Weniger macht reich

von Joshua Becker 
4,7 Sterne bei6 Bewertungen
Weniger macht reich
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

cho-ices avatar

Gute, kompakte Übersicht über Minimalismus mit vielen praktischen Tipps.

blesseds avatar

Mehr als nur ein Ratgeber. Leicht zu lesen, inhaltlich aber tiefgehend.

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Weniger macht reich"

Vielen ist bewusst: immer mehr zu besitzen macht nicht glücklich, im Gegenteil. Wenn unser Leben im wahrsten Sinne des Wortes zu voll ist, wenn wir keinen Platz mehr im Regal haben, fühlen wir uns unwohl. Joshua Becker zeigt, warum unnötiger Besitz uns auch daran hindert, Träume zu verwirklichen. Und wie es gelingt, ganz praktisch das Leben zu entrümpeln. Wer weniger braucht, wird einfach glücklicher. Mit hilfreichen Tipps, Tricks und Beispielen aus der Bibel thematisiert dieses Buch eine Lebensweise, mit der es gelingt, mehr Zeit für wirklich Wichtiges im Leben zu haben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783957342270
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:240 Seiten
Verlag:Gerth Medien
Erscheinungsdatum:28.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    blesseds avatar
    blessedvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Mehr als nur ein Ratgeber. Leicht zu lesen, inhaltlich aber tiefgehend.
    Seine individuelle Art des Minimalismus entdecken

    Während Joshua Becker an einem Wochenende die Garage ausräumte und seine Frau das Bad putzte, spielte ihr damals 5-jähriger Sohn alleine im Garten. Die Bemerkung einer Nachbarin, dass er all das Zeug vielleicht gar nicht besitzen müsste, ließ Joshua Becker nicht mehr los. Es sollte der Beginn seiner Reise auf dem Weg zum Minimalismus werden. Diese startete er mit einem Onlinetagebuch, aus dem der erfolgreiche Blog Becoming Minimalist wurde.

    Seit diesem einschneidenden Erlebnis sind mehrere Jahre vergangen und Joshua Becker ist um viele Erfahrungen reicher geworden. In seinem Buch Weniger macht reich inspiriert der Autor seine Leser dazu, auch ein Leben mit weniger Besitz zu führen und auf das auszurichten, was wirklich reich macht. Er enthüllt, wie Konsumenten dazu manipuliert werden immer mehr zu kaufen, und gibt hilfreiche Tipps, gespickt mit Beispielen aus der Bibel und seinem eigenen Leben sowie aus dem Leben von anderen Minimalisten.

    Was dieses Buch meines Erachtens aber von anderen Büchern über und Anleitungen zum Minimalismus unterscheidet, sind die tiefgehenden Fragen, die Joshua Becker seinen Lesern stellt. Er sieht in der minimalistischen Lebensweise nämlich nicht nur ein Leben mit weniger Besitz. Laut Autor ist Minimalismus vielmehr „das bewusste Verfolgen aller Ziele, die wir am meisten schätzen, und das Beseitigen all der Hindernisse, die uns dabei im Wege stehen“. Zudem ermutigt er seine Leser dazu, ihren eigenen Weg und ihre individuelle Art des Minimalismus zu entdecken.

    Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm und das Buch somit leicht zu lesen. Jedoch handelt es sich bei diesem Buch keineswegs um leichte Kost. Sein eigenes Konsumverhalten und insbesondere die Gründe dafür wollen hinterfragt werden, bevor es ans Ausmisten geht. Das Gelesene will sacken gelassen und auch verdaut werden. Aber auch an praktischen Tipps zum Reduzieren des Besitzes mangelt es nicht.

    Weniger macht reich ist ein lesenswertes Buch, das ich jedem, der bewusster und weniger konsumorientiert leben möchte, wärmstens empfehlen kann. 

    Kommentare: 1
    8
    Teilen
    Nele75s avatar
    Nele75vor einem Jahr
    Weniger macht reich - Entdecken Sie die einfachste Art, glücklich zu leben. .... von Joshua Becker

    Schon beim Betrachten des wunderbaren Covers vermittelt der Autor dem Leser ganz automatisch eine gewisse Leichtigkeit, was vielleicht am davonfliegenden Koffer (welcher anscheinend voller Erinnerungen steckt) vor dem hellblauen Hintergrund liegt, vielleicht auch an den knallroten Luftballons und der roten Schrift....jedenfalls gelingt es schon beim ersten Anblick, dass man gespannt auf den Inhalt und die Geschichte ist, welche Joshua Becker geschrieben hat.

    Gleich zu Beginn erfahren wir direkt vom Autor selbst, wie sein Weg zu mehr Leichtigkeit und Aufgeräumtheit im Leben begonnen hat, welches scheinbar kleine Ereignis für ihn solch nachhaltige Folgen hatte. Aber auch während des gesamten Buches erzählt er immer wieder aus seinem eigenen Leben mit dem Thema Minimalismus. Dazu gibt es zahlreiche Erzählungen von anderen Personen und deren Leben mit diesem Thema.

    Auch einige Beispiele aus der Bibel sind immer wieder in das Buch mit eingebunden, führen wie ein roter Faden hindurch.

    Dazu gibt es zahlreiche Tipps für die Leser, wie man sein eigenes Leben minimalistischer gestalten kann und vor allen Dingen, was es nachhaltig bewirken kann.

    Mir hat hier besonders gut gefallen, dass man an keiner Stelle das Gefühl hatte, belehrt zu werden oder das Buch nur in eine bestimmte Richtung lenken möchte. Vielmehr zeigt  Joshua Becker zahlreiche verschiedene Möglichkeiten für ein einfaches, glückliches Leben samt den immer passenden Tipps zur Umsetzung.

    Joshua Becker hat mit seinem Buch "Weniger macht reich - Entdecken sie die einfachste Art, glücklich zu leben" ein informatives Buch voller praktischer Ratschläge zum Thema "Minimalismus" veröffentlicht.

    Erschienen im Verlag Gerth-Medien.

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    Glitzerhuhns avatar
    Glitzerhuhnvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Ratgeber, der Lust macht aufzuräumen
    Weg mit dem unnötigen Ballast

    Das Buch von Joshua Becker beschäftigt sich mit dem Thema, dass zuviel Besitz nicht glücklich macht. Er erklärt erst die theoretischen Hintergründe, wie wir zum Kaufen manipuliert werden und wie wir unsere inneren Sehnsüchte erkennen. Dann geht es auch schon mit praktischen Tipps und Tricks weiter.


    Joshua Becker hat einen wunderbaren Schreibstil, das Buch liest sich sehr kurzweilig. Er bringt auch Beispiele aus seinem eigenen Leben, welche einen oft schmunzeln lassen, da man sich wiedererkennt. 


    Das Buch ist sehr praxisnah geschrieben und wirkt nicht belehrend. Es macht Lust die Tipps sofort in die Tat umzusetzen. Auch hilft es einem die Manipulationen der Konsum- Werbung zu durchschauen.


    Ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    LEXIs avatar
    LEXIvor einem Jahr
    Von der Freude, weniger zu besitzen, um reicher zu leben


    „Ich muss all das Zeug gar nicht besitzen. Besitz bringt meinem Leben nicht nur kein Glück, sondern er lenkt mich auch von den Dingen ab, die mich glücklich machen.“

    Joshua Becker ist Betriebswirtschaftler, Theologe, Pastor, Gemeindegründer und Gründer und Redakteur des Blogs „Becoming Minimalist“. Als gefragter Experte der Minimalismus-Szene weiß der Autor genau, wovon er schreibt. Im vorliegenden Buch „Weniger macht reich“ präsentiert er seiner Leserschaft nicht nur eine Menge theoretische Ansätze zum Minimalismus, sondern lässt zudem auch viele persönliche Erfahrungen einfließen.

    Durch ein einschneidendes Erlebnis während des Entrümpelns beschloss Joshua Becker, dass er und seine Familie mit weniger Besitz glücklicher leben würden. Er versteht Minimalismus als wichtige Botschaft, um sein Leben besser führen zu können. Die Umsetzung seines Vorhabens, seine langjährige Erfahrung und die Erfahrungen seiner Blog-Besucher bilden den inhaltlichen Rahmen dieser Lektüre. Er fasst seine wichtigsten Erkenntnisse zusammen, erzählt von persönlichen Erfahrungen und einiger im Buch namentlich angeführter Personen. Der religiöse Hintergrund Joshua Beckers spielt eine wichtige Rolle, er bezieht sich im Verlauf seiner Berichte immer wieder auf Passagen aus der Bibel. Minimalismus betrachtet er seinen eigenen Aussagen nach als Synonym für Freiheit, Frieden, Glück und neue Freiräume und er plädiert dafür, dass jeder Mensch seine eigenen Ziele erkennen und seinen ganz persönlichen Minimalismus-Ansatz definieren sollte.

    Ich konnte nach vorangegangener Lektüre einiger Bücher, die sich ebenfalls mit dieser Thematik befassen, inhaltlich nicht viel Neues für mich entdecken. Dennoch möchte ich ganz besonders auf die unglaubliche Motivation hinweisen, die der Autor seinen Lesern vermittelt. Er schreibt mitreißend und animiert regelrecht dazu, seine zum Großteil wirklich hervorragenden Tipps zur praktischen Umsetzung unverzüglich auszuprobieren.

    Ich kann dem Autor in vielen Dingen durchaus zustimmen. Was jedoch die Aufzählung bestimmter Themenbereiche bei einer Durchschnittsfrau betrifft – nämlich deren Gewohnheiten hinsichtlich Einkaufstouren, Schaufensterbummel, Besuche in Kleider- und Schuhgeschäften, Schmuck, Friseurbesuche, Maniküre, Pediküre, Kosmetikbehandlungen, Tattoos und Piercing, scheine ich definitiv nicht in die angesprochene Zielgruppe zu gehören. Der Bereich der Bücher hingegen ist ein gewaltiges Thema für mich. Hier bin ich zugegebenermaßen auch vollständig „beratungsresistent“. Ich sehe nämlich im Gegensatz zum Autor viele Bücher im Regal nicht als „Problemfälle“ oder „unnützes intellektuelles Gerümpel“. Bücher haben für mich einen sehr hohen Stellenwert, sie stellen kostbare Schätze für mich dar, bieten einerseits Unterhaltungswert, fungieren jedoch in hohem Maße auch als wichtige Lehrmeister. Der römische Politiker, Schriftsteller und Philosoph Cicero brachte es mit seinem Zitat auf den Punkt: „Libri amici, libri magistri“ – „Bücher sind unsere Lehrer, Bücher sind unsere Freunde“ - eine Aussage, die mich bereits seit sehr vielen Jahren als wichtiger Leitgedanke begleitet.

    Fazit: „Weniger macht reich“ war eine Lektüre, die mir ausgezeichnet gefallen hat. Ich empfand nicht nur die theoretischen Inhalte, sondern vielmehr auch die Vielzahl praktischer Umsetzungsbeispiele und wertvoller Tipps für ein „reiches Leben im Sinne der Minimalismus-Theorie“ als äußerst bereichernd und nachahmenswert.


    Joshua Becker hat mich mit seinen Ausführungen dermaßen inspiriert, dass ich bereits an der Umsetzung einiger seiner Ratschläge arbeite ;-)

    Kommentare: 1
    40
    Teilen
    cho-ices avatar
    cho-icevor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Gute, kompakte Übersicht über Minimalismus mit vielen praktischen Tipps.
    Kommentieren0
    Arwen10s avatar
    Arwen10vor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Arwen10s avatar
    Auch im Verlag Gerth Medien gibt es weitere Neuerscheinungen. Diese ist eine davon. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.

    Weniger macht reich von Joshua Becker





    Zum Inhalt:


    Immer mehr zu besitzen macht nicht glücklich, im Gegenteil. Wenn unser Leben im wahrsten Sinne des Wortes zu voll ist, wenn wir keinen Platz mehr im Regal haben, fühlen wir uns unwohl. Joshua Becker zeigt, warum unnötiger Besitz uns auch daran hindert, Träume zu verwirklichen. Und wie es gelingt, ganz praktisch das Leben zu entrümpeln.

    Mit hilfreichen Tipps, Tricks und Beispielen aus der Bibel beschreibt dieses Buch eine Lebensweise, mit der es gelingt, mehr Zeit für wirklich Wichtiges zu haben.



    Zur Leseprobe:


    https://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817227



    Infos zum Autor:


    Joshua Becker ist Coach und Autor. Artikel und Beiträge von ihm sind im "Time Magazine", "Christianity Today", "Wall Street Journal", "Huffington Post" und auf CBS erschienen. Darüber hinaus ist er Gründer von "The hope effect", einer Organisation, die sich um Waisenkinder kümmert. Er lebt mit seiner Frau und den beiden Kindern in Peoria, Arizona.



    Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 10. September 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum wollt ihr mitlesen ?





    Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



    Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
    Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


    Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

    Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


    ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

    NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!




    Nele75s avatar
    Letzter Beitrag von  Nele75vor einem Jahr
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks