Josh McDowell

 4.5 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Entkommen, Die Tatsache der Auferstehung und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Josh McDowell

Sortieren:
Buchformat:
Josh McDowellEntkommen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Entkommen
Entkommen
 (6)
Erschienen am 01.07.2014
Josh McDowellMit Sicherheit 1: Grundlagen unseres Glaubens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mit Sicherheit 1: Grundlagen unseres Glaubens
Josh McDowellEin Skeptiker kapituliert
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Skeptiker kapituliert
Ein Skeptiker kapituliert
 (1)
Erschienen am 09.11.2012
Josh McDowellReligionen auf dem Prüfstand
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Religionen auf dem Prüfstand
Josh McDowellGottes Prädikat - unendlich wertvoll
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gottes Prädikat - unendlich wertvoll
Gottes Prädikat - unendlich wertvoll
 (0)
Erschienen am 01.10.2004
Josh McDowellMit Sicherheit 2: Grundlagen unseres Glaubens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mit Sicherheit 2: Grundlagen unseres Glaubens
Josh McDowellDie letzte christliche Generation
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die letzte christliche Generation
Die letzte christliche Generation
 (0)
Erschienen am 10.02.2012
Josh McDowellDie Neue Toleranz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Neue Toleranz
Die Neue Toleranz
 (0)
Erschienen am 13.07.2010

Neue Rezensionen zu Josh McDowell

Neu
heaven4us avatar

Rezension zu "Entkommen" von Josh McDowell

Wie Gott ein ganzes Leben umkrempelt
heaven4uvor 3 Jahren

Josh McDowell hat keinen guten Start ins Leben. Sein Vater ist ein Trinker, seine Mutter steht zu ihm, trotz der immer wiederkehrenden Gewalt. Zu allem hinzu kommt, dass ein Farmmitarbeiter ihn jahrelang missbraucht. An Gott kann er da nicht mehr glauben. Doch als er dann studiert, fordern ihn einige Christen auf, zu beweisen, dass Jesus NICHT auferstanden ist. Doch wie von den Studenten erwartetet, findet Josh zu Jesus und er macht eine unheimliche Wandlung durch, auch wenn ihm nicht alles leicht fällt.

Dieses Buch hat es in sich. Wenn man es liest, denkt man, es wäre vielleicht ein Roman. Doch das alles hat Josh wirklich erlebt. Mehr als einmal kommen mir die Tränen beim Lesen, weil Gott alles so wunderbar führt - wenn auch nicht immer so wie Josh es sich gewünscht hat. Wer Jesus noch nicht gefunden hat, dem könnte es in diesem Buch passieren. Wer nicht gern liest, für den gibt es diese Biografie auch verfilmt unter dem Titel „Kompromisslos: Josh McDowell- Reise zum Herzen Gottes“

Kommentieren0
7
Teilen
Maerchentraums avatar

Rezension zu "Mit Sicherheit 1: Grundlagen unseres Glaubens" von Josh McDowell

Ein tolle Arbeitsheft um die Grundlagen des Glaubens kennenzulernen.
Maerchentraumvor 3 Jahren

Cover:

Ich finde das Cover sehr passend, da es einen Weg mit mehreren Säulen aufzeigt, denn so könnte man auch die Grundlagen des Glaubens metaphorisch als Säulen bezeichnen. Schön gewählt. :)


Rückentext:

Der Kurs stellt zwölf elementare Wahrheiten unseres Glaubens anschaulich und eindrücklich vor. Beim Studieren werden Sie feststellen: Das Entdecken unseres Glaubens ist keine trockene und langweilige Sache, sondern interessant, lebendig und von praktischer Bedeutung für das alltägliche Leben.  

Im ersten Band dieses zweiteiligen Kurses geht es um die sechs Themen:

die Existenz Gottes das Wort Gottes Sünde die Menschwerdung Jesu Sühnung Rechtfertigung

Sie können den Kurs allein oder in einer Gruppe durcharbeiten. Dabei lernen Sie nicht nur selbst Ihren Glauben kennen, sondern bekommen auch hilfreiche Tipps und Anregungen, wie Sie in der Familie, mit Freunden oder Kollegen darüber reden können.


Inhalt:

Das Arbeitsheft hat mir sehr, sehr gut gefallen. Man wird einige Zeit brauchen, um sich damit zu beschäftigen, Bibelstellen nachzulesen und über das Gelesene nachzudenken, aber es wird einem aufjedenfall viel bringen.

Nach einer Einführung wird auf 6 Wahrheiten eingegangen, um dem Leser (Gruppen, oder Einzelnen) die verschiedenen Grundlagen des Glaubens in einzelnen Kapiteln näher zu bringen. So fängt das Arbeitsheft mit der wichtigsten Grundlage an. Nämlich, dass Gott existiert. Auch die weiteren Grundlagen werden jedem vertraut vorkommen und so wird es einige geben, die vielleicht denken könnten, dass das Arbeitsheft einem nicht mehr so viel bringen könnte, doch ich muss sagen, dass es sehr viele super Ansätze gibt, die nicht nur für Anfänger interessant sind, sondern auch für Menschen, die glauben, dass sie in diesem Thema schon "genug" wissen.

Das schöne an diesem Arbeitsheft ist, dass es super Absätze gibt, in denen die Autoren, auch mit Geschichten aus persönlichen Erfahrungen, die Grundlagen verdeutlichen. Daraufhin gibt es immer wieder Bibelabschnitte, die nachgelesen werden können, Fragen die gestellt werden und auch genug Platz für Antworten, die man dazu schreiben kann. Viele Antworten werden auch nochmal kurz erklärt, oder verdeutlicht, was ich sehr schön fand.

Das Arbeitsheft ist unglaublich toll aufgebaut und super interessant. Ich dachte erst, dass ich ab dem zweiten Teil anfange, aber ich bin wirklich froh, beim ersten Teil begonnen zu haben. Es ist unglaublich lehrreich, interessant und bringt einen dazu, sich noch näher mit der ganzen Thematik zu beschäftigen. Die Bibelstellen sind sehr passend gewählt und verdeutlichen das Geschriebene nochmal. So hat man immer einen Querverweis zur Bibel was dem ganzen noch mehr Ausdruck verleiht. Die Kapitel sind richtig toll gewählt und man würde am liebsten alles sofort lesen, da aber sooo viel in den einzelnen Seiten steckt, kann man das Heft nicht eben kurz durchlesen, sondern muss sich richtig damit beschäftigen. Die Liebe zu Gott, die die Autoren dabei haben, wird in diesem Heft sehr schön deutlich und ich denke, dass dieses Heft einfach unglaublich geeignet ist, sich in dieses Thema einzulesen.

Außerdem gibt es tolle Querverweise, z.B. wurde in einem Abschnitt von verschiedenen Gaben gesprochen, woraufhin es einen Verweis auf einen kostenlosen Download auf der Verlagsseite gab, in dem man einen tollen Gabentest ausdrucken und durchführen kann. Das gab nochmal einen dicken Pluspunkt für ein ohnehin schon tolles Buch! :)


Fazit:

Das Arbeitsheft ist großartig. Es bringt einem die Grundlagen des Glaubens in diesem ersten Teil einfach richtig nah. Durch den Aufbau des Heftes, macht es einfach super viel Spaß das Ganze zu bearbeiten. Das Arbeitsheft ist für Gruppen und für Einzelne ausgelegt und auf der Verlagsseite gibt es tolle kostenlose Zusätze, die zum Download bereitstehen. Die Themen wurden toll gewählt und die Erklärungen waren einfach richtig interessant. Durch die Bibelstellen wird deutlich, dass die Hauptquelle immer die Bibel ist und auch sein sollte. Außerdem hat man, wenn man die Fragen beantwortet, nochmal eine schöne Sammlung an Weisheiten, über die man beim Durchblättern nochmal nachdenken kann. Ich würde das Buch auf jeden Fall jedem weiterempfehlen. 

Somit ist das Buch für jeden geeignet, nicht nur für Einsteiger. :)

Lesen, lesen, lesen! 

Das nächste Arbeitsheft aus diesem Verlag wartet schon auf mich. Ich bin einfach super begeistert! :) 

Kommentieren0
8
Teilen
LEXIs avatar

Rezension zu "Entkommen" von Josh McDowell

Die Kraft der Vergebung
LEXIvor 4 Jahren

„Es gibt keine Liebe auf dieser Welt. Leute tun so, als ob, weil sie denken, dass sie schlau sind und dass sie andere mit ihrer Heuchelei täuschen können. Aber sie können niemandem etwas vormachen. Wir sind alle gleich. Wir sind nicht besser dran als die Tiere. Eines Tage sterben wir genauso wie sie. Wir werden vergessen und vermodern. Das Leben hat keinen Sinn. Es gibt keinen Gott.“

„Weißt du, Josh, an vielen Orten dieser Welt wirst du viele kleine Leute finden. Kleine Leute, die kleine Dinge tun, die … manchmal… die Welt verändern.“


Josh McDowells Lebensgeschichte, die er in seinem Buch „Entkommen“ mit all ihren Höhen und Tiefen offenlegt, lässt den Leser dessen anfängliche Einstellung zu Gott ein wenig plausibler erscheinen. Der Autor, der auf einer Farm in Union City, Michigan, mit einem alkoholabhängigen und gewalttätigen Vater aufwuchs, und der bereits unbeschreibliche Dinge in seinem jungen Leben erdulden musste, konnte einfach kein Vertrauen mehr in das Leben fassen. Nachdem seine deutlich älteren Geschwister Wilmot Junior, Shirley und June danach trachteten, dem traumatisierenden Elternhaus so rasch wie möglich zu entfliehen, blieb nur noch der kleine Josh, der den ständigen Streit der Eltern und die Gewaltausbrüche seines Vaters ertragen musste. Einzig seine Mutter Edith war der ruhende Pol seines Lebens. Sie liebte ihn von ganzem Herzen, während sein Vater nur Tumult und Zerstörung in die Familie brachte. Seine Sehnsucht nach der Liebe seines Vaters blieb seine gesamte Kindheit über vergebens. Und so konzentrierte der kleine Junge sich nur noch darauf, seine Mutter vor der Brutalität des alkoholabhängigen Vaters zu beschützen, was ihm leider nicht oft gelang. Sein Hass auf ihn wuchs beständig, und bereits im zarten Alter von 12 Jahren war Josh sicher, dass es keine Liebe und keine Hoffnung geben würde. Josh hatte seine kindliche Unschuld verloren, und er verfluchte Gott und wandte sich voller Bitterkeit von ihm ab. Kurz vor deren Tod musste er seiner Mutter jedoch versprechen, niemals zum Trinker zu werden, nicht zu fluchen, und ein Sohn zu sein, auf den sie stolz sein könne. Doch sein Innerstes war voller Wut und Ärger.

Als er im College auf eine kleine Gruppe Christen traf, nahm er im Zuge einer Diskussion die Herausforderung eines der Mitglieder an und machte es sich zum vorrangigen Ziel zu beweisen, dass die Auferstehung nicht stattgefunden hat. Auf diese Weise wollte er jeden Anspruch auf Wahrheit, den das Christentum hat, widerlegen. Josh begann seine Nachforschungen mit der Bibel und ging sogar nach Europa, um nachzuforschen. Seine zynische und halbherzige Unternehmung, die Auferstehung zu widerlegen und die College-Christen in ihrem Glauben zurückzuweisen, war zu etwas viel Ernsterem geworden, als er es sich je hätte vorstellen können. Im Zuge seiner Untersuchungen erkannte er auch, dass seine Wahrnehmungen von Gott von seiner problematischen Beziehung zu seinem Vater beeinflusst wurden. Und in jenem Sommer in Europa entdeckte Josh die Wahrheit, wehrte sich aber immer noch gegen die daraus resultierenden Konsequenzen für sein Leben. Denn der logische nächste Schritt wäre die vollkommene Vergebung – vor allem seinem Vater gegenüber…

Der Bericht dieser tragischen Kindheit hat mich tief erschüttert. Der Autor erzählt in schonungsloser Offenheit von seinen frühen Jahren auf der Farm, offenbart dabei seine Emotionen und Gedanken, erzählt seinen Weg von einem gequälten, hoffnungslosen Kind zu einem Mann, der nach Jahren der Wut und des Zweifels seinen Glauben wieder gefunden hat. Josh McDowell konzentriert sich hierbei hauptsächlich auf seine Person, den drei Geschwistern wird aufgrund ihrer raschen „Flucht aus dem Elternhaus“, als er noch ein kleiner Junge war, wenig Aufmerksamkeit zuteil. Sein Weg führt ihn erst über einige Umwege zurück zum Glauben – und das Schwierigste dabei war es für ihn, zu vergeben.

„Entkommen“ war ein nachdenklich stimmendes Buch, das mich tief berührt und beeindruckt hat.

Kommentieren0
32
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
LEXIs avatar
Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen.

Der Brunnen Verlag stellt drei Exemplare des Romans „Entkommen“ von Josh McDowell zur Verfügung.


Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!

Die Kindheit in einer von Alkohol und Gewalt bestimmten Familie ließ den jungen Josh tief verletzt zurück. Sein Leben schien zerbrochen, bevor es richtig begonnen hatte. Mit Gott jedenfalls hatte Josh abgeschlossen. Hier berichtet er, wie sein Leben voller Brüche und Aggressionen trotzdem geheilt wurde und er seine Lebensaufgabe fand. Spannend und schonungslos ehrlich erzählt er seine Lebensgeschichte - voller Dramatik und unerwarteter Versöhnung.
Josh McDowell: "Nachdem ich Christ geworden war, erkannte ich, dass es nichts in meinem Leben gab, was für Gottes Macht zu groß war, und nichts, was für seine Liebe zu klein oder zu unwichtig war."

Zur Leseprobe:
http://brunnen-verlag.de/entkommen.html#box-sample

Falls ihr eines der drei Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 21. September 2014, 24 Uhr hier im Thread und beschreibt eure Eindrücke der Leseprobe.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet.

Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde innerhalb von vier Wochen zum Austausch in jedem einzelnen Leseabschnitt, wobei nicht einfach der Inhalt zusammengefasst, sondern auch auf die anderen Testleser eingegangen und diskutiert werden soll. Die Zurverfügungstellung eines Exemplares beinhaltet zugleich auch die Verpflichtung zum Schreiben einer Rezension im genannten Zeitraum, die nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht wird.
Ich möchte zudem darauf hinweisen, dass Bewerber mit „privaten (geschlossenen) Profilen“ sowie jene, die noch keine Rezensionen auf ihrer Profilseite veröffentlicht haben, bei einer Auslosung nicht berücksichtigt werden.


Beachtet außerdem, dass es sich um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle.
Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks