Joshilyn Jackson

 3.7 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Nicht nur eine Liebesgeschichte, Das Mädchen im Pool und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Joshilyn Jackson

Joshilyn Jackson, in den Südstaaten der USA geboren, arbeitete einige Jahre als Schauspielerin am Theater, bevor sie in Chicago englische Literatur studierte. Sie veröffentlichte Kurzgeschichten, Theaterstücke und Romane, die in den USA zu preisgekrönten Bestsellern wurden. Joshilyn Jackson lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Atlanta. Im Fischer Taschenbuch Verlag lieferbar: ›Ein Wunder ist nichts dagegen‹ und ›Das Mädchen im Pool‹.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Nicht nur eine Liebesgeschichte

 (15)
Neu erschienen am 05.12.2020 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Joshilyn Jackson

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Nicht nur eine Liebesgeschichte (ISBN: 9783423217361)

Nicht nur eine Liebesgeschichte

 (15)
Erschienen am 05.12.2020
Cover des Buches Das Mädchen im Pool (ISBN: 9783596178988)

Das Mädchen im Pool

 (8)
Erschienen am 01.04.2010
Cover des Buches Ein Wunder ist nichts dagegen (ISBN: 9783104020969)

Ein Wunder ist nichts dagegen

 (2)
Erschienen am 23.02.2012
Cover des Buches Mittendrin ist auch daneben (ISBN: 9783596183388)

Mittendrin ist auch daneben

 (2)
Erschienen am 04.10.2010
Cover des Buches Das Mädchen im Pool: Roman (ISBN: 9783104013268)

Das Mädchen im Pool: Roman

 (0)
Erschienen am 23.02.2012
Cover des Buches Nicht nur eine Liebesgeschichte (ISBN: 9783836811668)

Nicht nur eine Liebesgeschichte

 (0)
Erschienen am 21.08.2015
Cover des Buches Gods in Alabama (ISBN: 0446694533)

Gods in Alabama

 (4)
Erschienen am 13.06.2006
Cover des Buches Between, Georgia (ISBN: 0446699454)

Between, Georgia

 (1)
Erschienen am 02.05.2007

Neue Rezensionen zu Joshilyn Jackson

Neu

Rezension zu "Nicht nur eine Liebesgeschichte" von Joshilyn Jackson

Eine Liebesgeschichte?!?!
Britschuvor 5 Jahren

Ja, aber nicht eine klassische wie man sie erwartet. Shandi und Will scheinen am Anfang gut zusammen passen zu könnten, doch dann kristallisiert sich bei beiden langsam heraus, wie unterschiedlich sie sind und was in der Vergangenheit geschehen ist...mit happy End aber anders als man vermuten würde :-)

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Nicht nur eine Liebesgeschichte" von Joshilyn Jackson

Wenn ein Ereignis dein Leben verändert
Betsyvor 5 Jahren

"William Ashe glaubt nicht an Schicksal. Das Wort ist ein Kürzel, das Menschen verwenden, wenn sie zufälligen Ereignissen eine Bedeutung aufzwingen oder sich von den Folgen der eigenen vorsätzlichen Handlungen distanzieren wollen."

In "Nicht nur eine Liebesgeschichte" wird der Leser gleich zu Beginn in die Szene eines Überfalls auf einen Supermarkt hineinkatapultiert. Darunter als Geiseln, die Studentin Shandi Pearce ihr dreijähriger Sohn Natty und Dr. William Ashe. Shandi, der William schon vor dem Supermarkt aufgefallen ist, verliert ihr Herz an ihn als er ihren Sohn beschützt und sein eigenes Leben riskiert. Für sie ist es Schicksal das sie sich begegnen, für ihn jedoch der Jahrestag eines schreckichen Unfalls, dessen Erinnerung ihn immer noch nicht loslässt.


Dieses Buch war ein Spontankauf, nachdem mich der Titel und das Cover sofort angesprochen hat, und ich muss gestehen, dass es mir so gut gefällt hätte ich nicht erwartet :)

Auch wenn man jetzt vermuten würde, es geht nur um eine einfache aber kitschige Liebesgeschichte dann irrt man sich, denn es geht viel weiter und umschließt mehr Personen als zu Beginn gedacht.
Die Erzählperspektive wechselt pro Kapitel zwischen William und Shandi, sodass man immer bei beiden weiß woran man ist und auch ihre Handlungen besser versteht, bzw. wie sie einander einschätzen.

Beide haben ihr eigenes Päckchen zu tragen, und während Shandi noch nie eine erfüllende Liebe hatte in ihrem Leben, hat William die seine verloren. Shandi hat ein Faible für etwas ältere Männer und fühlt sich sofort zu William hingezogen, während dieser sie mit seiner großen Liebe Bridget vergleicht. Während Shandi ihren Gefühlen spontan folgt, tut William, der an einer Form von Asperger leidet (schwäche der sozialen und kommunikativen Kommunikation, aber zeitweise gekoppelt mit hohem Intellekt), sich definitiv schwerer damit. Zu lesen wie dieser seine eigenen Gefühle und die von anderen Personen um ihn herum wahrnimmt ist sehr gefühlvoll geschildert.

Dieser Überfall legt die Weichen bei beiden ihr Leben zu überdenken und vor allem Shandi will sich gemeinsam mit der Hilfe von William ihrer Vergangenheit stellen. Ihr Sohn Natty, für den Shandi endlich Klarheit über die Vergangenheit erhalten will, ist ein hochbegabtes Kind und kämpft nach dem Überfall mit Alpträumen. Er erobert auch Williams Herz und dieser versucht ihm auf seine Art und Weise zu helfen. Durch Natty findet William letztendlich einen Weg zurück ins wahre Leben.

Fazit: Eine wunderschöne Geschichte mit Abgründen um 2 Protagonisten, die das Schicksal zusammengeführt zu haben scheint, mit einem größeren Plan dahinter. Wer Cecilia Ahern mag, wird auch an diesem Buch seine Freude haben, denn der Stil ist ziemlich ähnlich und nimmt den Leser mit auf die Reise von William und Shandi, die gemeinsam versuchen ihre jeweilige Vergangenheit aufzuarbeiten, mit einem verblüffenden, aber dennoch passendem Ende.

Kommentieren0
50
Teilen

Rezension zu "Nicht nur eine Liebesgeschichte" von Joshilyn Jackson

Nicht nur eine Liebesgeschichte und so ganz anders..
Larenvor 5 Jahren

Das Buch ist mir mehr durch Zufall in die Hände gefallen und nachdem ich noch im Buchladen, die erste Seite las, machte es mich so neugierig, dass ich es direkt mitnehmen musste.
"Nicht nur eine Liebesgeschichte" ist seit langem ein Buch, das mein Herz berührt hat. Es ist komplett frei von jeglichem Schmalz und Schnulz und erzählt eine wunderschöne Liebesgeschichte aber so ganz anders, als andere Bücher.
Ich habe schon viele Liebesromane gelesen aber keinen kann ich mit diesem hier vergleichen. Das Buch überzeugt durch einen schönen Schreibstil, durch einen leisen Schmerz und durch einen angenehmen Witz.
Alle Personen hatten ohne das man sie jetzt bis ins Kleinste beschrieben hätte, so eine Tiefe, dass ich sie mir wirklich wahrhaft vorstellen konnte. Ich kannte die Autorin bis jetzt noch nicht, finde aber, sie hat einen grandiosen Job getan und werde ihre englischen Bücher im Auge behalten, in der Hoffnung, sie bald auf deutsch zu finden.

Kommentieren0
36
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Hallo,

von Zeit zu Zeit sehe ich all meine Bücher durch und versuche dann auszusortieren und mir einen Überblick zu verschaffen. Ich merke, dass es mir zunehmend keine "Freude bereitet" zu viele ungelesene Bücher zu Hause zu haben. Denn irgendwie greife ich nur ganz selten nach den Büchern, die schon hier stehen und lese stattdessen die ganz neuen. Ideal wäre es also wohl in meiner Vorstellung, wenn ich einfach nur noch bei Bedarf 1-2 neue Bücher kaufen und direkt lesen würde. Nun kommt das große ABER: 

Ich habe gestern abend alle ungelesenen Bücher aus dem Regal geholt, genau angesehen und überlegt. Am Ende hatte ich 3 Stapel: 1. Definitiv behalten, 2. Anlesen und dann entscheiden, 3. Definitiv weggeben

Leider war der Stapel Nr. 3 dann am Ende mit 37 Büchern verhältnismäßig klein, Stapel 1 immerhin etwas kleiner als Stapel 2. Zugleich habe ich nun ein Problem - so viele Bücher kann ich einfach nicht anlesen und so entscheiden.

Deshalb dachte ich mir, vielleicht möchtet ihr mir bei der Entscheidung helfen? Ich hänge euch mal ein Fotos der Bücher an, bei denen ich unsicher bin, ob ich sie behalten möchte. Kennt ihr etwas davon? Und was würdet ihr sagen - behalten oder weggeben? Eine Begründung für eure Entscheidung wäre natürlich spannend. Falls die  Bücher auf den Fotos nicht gut genug zu erkennen sind, hänge ich sie euch an.

Ich bin es auch ein bisschen leid, Bücher zu lesen, die mich nicht völlig begeistern. Leider werde ich immer anspruchsvoller und somit ist die Chance, ein echtes Highlight zu entdecken, immer geringer. Aber vielleicht verbirgt sich hier ja doch das ein oder andere.

Ich bin gespannt, was ihr sagt!

PS: Die GEO-Zeitschriften dürfen ignoriert werden ;-)

100 Beiträge
Zum Thema

Community-Statistik

in 61 Bibliotheken

auf 7 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks