahre alt, wird schon seit Beginn ihres Lebens von unzähligen Allergien gegen so ziemlich alles geplagt und ist dabei noch unglücklich verliebt. Als sie gefühlt gerade ihren absoluten Tiefpunkt erreicht hat wird sie von ihrem anderen-Ich in eine fremde Welt geführt. In einer Art „Kopie“ ihrer Heimatstadt findet Lily heraus, dass es für alle ihre Allergien einen Grund gibt: Sie ist eine Crucible und sogar noch mehr, sie ist eine mächtige Hexe, sozusagen gefangen in der falschen Welt. Lily hat jedoch kaum Zeit sich an dieses neue Wissen zu gewöhnen, denn schon stehen ihr unzählige Probleme und große Gefahren im Weg und dann begegnet sie auch noch einer Liebe, mit der sie nie gerechnet hätte. Meine Meinung zum Roman: Ehrlich gesagt habe ich von diesem Buch bevor ich es gelesen habe noch gar nichts gehört. Ich habe es im Geschäft gesehen und mich hat das Cover auf den ersten Blick mitgerissen. Ich liebe Fantasy Romane und als ich dieses Cover gesehen habe (das meiner Meinung nach unglaublich gut gelungen ist), da dachte ich mir, dass mir dieses Buch gefallen muss. Ich habe es mir dann gekauft und ich wurde definitiv nicht enttäsucht. Es ist eigentlich schade dass so eine tolle Trilogie nicht noch bekannter ist. Der Roman entführt euch in eine gefährliche und gleichzeitig magische Welt. Der Schreibstil von Josephine Angelini, die auch die erfolgreiche „Göttlich“-Trilogie geschrieben hat, fesselt den Leser sozusagen an das Buch. Die Protagonistin Lily hat viel Mut, Humor und ihre eigenen Prinzipien, die sie nicht bricht, und das alles macht sie zu einer echten Heldin. Der Leser weiß durch den Erzähler der Geschichte immer mehr als Lily, was dazu führt, dass man mit jeder ihrer Entscheidungen mitfiebert.  An einigen Stellen hätte ich am liebsten selbst in die Geschichte eingegriffen und konnte die Spannung manchmal fast nicht aushalten!  Wirklich faszinierend ist auch die Magie, die beschrieben wird, denn es handelt sich hier nicht um „Zauberstab-Magie“, sondern es geht um besondere Kräfte und das Umwandeln von Wärme in Energie. Das Buch ist der perfekte Auftakt zu einer unglaublich spannenden und mitreißenden Fantasy Trilogie, bei der sich sowohl die Protagonistin als auch der Leser immer wieder fragen muss: Wer ist gut und wer ist böse und vor allem:  Wem kann man vertrauen?!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks