Joshua Tree

 4.4 Sterne bei 138 Bewertungen
Autor von Pilgrim - Rebellion, Ganymed Erwacht und weiteren Büchern.
Joshua Tree

Lebenslauf von Joshua Tree

Joshua Tree, geboren 1986 in Hameln, ist Kommunikationstrainer, Weltreisender und Wortmaler. Unterwegs mit Motorrad, Auto und Fahrrad, erkundet er unsere Welt und immer wieder die seiner Phantasie. Sein Debüt gab er mit der Fantasy Trilogie "Pilgrim", der Durchbruch gelang ihm mit der Bestseller Serie "Behemoth 2333", die sich bis heute an der Spitze der Military Science Fiction und Space Opera hält. Joshua Tree ist gemeinsam mit seiner griechischen Freundin und Cover-Designerin Ellada Azoidou begeisterter Abenteurer und lebt zwischen Deutschland und der Mongolei, zwischen Australien und Russland und in Kürze zwischen Argentinien und Alaska. Das Leben ist für ihn ein Abenteuer, das ihn schon von einem Iranischen Gefängnis, über eine Nacht im Usbekischen Schmugglerring bis hin zu mongolischen Nomaden geführt hat. Trotz denkwürdiger Ereignisse hat er erkannt, wie herzlich gut unsere Welt und besonders die Menschen darin sind.

Neue Bücher

Behemoth 2333 - Band 8

Neu erschienen am 12.12.2018 als Taschenbuch bei Cosel Verlag.

Behemoth 2333 - Band 7

Neu erschienen am 05.12.2018 als Taschenbuch bei Cosel Verlag.

Das Fossil 2: Science Fiction Thriller

 (1)
Neu erschienen am 29.11.2018 als E-Book bei .

Das Fossil

 (1)
Erscheint am 04.01.2019 als Taschenbuch bei Belle Epoque Verlag.

Alle Bücher von Joshua Tree

Sortieren:
Buchformat:
Pilgrim - Rebellion

Pilgrim - Rebellion

 (28)
Erschienen am 04.04.2017
Behemoth 2333 - Das Jupiter Ereignis

Behemoth 2333 - Das Jupiter Ereignis

 (20)
Erschienen am 27.07.2017
Ganymed Erwacht

Ganymed Erwacht

 (21)
Erschienen am 14.05.2018
Rift: Der Übergang

Rift: Der Übergang

 (10)
Erschienen am 03.11.2017
Pilgrim - Die Verlorenen

Pilgrim - Die Verlorenen

 (9)
Erschienen am 22.04.2017
Behemoth 2333 - Der Hyperraum Krieg

Behemoth 2333 - Der Hyperraum Krieg

 (6)
Erschienen am 24.08.2017
Behemoth 2333 - Band 5: Das Endspiel

Behemoth 2333 - Band 5: Das Endspiel

 (5)
Erschienen am 06.12.2017
Behemoth 2333 - Der Neuromorph

Behemoth 2333 - Der Neuromorph

 (5)
Erschienen am 09.11.2017

Neue Rezensionen zu Joshua Tree

Neu
itwt69s avatar

Rezension zu "Ganymed Erwacht" von Joshua Tree

Science-Fiction oder Action-Orgie?
itwt69vor 2 Tagen

Der erste Teil der Ganymed-Trilogie dreht sich nicht primär um spektakuläre Ereignisse im Weltraum, sondern mehr um weit überzogene Gewalt-und Action-Orgien auf der Erde. Das habe ich mir vollkommen anders vorgestellt. Da ich die anderen Teile schon erworben habe, werde ich sie auch lesen. Ein Koffer außerirdischen Ursprungs gelangt auf die Erde und die Megakonzerne haben nichts besseres zu tun, als sich mit opferreichen Schlagabtauschen darum zu streiten...Enttäuschende 2,5 Sterne aufgrund der verbliebenen Spannung, die sich (noch) nicht ganz verflüchtigt hat.

Kommentieren0
2
Teilen
ViktoriaScarletts avatar

Rezension zu "Das Fossil 2: Science Fiction Thriller" von Joshua Tree

Ein spannungsgeladener Abschluss mit viel Nervenkitzel
ViktoriaScarlettvor 15 Tagen

Außerdem schulden wir es unseren Leuten, unser Bestes zu geben und das tun wir nicht, indem wir davonlaufen und irgendwo da draußen ersticken.« »Oh verdammt«, jaulte Cassidy auf. »Ich hasse es, wenn Sie recht haben!« – Zitat aus dem Buch, Kapitel 15, Filio Amorosa, 2042, Pos. 2525 (Kindle)

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover zeigt diesmal ein zentrales Element der Geschichte. Zugleich sieht man einen Astronauten oder eine Astronautin. Nun kann ich rätseln, wer es wohl sein wird. Die Stimmung des Covers ist düster und doch zog es meinen Blick auf sich. Es passt perfekt zum Inhalt.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:
Agatha und Pano haben nun die Wahrheit hinter dem Verschwinden von Dan Jackson herausgefunden. Doch diese erschüttert die Beiden in ihren Grundfesten. Um den wahren Feind zu finden, brechen die Beiden nach New York auf. Sie ahnen nicht, dass diese Jagd noch gefährlicher ist, als alles vorher Gewesene. Erschwert wird das Ganze, weil sie nicht wissen wer Freund und wer Feind ist. Zeitgleich versucht Filio Amorosa auf den Mars zu kommen. Sie muss die Wahrheit herausfinden. Der Drang ist übermächtig stark. Doch dann erfährt sie etwas, dass ihr den Boden unter den Füßen wegzieht. Aber es gibt keinen Weg mehr zurück.

Meine Meinung zum Inhalt:
Joshua Tree hat es auch diesmal wieder geschafft, mich sofort in seine Welt hinein zu ziehen. Die Geschichte schließt nahtlos an Band 2 an. Nach dem intensiven Finale des ersten Bandes wird das Chaos erstmal sortiert und neue Wege müssen gefunden werden.

Es gibt weiterhin drei parallele Handlungsstränge. Der Erste dreht sich um Filio Amorosa, der Zweite um Pano und Agatha und der Dritte dreht sich um Filios Erinnerungen über ihre Erlebnisse auf dem Mars Jahre zuvor. Jeder Handlungsstrang beinhaltete viel Spannung und einiges an Nervenkitzel war auch dabei. Ich kann gar nicht sagen, welcher mir besser gefiel.

Joshua Tree hat Thriller-Elemente gekonnt mit der Prä-Astronautik kombiniert und mit den Science-Fiction Aspekten eine geniale Geschichte geschrieben. Selten konnte mich eine Idee, wie die um die Erbauer, so sehr faszinieren. In diesem Band erfuhr ich viel mehr über die Hintergründe und gleichzeitig schockierten mich die wahren Beweggründe. Ich hatte wirklich nicht erwartet, dass ich den Feind von einer anderen Seite sehen könnte. Nach einiger Zeit war mir klar, dass die Tragweite viel größer als erwartet ist. Genau jene Idee dahinter fand ich absolut genial und bin mal wieder begeistert, was Joshua Tree hier geschaffen hat. Auf diese Auflösung wäre ich niemals gekommen!

Circa 300 Seiten des Buches las ich an einem Tag, so sehr hatte mich die Geschichte im Griff. Und dann als ich glaube, alles wird gut, kam es doch wieder anders. Schockmomente gab es in diesem Band wirklich einige. Die „Kräfte“ der Aliens waren faszinierend, das Wissen gewaltig und die Wahrheit verstörend.

Das abschließende Ende der Dilogie ist ebenso anders – aber positiv anders! Meine Nerven waren zum Zerreißen gespannt und ich hielt es vor Spannung fast nicht aus. Das Finale war voller Intensität, die mich übermannte und nicht mehr los ließ. Überraschenderweise gab es diesmal zwei Epiloge, jeweils für Filio und Agatha/Pano. Durch diese bekam die Geschichte einen runden Abschluss, der mich zufrieden zurückließ, aber gleichzeitig über das Geschehen nachlenken ließ.

Mein Fazit:
Mit dem zweiten und abschließenden Band hat Joshua Tree einen spannungsgeladenen Abschluss geschrieben, der es wirklich in sich hatte. Es gab viel Nervenkitzel, Spannung einige Schockmomente. Meine Aufmerksamkeit war derartig gefesselt, dass ich circa 300 Seiten innerhalb eines Tages verschlang. Die Mystik, von der die Erbauer umgeben waren, konnte ich spüren. Der Mars hat mich mehr und mehr fasziniert. Filios Erinnerungen ließen mich den Atem anhalten. Es gibt so viele Ereignisse mit schrecklicher Tragweite und einem absolut beeindruckenden Plot!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentieren0
1
Teilen
J

Rezension zu "Das Fossil: Science Fiction Thriller" von Joshua Tree

Spannende Mysterien und eigensinnige Charaktere in verschiedenen Zeitebenen
Julia_Kathrin_Matosvor einem Monat

Ein Krimi, Mystery-, Umwelt- und Science-Fiction-Thriller rund um Ursachenforschung: Aliens, Götter, Prä-Astronautik oder doch klassische Naturwissenschaft?
Drei in der Vergangenheitsform geschriebene, kapitelweise wechselnde und sich schließlich verknüpfende Erzählstränge.
In einem davon geht es um einige turbulente Tage und Stunden im Jahr 2018 in der Antarktis mit Dan Jackson, Doktor der Archäologie, Anthropologie und Sprachwissenschaften.
Diese Tage bilden wiederum im Jahr 2042 die Akte X für die ungleichen, frisch zusammengesteckten Ermittler Agatha und Pano.
Und dann ist da im Jahr 2042 noch Filio, Ärztin und Physikerin, die mit Erinnerungslücken behaftete einzige Überlebende der ersten Mars-Mission, ebenfalls auf der Suche nach der Wahrheit.
Dazwischen Kurzkapitel, in denen Fremde ins Geschehen eingreifen, deren Motive Rätsel aufgeben.
Ein anspruchsvollerer Erzählstil als ich ihn von Joshua Tree gewohnt bin. Unerwartet und dabei ganz nach meinem Geschmack. Nachdem ich das erste Drittel mit anfänglicher leichter Skepsis und Verwirrung hinter mich gebracht hatte, hat mich die Geschichte gepackt und nicht mehr losgelassen.
Die Hauptfiguren sind keine typischen Sympathieträger. Alle sind um die 40 Jahre alt. Intelligenz und sportliche Fitness nimmt man ihnen ab. Sie sind unperfekt, weisen eine gewisse Charaktertiefe und Authentizität auf, was mich mitfiebern ließ. Zu Agatha, der für mich reizvollsten Figur, hatte ich zwischendrin nochmal auf’s Anfangskapitel zurückgeblättert und komme zu dem Ergebnis, dass die Innen- und Außendarstellung sehr glaubwürdig, stimmig und vor allem auch interessant ist und etwas für's Herz bietet.
Intensive Wahrnehmungen, z. B. wie sich ein Elektroschock anfühlt.
Tolle Neckereien verbreiten gute Laune und Auflockerung.
Lob für den Anhang mit Personenverzeichnis und Glossar.
Das Ende ist ein fieser Cliffhanger, gleichzeitig bildet es eine wichtige Zwischenetappe und damit an dieser Stelle ein passendes Ende.
Erwähnenswert ist noch, dass Joshua Tree viele heute aktuelle globale Probleme weiterdenkt. Ein Weltenbau, der sich von der Ganymed-Reihe deutlich unterscheidet. Gut so, denn das zeugt von Liebe zum Detail. Ein politisches Statement, ohne allzu penetrant rüberzukommen. Wie realistisch die Lösungsansätze sind (technisch/ökonomisch/etc.), vermag ich nicht zu beurteilen. Ich persönlich finde es einfach gut, dass er sich damit beschäftigt und ein ganz kleines bisschen zu Bildung und Denkanstößen bei seiner Leserschaft beiträgt. Bei mir hat er es geschafft. Ich werde wohl mal die Internetsuchmaschine bemühen, um zu recherchieren, was dran ist (z. B. Flettner-Rotoren). Außerdem versprüht dies Atmosphäre, ein futuristisches Flair, besser als z. B. Beschreibungen von der Erde bei Brandon Q. Morris.
Fazit: Kein Space-Sci-Fi, stattdessen perfekt für Leser mit Forscherdrang, den es ist herrliches Miträtseln zu irdischen/überirdischen/außerirdischen Mysterien in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft angesagt. Dieses für mich 5. Joshua-Tree-Buch ist mir das liebste bisher. 4 Sterne mit Tendenz nach oben. 5 Sterne bloß deshalb nicht, weil ich Anlaufprobleme hatte und das Genre für mich neu ist. Ich freue mich sehr auf Abschlussband 2, angekündigt für Ende November/Anfang Dezember 2018.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
JoshTrees avatar
Liebe Science Fiction Freundinnen und Freunde,

mein neuer Roman "Ganymed erwacht" hat bereits eine kleine Leserunde gehabt, ich möchte ihn aber gerne noch einmal in größerer Runde besprechen. In diesem Rahmen verlose ich 15 Ebooks. "Ganymed erwacht" ist Science Fiction Thriller ohne Raumschlachten, sondern eher Hard SF, ohne mit seitenlangen Detailerklärungen zu langweilen. Und darum gehts:

Im Jahr 2042 entdecken Astronomen einen lange postulierten neunten Planeten in unserem Sonnensystem. Ein beispielloses Weltraumrennen zwischen zwei mächtigen Megakonzernen beginnt, die als erste ihre Sonden zu dem Himmelskörper in der Dunkelheit jenseits Neptuns bringen wollen. Als die Robotersonden nach vielen Jahren mit Bodenproben aus dem äußeren System zurückkehren, stürzt eine davon auf Ganymed ab und zerstört dabei eine Forschungsstation. Nachdem der Kontakt zu dem Jupitermond abbricht, erreicht eine zweite Probe die Erde, auf der schon bald Konflikte um die Herrschaft eines Materials ausbrechen, das sämtliche Forscher vor Rätsel stellt.

Inmitten des ausbrechenden Chaos begibt sich die Astronautin Rachel Ferreira an Bord eines Raumschiffes mit führenden Wissenschaftlern, um das mysteriöse Schweigen Ganymeds zu untersuchen. Auf der Erde wird derweil ein Söldnerteam in den Konflikt um die Kontrolle einer möglicherweise außerirdischen Technologie gezogen und deckt nach und nach eine Verschwörung auf, die an den Fundamenten der Zukunft rütteln könnte.

Ich freue mich auf alle Bewerbungen. Bitte bewirb dich nur, wenn du auch mitliest, es ist immer schade, wenn Leser ihre Exemplare einsammeln und nichts mehr von sich hören lassen, das hat eine schöne Plattform wie Lovelybooks nicht verdient. Außerdem solltest du bereit sein, Rezensionen auf LB und Amazon zu veröffentlichen. Ist das für dich in Ordnung? Dann freue ich mich schon auf deine Bewerbung ;)!

Herzlich, Joshua Tree
Zur Leserunde
JoshTrees avatar
Liebe Science Fiction Freundinnen und Freunde,

am 1. Mai erscheint mein neuer Roman "Ganymed erwacht" auf Amazon (er ist schon vorbestellbar) und in diesem Rahmen möchte ich gerne einmal wieder eine Leserunde starten.Dazu verlose ich 15 Ebooks. "Ganymed erwacht" ist Near Future Sci Fi ohne Raumschlachten, sondern eher ein Hard SF Thriller, ohne mit seitenlangen Detailerklärungen zu langweilen. Und darum gehts:

Im Jahr 2042 entdecken Astronomen einen lange postulierten neunten Planeten in unserem Sonnensystem. Ein beispielloses Weltraumrennen zwischen zwei mächtigen Megakonzernen beginnt, die als erste ihre Sonden zu dem Himmelskörper in der Dunkelheit jenseits Neptuns bringen wollen. Als die Robotersonden nach vielen Jahren mit Bodenproben aus dem äußeren System zurückkehren, stürzt eine davon auf Ganymed ab und zerstört dabei eine Forschungsstation. Nachdem der Kontakt zu dem Jupitermond abbricht, erreicht eine zweite Probe die Erde, auf der schon bald Konflikte um die Herrschaft eines Materials ausbrechen, das sämtliche Forscher vor Rätsel stellt.

Inmitten des ausbrechenden Chaos begibt sich die Astronautin Rachel Ferreira an Bord eines Raumschiffes mit führenden Wissenschaftlern, um das mysteriöse Schweigen Ganymeds zu untersuchen. Auf der Erde wird derweil ein Söldnerteam in den Konflikt um die Kontrolle einer möglicherweise außerirdischen Technologie gezogen und deckt nach und nach eine Verschwörung auf, die an den Fundamenten der Zukunft rütteln könnte.

Ich freue mich auf alle Bewerbungen. Bitte bewirb dich nur, wenn du auch mitliest, es ist immer schade, wenn Leser ihre Exemplare einsammeln und nichts mehr von sich hören lassen, das hat eine schöne Plattform wie Lovelybooks nicht verdient. Außerdem solltest du bereit sein, Rezensionen auf LB und Amazon zu veröffentlichen. Ist das für dich in Ordnung? Dann freue ich mich schon auf deine Bewerbung ;)!

Herzlich, Joshua Tree
Sonnenwinds avatar
Letzter Beitrag von  Sonnenwindvor 6 Monaten
Zur Leserunde
JoshTrees avatar
Hallo liebe Science Fiction Fans!

ich stelle euch 10 Ebooks von meinem neuen und ersten Science Fiction Buch "Behemoth 2333 - Das Jupiter Ereignis" zur Verfügung. Wer von euch Heliosphere, Shadowrun, oder irgendetwas von Peter F. Hamilton mochte, wird hier seinen Spaß haben :-)!
Ich nehme selbstverständlich an der Leserunde teil. Zum Abschluss würde ich mir eine Rezension auf Amazon und LB wünschen.


Kurzbeschreibung:Das Jahr 2333: Die einzige Kolonie der Menschheit im fernen Archimedes System ist in Aufruhr.
Der Kontakt zur Erde ist abgebrochen und seit Jahrzehnten erschüttern mysteriöse Entführungswellen die Gesellschaft. Als ein Wurmloch inmitten der Kolonie auftaucht, sieht sich die Unions Navy einer uralten Gefahr gegenüber. Während ein erbarmungsloser Krieg das gesamte System ins Chaos stürzt, wird Captain Jeremy Brandt mit der UNS Concordia durch das Wurmloch geschickt, um sich dem mysteriösen Feind zu stellen.

Behemoth 2333 wird monatlich erscheinen und alle zwei Monate als TB-Ausgabe, die jeweils zwei vorangegangene Ebooks vereint.

Wichtig ist mir noch folgendes: Ich habe bereits Leserunden zu meiner Pilgrim Saga gemacht, die toll waren. Ich wünsche mir von euch, dass ihr aktiv und zeitnah teilnehmt an der Leserunde und nicht erst nach Monaten. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr wirklich Zeit und Lust habt auf das Buch und die Runde :-)! Das ist besser für uns alle. Schön wäre es auch, wenn ihr kurz in eure Bewerbung schreibt, was ihr bisher gerne gelesen habt an SciFi und warum ihr euch bewerbt. Wenn ihr auf einem Kindle lest, wäre das von Vorteil, da es sich um eine Amazon-exklusive Reihe handelt. Epubs sind aber natürlich nicht ausgeschlossen.


Also dann, viel Glück - ich freue mich schon :-)!


Blick ins Buch: https://www.amazon.de/Behemoth-2333-Band-Jupiter-Ereignis-ebook/dp/B074CCVXTX/ref=pd_lutyp_simh_1_2?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B074CCVXTX&pd_rd_r=J5JAHPBFMG12SMXY87EH&pd_rd_w=lxygc&pd_rd_wg=EOQDK&psc=1&refRID=J5JAHPBFMG12SMXY87EH
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Joshua Tree wurde am 04. August 1986 in Hameln (Deutschland) geboren.

Joshua Tree im Netz:

Community-Statistik

in 88 Bibliotheken

auf 22 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks