Damit du lebst

von Josie Charles 
4,7 Sterne bei12 Bewertungen
Damit du lebst
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

NinaGreys avatar

Eine schöne Young Adult Geschichte mit traurigen Vergangenheiten und dem einen Menschen, der dir zeigt dich selbst zu finden

F

Wunderschöne Geschichte!

Alle 12 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Damit du lebst"

Haydon ist der Star des Rugby-Teams von Yale. Der arrogante Frauenschwarm lebt in einer Villa mit Pool und fährt einen Maserati. Sein Leben scheint perfekt – bis er eines Nachts im Traum die coole Außenseiterin Everley von einer Brücke springen sieht …

Everley ist anders als die übrigen Studenten der Elite-Uni Yale. Ihre Kleidung ist schwarz und ihre Klappe viel zu groß. Für Angeber und Botox-Tussis hat sie nichts als Verachtung übrig. Doch dann verändert ein Schicksalsschlag alles. Und ausgerechnet, als sie es am wenigsten gebrauchen kann, beschließt der selbstverliebte Haydon, nicht mehr von ihrer Seite zu weichen.

Der Mistkerl und der Freak – können zwei Welten zu einer werden, wenn es das Schicksal so will?

Der Roman ist ein in sich geschlossener Einzelband.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07CLGQNNM
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:271 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:27.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    NinaGreys avatar
    NinaGreyvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine schöne Young Adult Geschichte mit traurigen Vergangenheiten und dem einen Menschen, der dir zeigt dich selbst zu finden
    Eine schöne Young Adult Geschichte mit traurigen Vergangenheiten , Liebe und einem Ziel !

    Damit du lebst ist optisch ein Hingucker und der Klappentext ist interessant und macht wirklich Lust auf die Geschichte von Haydon und Eve .

    Josie Charles ist modern gepaart mit viel Humor ist er einfach locker , flockig und liest sich wirklich unglaublich flüssig !

    Die Geschichte von Haydon und Eve , zwei sympathische Protagonisten , mit traurigen Schicksalen , die beide mehr vom Leben wollen , als ihnen vermutlich klar ist .

    Zwei Menschen auf dem Weg zu sich selbst zu finden , laufen sich schicksalshaft über den Weg und wissen nicht , das der eine die Rettung des anderen ist <3

    Intrigen , Lügen , Liebe , Freundschaft , Rettung , Drama , all das beinhaltet diese Geschichte , die mir tolle Lesestunden gegeben hat .

    Ich fand es zwar allgemein etwas langatmig , weil es wirklich lange 13 Kapitel sind ( Ich mag es lieber mit kurzen Kapiteln, aber dafür etwas mehr) , aber dennoch empfehle ich dieses Buch , welches man so schnell nicht vergessen kann , weiter !


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    annlus avatar
    annluvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: gute Mischung aus Liebesgeschichte und Drama
    Gothic-Girl trifft Rugby-Spieler

    *Ihre Haut ist bleich und sie hat eine riesige Sonnenbrille auf. Doch ich erkenne sie trotzdem. Obwohl sie bestimmt dreißig Meter von mir entfernt ist. Es ist die Frau aus meinem Traum. Die Selbstmörderin.*


    Haydon Rhodes hat alles, was man sich wünschen kann – Geld, gutes Aussehen und Kontakte in der Gesellschaft. Als Student der Eliteuni Yale und erfolgreicher Rugbyspieler liegen ihm die Frauen zu Füßen und er verschleißt sie eine nach der anderen. Erst als ein Traum ihn aus seinem Alltag reißt, ändert sich das. Schon einmal im Leben hat er den Tod eines Menschen vorhergesehen. Als er nun wieder von einem Selbstmord träumt, will er nichts anderes als seine Ruhe. Um den Albträumen zu entgehen, versucht er Everley – die sich als die Frau aus seinem Traum entpuppt – zu helfen. Was aus Egoismus beginnt, erweist sich bald als Möglichkeit seinem eigenen Leben eine neue Wendung zu verschaffen.



    Die Geschichte wird abwechselnd von Haydon und Everley erzählt. Da Haydon den Anfang macht, war auch er es, der mir immer sympathischer bleib. Die erträumte Selbstmordszene übernimmt den Beginn und so hatte ich Angst, einer depressiven Everley zu begegnen. Dabei hat sie gar keine Selbstmordgedanken. Es geht ihr zwar auch nicht gut – sie muss den kürzlichen Tod ihres Bruders erst verarbeiten, aber depressiv wirkt sie dennoch nicht.


    Überhaupt entpuppt sie sich als stärkerer Charakter als Haydon. Sie nimmt den Mensch hinter seiner Fassade wahr und so muss auch er erkennen, dass er die meiste Zeit seines Lebens hinter einer Maske verbringt. Seine sogenannten Freunde kennen ihn nicht wirklich und sein Vater erwartet Dinge von ihm, die er nicht zu bringen bereit ist. Daher ist es Haydon, der sich erst ändern muss, um wieder Freude in seinem Leben zu finden.


    Die Geschichte dreht sich um das Aufeinandertreffen zweier Charaktere, die nicht nur durch die unterschiedliche Schicht aus der sie stammen, sehr verschieden sind. Auch viele Charakterzüge unterscheiden sie. Aber beiden gelingt es, vom anderen zu lernen und sich zu ändern. Nebenbei lernen sie sich besser kennen und verlieben sich ineinander. Dadurch, dass der „Termin“ des erträumten Selbstmordes aber noch in der Zukunft liegt, blieb die Geschichte spannend, war es ja nie sicher, ob nicht doch noch ein Ereignis die vermeintliche Stärke von Everley erschüttern kann.


    Fazit: Eine gute Mischung aus Liebesgeschichte und Drama, die sich auch schwerwiegenden Problemen widmet, ohne dabei allzu tief abzutauchen und die positive Haltung der Geschichte zu zerstören.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    jennifer_tschichis avatar
    jennifer_tschichivor 4 Monaten
    Kurzmeinung: ein unglaubliches Buch mit viel Tiefe und unglaublich tollen Protas
    ich liebe es

    Ein Buch was man lesen sollte.
    Der Schreibstil ist an sich sehr super. In die Protas habe ich mich sofort verliebt. :)
    Sowohl Everley mit ihrer gerade kürzlich erlebten noch viel aufzuarbeiten hat wie auch Haydon der eine neben einer komplizierten Familie auch noch eine unglaubliche Fähigkeit hat. Diese lässt sie beide auch erst zusammen bringen.

    Für beide beginnt eine unglaubliche Zeit mit vielen Höhen und Tiefen. Von Verrat und Vertrauen und von echten Gefühlen.

    Ich will einfach nicht mehr verraten weil meiner meinung sollte man das Buch selbst lesen und geniesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Nicolerubis avatar
    Nicolerubivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach nur wow!
    "Manchmal war es traurig, aber in erster Linie magisch."❤

    Ein wunderschönes Cover und ein Buchtitel, der sagt: Lies mich!
    Das habe ich und bin immer noch hin und weg! ❤
    Haydon und Everley, ihre Leben könnten nicht unterschiedlicher sein, doch ein Traum bringt sie näher zusammen ...
    "Egal, wie dick die Mauern sind, die man sich selbst errichtet hat - die Liebe bahnt sich immer einen Weg."
    Einfach großartig!
    Emotional berührend und hoffnungsvoll lebendig!
    Ab der ersten Seite hielt mich die Geschichte fest in ihren Händen.
    Wiedermal zeigt sich, das viele Fassaden einfach nur hässlich sind und andere, zauberhafte Persönlichkeiten mit großen Herzen verbergen.
    Ein Kampf gegen Trauer und Verlust. Ein Kampf für Selbstverwirklichung, Träume, das Leben und die Liebe.
    "Wenn man es zulässt..."
    Ein purer Lesegenuss sehr empfehlenswert! ❤

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Natalie2886s avatar
    Natalie2886vor 6 Monaten
    Atemberaubend und emotionsgeladen

    Rezension Damit du lebst von Josie Charles

    Klappentext:

    Haydon ist der Star des Rugby-Teams von Yale. Der arrogante Frauenschwarm lebt in einer Villa mit Pool und fährt einen Maserati. Sein Leben scheint perfekt - bis er eines Nachts im Traum die coole Außenseiterin Everley von einer Brücke springen sieht ...

    Everley ist anders als die übrigen Studenten der Elite-Uni Yale. Ihre Kleidung ist schwarz und ihre Klappe viel zu groß. Für Angeber und Botox-Tussis hat sie nichts als Verachtung übrig. Doch dann verändert ein Schicksalsschlag alles. Und ausgerechnet, als sie es am wenigsten gebrauchen kann, beschließt der selbstverliebte Haydon, nicht mehr von ihrer Seite zu weichen.

    Der Mistkerl und das Gothic Girl - kann aus zwei Welten eine werden, wenn es das Schicksal so will?

    ♥️Meinung💛

    Das Cover:

    Das Cover passt wunderschön zum Inhalt. Es lässt bereits erahnen auf welch eine atemberaubende und abenteuerliche Reise Josie den Leser schickt.

    Der Klappentext:

    Der Klappentext macht schon ungeheuer neugierig auf die Geschichte. Zudem verspricht er eine Lovestory die unter die Haut gehen und den Leser so schnell nicht mehr los lassen wird.

    Der Einstieg:

    Ins Buch kommt man unglaublich leicht denn die Geschichte beginnt sofort mit Pauken und Trompeten. Man lernt direkt beide Protagonisten von all ihren Seiten kennen. Es hat mir unglaublich gut gefallen wie Josie es schafft einen mitten ins Geschehen zu werfen.

    Die Protagonisten:

    Eve fand ich mit ihrer Art anfangs etwas too much. Sie sagt was sie denkt, spricht alles aus, machte aber auch manchmal den Eindruck so überhaupt keine Manieren zu haben. Doch dann ändert sich das Blatt.

    Sie bleibt im Grundkern gleich, doch die wird offener, weicher, herzlicher. Ihre Entwicklung ist unfassbar schön. Sie zeigt so viele Facetten. Und das obwohl sie auch von Trauer geplagt ist.

    Haydon ist einfach der typische Bad Boy. Mit allem was dazu gehört. Verdammt Reich, verdammt sexy, verdammt arrogant. Aber hinter dieser Maske trägt er ein Herz das einem die Knie weich werden lässt.

    Er ist ebenso tiefgründig wie Bad Boy. In ihm steckt Leidenschaft und Herz, Sanftmut und sorge. Er macht für mich die größte Entwicklung durch, und diese ist einfach Hammer.

    Die Handlung:

    Die Geschichte hat mich wirklich umgehauen. Denn es ist keine rosarote Blümchen Lovestory sondern sie hat viel Gefühl, viel Tiefgründigkeit, viele Emotionen.

    Man wird förmlich mitgerissen vor Spannung und den Erlebnissen der Protagonisten. Es ist teilweise nicht auszuhalten was alles passiert.

    Schock, Trauer, Wut, Liebe, Leidenschaft, Verlust. All das überträgt sich auf den Leser da Josie es unglaublich meistert die Emotionen im Buch an den Leser zu übertragen.

    Es ist eine atemberaubende Handlung die facettenreich und voller Hingabe steckt. Ein Wandel der Protagonisten der so nicht vorhersehbar war, ein Abenteuer, Erlebnisse die einen staunen lassen.

    Josie bietet hier eine perfekte Lovestory die von keinem zu viel und von keinem zu wenig hat. Es ist nie kitschig. Es ist nie langweilig. Es bietet zwar das ein oder andere Klischee aber wie diese dann geändert werden ist einfach phänomenal.

    Damit du lebst berührt einen zutiefst. Es schleicht sich mit voller Wucht ins Herz und hinterlässt so viele Emotionen das man glaubt daran zu Grunde zu gehen.

    Durch das Ende bietet Josie dem Leser einen perfekten harmonischen rundum Abschluss. Eine Geschichte die umhaut im wahrsten Sinne des Wortes.

    Rugby und Yale lernt man nebenbei auch noch kennen. Und die schönsten Orte die ein Land zu bieten hat.

    Der Schreibstil:

    Josie hat einen locker leichten mitteißenden und vor allem packenden Schreibstil. Sie beschreibt alles sehr deutlich aber gerade die Liebes Szenen sind keineswegs unschön oder gar zu heftig gemacht.

    Fazit:

    Damit du lebst ist eine spanende Geschichte die dem Leser viele Facetten des Lebens zeigt. Es ist eine herzergreifende und traurige Geschichte. Der Leser wird überworfen mit Emotionen.

    Josie packt eine geballte Ladung Gefühl in dieses Buch und schickt es direkt in die Herzen der Leser.

    Bildreich, spannend, wunderschön und atemberaubend

    Ich vergebe für Damit du lebst

    5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫

    Vielen Dank für das vorab Leseexemplar

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    chiant898s avatar
    chiant898vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: eine Liebesgeschichte der ein Hauch Mystik anhaftet...aber das steht ihr gut...eine Geschichte über die Vergangenheit und die Zukunft...
    Damit du lebst

    ich hatte mal wieder die Ehre und durfte für Josie Charles vorab lesen…
    ihren Neuen der bald raus kommt…“Damit du lebst“…
    das Buch hat gut … Seiten…
    ich danke für das kostenlos zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar…

    der Blick auf den Klappentext:
    Haydon ist der Star des Rugby-Teams von Yale. Der arrogante Frauenschwarm lebt in einer Villa mit Pool und fährt einen Maserati. Sein Leben scheint perfekt – bis er eines Nachts im Traum die coole Außenseiterin Everley von einer Brücke springen sieht …
    Everley ist anders als die übrigen Studenten der Elite-Uni Yale. Ihre Kleidung ist schwarz und ihre Klappe viel zu groß. Für Angeber und Botox-Tussis hat sie nichts als Verachtung übrig. Doch dann verändert ein Schicksalsschlag alles. Und ausgerechnet, als sie es am wenigsten gebrauchen kann, beschließt der selbstverliebte Haydon, nicht mehr von ihrer Seite zu weichen.
    Der Mistkerl und der Freak – können zwei Welten zu einer werden, wenn es das Schicksal so will? 

    mein Blick auf das Buch:
    das Cover find ich einfach nur wunderschön…alles wirkt so harmonisch und stimmig zu einander…selbst ohne den Klappentext zu kennen, würde mich das Cover einladen, das Buch in die Hand zu nehmen…das kommt bei mir nicht allzuoft so vor…
    der Klappentext gibt einen Einblick in das was dich in dem Buch/ in der Story erwartet…

    mein Blick in das Buch:
    wow…was für eine gute Auswahl und Umsetzung des Themas…
    erzählt wird die Geschichte von Haydon und Everley…Beide studieren…

    Haydon
    reich, aber unglücklich…wie er selbst, wirkt er nur bei seinem Sport…
    ansonsten wirkt er gelangweilt vom Leben…von Menschen…Beziehungen hält man nur weil sie von Nutzen sind…kein Reiz erreicht ihn…bis zu dieser einen Nacht, die sein Leben zu verändern scheint…schnell merkt man das ihn etwas extrem belastet…

    und dann ist da noch Everley
    sie kommt aus einer normalen Familie…weder arm, noch reich…und sie hat gerade einen herben Verlust einstecken müssen…einen Verlust, der ihr Leben ändern wird…und trotz aller Sinnlosigkeit, liebt sie ihr Leben……sie liebt das Leben und den Adrenalinkick…aber irgendwie scheinen das andere nicht zu glauben…besonders Haydon…
    wenn ihr wissen wollt, warum Haydon nicht von seinen Gedanken abkommen will, dann müsst ihr das Buch lesen…

    im Großen und Ganzen geht es für mich in dieser Story darum, das die Vergangenheit einen, in irgendeiner Art und Weise, immer wieder einholt…das man sie irgendwie bewältigen und abarbeiten sollte…
    und was ich noch viel wichtiger finde, Geld ist nicht alles…was nutzt der Reichtum, wenn Gefühle und Liebe auf der Strecke bleiben…wenn man innerlich immer kälter und gefühlloser wird…

    die Charaktere sind mit vielen interessanten Eigenschaften, egal ob positiv oder negativ, ausgestattet…
    man leidet mit den beiden Protagonisten und freut sich mit ihnen…

    der Spannungsbogen ist angenehm gehalten…man spürt das da noch was kommt…etwas Großes was auf die Protas zurollt…was es wirklich ist, kristallisiert sich erst in der Situation heraus…ich hatte im Vorfeld einige Gedanken dazu…aber definitiv nicht die richtigen…

    die Autorin hat mich zügig in ihre Geschichte aufgenommen…ich fühlte mich dort wohl und genoss meine Rolle als stiller Beobachter…
    ihre Beschreibungen von Situationen und Szenen waren sehr bildlich…manch Situation konnte ich förmlich, wie einen Windhauch auf meiner Haut, spüren…
    ach ja und ich hatte nicht einmal das Gefühl das in der Story eine Durststrecke vorhanden ist…

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    F
    Flower99vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderschöne Geschichte!
    Kommentieren0
    anna1911s avatar
    anna1911vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: ein Roman der unter die Haut geht... unglaublich emotional und so romantisch!
    Kommentieren0
    jesslie261s avatar
    jesslie261vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr emotional
    Kommentieren0
    Jungenmamas avatar
    Jungenmamavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbare Liebesgeschichte mit viel Tiefe und einem überraschenden Ende!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks