Josephine Katharina Groß

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autorenbild von Josephine Katharina Groß (©Josephine K. Groß)

Lebenslauf von Josephine Katharina Groß

JOSEPHINE KATHARINA GROß, geboren 1996, wuchs im westdeutschen Bielefeld auf, wo sie auch später Linguistik, Literaturwissenschaft und Interdisziplinäre Medienwissenschaft studierte. Ihren Debütroman „Das Phantom der Kate Summer“ (2018) begann sie bereits zu Schulzeiten zu schreiben, als für sie in ihrem Leben nichts wichtiger war als das Ballett. Sie tanzt, seit sie vier Jahre alt ist, hat jedoch nie einen professionellen Weg eingeschlagen. Dennoch behält das Ballett noch heute einen großen Platz in ihrem Leben und liefert ihr Inspiration für Zeichnungen, Geschichten oder Kurzfilme. 2017 veröffentlichte sie ihren ersten Zeichentrickfilm, der eine Ballerina zu den Klängen aus Peter Pans „Second Star To The Right“ tanzen lässt.

Alle Bücher von Josephine Katharina Groß

Cover des Buches Das Phantom der Kate Summer (ISBN: 9783737545013)

Das Phantom der Kate Summer

 (2)
Erschienen am 26.05.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Josephine Katharina Groß

Neu

Rezension zu "Das Phantom der Kate Summer" von Josephine Katharina Groß

Ballettgeschichte, Krimi, Zeit- und Ortswechsel. Traumhaft!
lisas_kleiner_buecherwaldvor 16 Tagen

𝑹𝒆𝒛𝒆𝒏𝒔𝒊𝒐𝒏 

 Das Phantom der Kate Summer von Josephine Katharina Groß.

 𝓒𝓸𝓿𝓮𝓻 /𝓑𝓾𝓬𝓱𝓰𝓮𝓼𝓽𝓪𝓵𝓽𝓾𝓷𝓰

Das Cover zeigt die Zwillingsschwestern Faye und Elizabeth in ihrem Ballettoutfit. Der Hintergrund erscheint in zarten Rosatönen und ein paar Ornamenten. Ich finde das Cover ist wirklich schön gestaltet, aber ich habe dadurch wirklich mit einer reinen Balettgeschichte gerechnet. Also wird in meinen Augen das Cover dem Inhalt, der sich dahinter verbirgt, nicht gerecht. Dies ist auch der Einzige Kritikpunkt, den ich zu dem Buch habe. 

Im Verlauf des Buches findet man einige Illustrationen, welche die Autorin selbst gezeichnet hat. Mir haben diese sehr gut gefallen und ich fand sie wirklich sehr passend. Dadurch konnte ich mich noch mehr in die Geschichte reinversetzen. 

 𝓜𝓮𝓲𝓷𝓮 𝓜𝓮𝓲𝓷𝓾𝓷𝓰/ 𝑭𝒂𝒛𝒊𝒕

Dieses Buch ist filmreif!!!

Dies ist der erste Roman von Josephine Katharina Groß welcher 2018 erschienen ist. 

 Ich hatte durch das Cover und den Klappentext wirklich mit etwas ganz anderem gerechnet. Da ich selbst viele Jahre Ballett getanzt habe, dachte ich, dass es sich hier um einen Roman zu ausschließlich dieser Thematik handelt. Das Buch ist aber so viel mehr! Somit ist dieses Buch definitiv nicht nur für Ballettfans geeignet sondern für jeden der auf Geschichten über eine große Leidenschaft, Liebe, tiefe Freundschaften und auch ein Stück weit auf Krimis steht.

Im Fokus steht die Geschichte der Kate Summer, also die Zwillingsschwestern, welche gemeinsam dieses Phantom bilden, um unter diesem Namen eine weltberühmte Ballerina zu werden. 

Bei der Ballettthematisierung merkt man, wie viel Hintergrundwissen die Autorin hat, da wirklich alles mit Fachbegriffen beschrieben ist. Auch gibt es die beschriebenen Ballettschulen wirklich. 

 Die Geschichte spielt in zwei Verschiedenen Jahrzehnten. 

In der Zeit um 1989 und dann um die Zeit um 2006. Somit werden Jahre der Jugend der Mutter geschildert und Ausschnitte der Jugend ihrer Zwillingstöchter.

Ich habe noch kein Buch gelesen mit zeitlichen Sprüngen und kannte sowas bisher nur aus Serien, umso mehr hat mir dieser Aspekt wirklich gefallen. Dies steigerte die Spannung extrem und so ergab nach und nach jedes Geschehnis einen Sinn. Das Buch ist wirklich sehr gut gegliedert und hat genügend Überschriften wodurch man immer nachvollziehen kann in welchem Jahrzehnt und an welchem Ort man sich gerade befindet. 

Die Settings befinden sich in Russland und in England. Die beiden Länder und deren Bewohner und Kultur wurden sehr gut beschrieben.

 Der Schreibstil der Autorin ist wirklich großartig! Sie hat einige Wörter benutzt, wie beispielsweise süffisant, die mich wirklich zum Schmunzeln gebracht hat. Sie verfügt über einen sehr großen Wortschatz und ihr Schreibstil ist wirklich einzigartig. 

Die Charaktere wurden sehr bildlich beschrieben. Ich konnte mir alle Protagonisten sehr gut vorstellen und die Handlungen passten immer perfekt zu dem Bild, welches sich mir zu der Person geboten hat. 

Durch die zeitlichen Sprünge und die Ortswechsel ist dies definitiv kein Buch für zwischendurch. Dies hat mir aber sehr gut gefallen, da man mitdenken muss und ich dann selbst angefangen habe Schlüsse zu ziehen. 

 Ich könnte mir diese Geschichte wirklich sehr gut als Verfilmung vorstellen! Kaum zu glauben, dass dies der erste Roman von Josephine Katharina Groß ist. Hoffentlich halte ich irgendwann ein weiteres Buch von ihr in den Händen!

 Danke für dieses tolle Erlebnis!

 5/5 Sterne 



Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Phantom der Kate Summer" von Josephine Katharina Groß

Thematisch erstaunlich vielseitiger und schön geschriebener Roman
PatrickWunschvor 2 Monaten

Das Phantom der Kate Summer ist ein Buch, das zwar für junge Ballettfans geschrieben wurde, aber auch mich als 32-jährigen Mann, der mit Tanz im Allgemeinen wenig und mit Ballett noch weniger anfangen kann, über 500 Seiten fesseln konnte. Das liegt vor allem daran, dass der Roman in zweierlei Hinsicht die Erwartungen bricht.

Wer beim Lesen des Klappentextes bereits eine recht genaue Vorstellung vom Ablauf der Geschichte hat, wird überrascht sein. Hier wird keineswegs die naheliegende und konventionelle Dramaturgie verfolgt, in der zunächst die tänzerische Unzulänglichkeit der Protagonistinnen als Einzelpersonen dargestellt und die vermeintliche Lösung eines Lügenkonstrukts zögerlich entwickelt wird. Stattdessen beginnt der Roman erfrischenderweise damit, dass die Scheinidentität der Kate Summer für Lizzy und Faye bereits mehr oder weniger zur Gewohnheit geworden ist.

Anstelle einer Reihe heikler Szenen, in denen die Wahrheit beinahe ans Licht kommt, verschiebt sich der Fokus der Geschichte zudem auf eine Reihe wesentlich interessanterer Nebenschauplätze. Ein Highlight war für mich die Figur der Galina, die als ehemals begeisterte Balletttänzerin seit einem Unfall an den Rollstuhl gebunden ist und im Laufe der Geschichte eine – ohne zu viel verraten zu wollen – sehr wirkungsvoll dargestellte charakterliche Entwicklung durchlebt.

Es wäre falsch, zu behaupten, dass dieser Roman keine Kernzielgruppe hätte. Wer Ballett (sowie familiäre Harmonie, romantische Liebesgeschichten und eine Prise Krimi) mag, sollte hier unbedingt zugreifen. Die kontinuierliche Einführung neuer Figuren und Orte, die detaillierte, aber präzise Darstellung von Empfindungen und Beziehungen jenseits der Ballettschulen und -veranstaltungen sowie einige sehr spannende Wendungen machen aus dem vermeintlichen Buch für junge Mädchen eine Geschichte, an der potenziell jeder Gefallen finden kann, der sich darauf einlässt und erkennt, dass das Ballett als Passion der Protagonistinnen auch für jedes andere leidenschaftlich verfolgte Hobby (oder eben mehr als das) stehen mag.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezial
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Josephine Katharina Groß wurde am 18. März 1996 in Bielefeld (Deutschland) geboren.

Josephine Katharina Groß im Netz:

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Worüber schreibt Josephine Katharina Groß?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks