Josh Ericson

 3.4 Sterne bei 37 Bewertungen
Autor von Ghost Street und Winterkill.

Alle Bücher von Josh Ericson

Ghost Street

Ghost Street

 (24)
Erschienen am 14.09.2011
Winterkill

Winterkill

 (13)
Erschienen am 29.07.2010

Neue Rezensionen zu Josh Ericson

Neu
DrunkenCherrys avatar

Rezension zu "Winterkill" von Josh Ericson

Keinerlei Spannung während der wilden Verfolgungsjagd
DrunkenCherryvor 2 Jahren

Josh Ericson ist das Pseudonym des Schriftstellers Christopher Ross, was wiederum ein Pseudonym vom Thomas Jeier ist, der normalerweise mit seinen Abenteurromanen erfolgreich ist. Diese spielen meistens in Alaska, haben mit Indianern zu tun und sind immer ganz nett zu lesen. Also war ich auf seinen Thriller durchaus gespannt.
Es geht um eine junge Frau, die im Zeugenschutzprogramm ist und während eines Schneesturms von zwei Auftragskillern quer durch Chicago gejagd wird. Doch die sind nicht ihr einziges Problem, denn auch der Wintergeist der Indianer, der Wendigo, ist hinter ihr her und trachtet ihr mit glühend roten Augen nach dem Leben.
So weit so gut. Das Grundgerüst der Story gefällt mir eigentlich richtig gut. Es erinnert mit Mord und Verfolgung an einen guten Mysterythriller. Leider hapert es jedoch total an der Umsetzung. Die Protagonistin Sarah ist eigentlich ganz sympathisch. Man wünscht ihr, dass sie den Killern entkommen kann, sie schlägt sich wacker.
Allerdings ist das Buch in gewisser Weise einfach nur langweilig. Sarah wird verfolgt, läuft weg, findet kurz Hilfe, dann läuft sie wieder weg....und so geht das über dreihundert Seiten! Sorry, Herr Autor, aber da ist doch ein riesengroßes Plotloch, das man mit mehr Handlung hätte füllen müssen.
Die unausweichliche Lovestory des Buches ist für den Autor typisch: Frau trifft Mann, sie sehen sich einmal und wissen sofort, dass es die große Liebe ist. Da rollt man einfach so krass mit den Augen, dass man einen Drehwurm kriegt.
Auch wurde versucht, viele Perspektivwechsel einzubringen, was mir persönlich gar nicht gefallen hat, da der Autor ständig abgeschweift ist in seiner Erzählung.
Der Schreibstil ist eigentlich sehr flüssig und angenehm, dennoch kann er nicht darüber hinweg täuschen, dass sie Handlung deutlich gekürzt hätte werden können.
Herr Ericson/Ross/Jeier sollte sich besser an seien Abenteuerromane halten, die zwar auch nicht immer der Knaller, aber zumindest unterhaltsam sind.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Winterkill" von Josh Ericson

Mystery-Thriller
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Sarah rennt um ihr Leben. Im heftigsten Schneesturm, den Chicago jemals gesehen hat, flieht sie durch die nächtliche Stadt. Unheimliche Stimmen und glühende Augen verfolgen sie. Hat es Wendigo, der grausame Wintergeist der Indianer, auf sie abgesehen? Alles nur Einbildung, denkt sie, und fürchtet doch um ihr Leben. Denn mit dem legendären Monster erscheinen zwei eiskalte Killer, die längst ihren Tod beschlossen haben. Nur Ethan, der geheimnisvolle Junge, kann sie noch retten, doch als sich seine Augen rot verfärben, ist sie auch vor ihm nicht mehr sicher ...

 

Josh Ericson hat mit "Winterkill" einen genialen Mystery-Thriller geschrieben, der mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.

Wer Lust auf einen spannungsgeladenen Mystery-Thriller hat, wird Winterkill lieben. Sehr empfehlenswert.

Kommentieren0
2
Teilen
Morgoth666s avatar

Rezension zu "Ghost Street" von Josh Ericson

Spannend bis zum Schluss
Morgoth666vor 6 Jahren

Inhalt:
Im dichten Nebel beobachtet Alessa, die Assistentin des Staatsanwalts, wie eine junge Frau auf grausame Weise ertränkt wird. Die Polizei findet heraus, dass es in den 1960er Jahren einen ähnlichen Mord gegeben hat. Der mutmaßliche Mörder, ein Mitglied des gefürchteten Ku-Klux-Klan, konnte nicht gefasst werden. Die Detectives vermuten einen Nachahmungstäter. Alessa ist überzeugt, dass der Klan erneut aktiv ist und es auf weitere Opfer abgesehen hat. Hilfe bei ihren Nachforschungen erhält sie von David, den sie abends auf dem Friedhof trifft. Doch als sie ihn am nächsten Morgen sucht, findet sie nur seinen Grabstein

Fazit:
Spannendes und packendes Buch, das sich leicht lesen lässt und einen nicht durch "überlänge" erdrückt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Lesefee86s avatar
Dieses Buch scheint noch recht unbekannt, dabei ist es eine spannende Mischung aus Mystery und Geschichte:
http://lesefee.blogspot.de/2012/05/rezi-ghost-street.html

Wer ebenso Interesse an diesem Buch hat, hat hier die Chance sich hier für das Wanderbuch anzumelden. Gerne stelle ich das Buch zur Verfügung.
Erst einmal werde ich es auf 15 Teilnehmer eingrenzen und gebe jedem 2 Wochen zeit das Buch zu lesen. (Mehr Teilnehmer sind nicht ausgeschlossen, wenn es gut läuft).

Bitte behandelt das Buch gut, man freut sich doch immer über ein schönes Buch.

Es läuft also wie folgt:
Ihr sagt einfach hier bescheid, wenn ihr gern mitlesen möchtet und ich trage euch in die Liste ein (max. 15 Leser/innen). Ich schicke es an den ersten los und jeder hat dann drei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Die Adresse von dem nächsten erfragt bitte jeder Teilnehmer selbst rechtzeitig, damit es möglichst zügig voran geht. Und postet bitte kurz hier, wenn ihr das Buch erhalten bzw. weitergeschickt habt, damit wir wissen, wo es gerade steckt. Geht das Buch verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar.
Solltet ihr aus irgendeinem Grund nicht mehr teilnehmen wollen, gebt bitte bescheid!

Teilnehmer:
1. Lilasan (angekommen 25.08)
2. Marakkaram (angekommen 10.09.)
3. Pandakind (angekommen 22.09)
4. Rilana (angekommen 11.10.)
5. Ratina (angekommen 24.10)
6. Bücherwurm (verschickt)
7. Sonnenshine (gelesen)
8. Punxie (gelesen)
9. chatty68 (gelesen)
10. Scorpia (k. R,)
11. melanie_reichert
12.Morgoth666
13.
14.

Morgoth666s avatar
Letzter Beitrag von  Morgoth666vor 5 Jahren
Buch ging heute auf den Weg nach Hause!
Zum Thema

Community-Statistik

in 63 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks