Josie Charles Ruhelos wie das Meer (Die Orange-County-Reihe 4)

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ruhelos wie das Meer (Die Orange-County-Reihe 4)“ von Josie Charles

***Die Geschichte ist in sich geschlossen und auch außerhalb der Reihe lesbar.*** Vier Dinge hasst Audrey besonders: Hochzeiten, Regenwetter, Grippe und – David Amaro. Doch als sie ohne einen Penny in der Tasche nach San Clemente kommt, um sich für die Surfweltmeisterschaft zu qualifizieren, begegnet sie ausgerechnet ihm. Schnell eskaliert die Situation: Für Audrey ist David ein arroganter Mistkerl, für ihn ist sie eine menschliche Katastrophe. Aber Audrey und David haben eine gemeinsame Vergangenheit, und die war bestimmt von großen Gefühlen. Wird ihre Liebe wieder aufbranden oder bleibt am Ende nur leidenschaftlicher Hass?

Die stürmische Geschichte einer allumfassenden Liebe

— Sarih151

Eine gefühlvolle und spannende Story rund um die Surf Clique

— Nina_Sollorz-Wagner
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die stürmische Geschichte einer allumfassenden Liebe

    Ruhelos wie das Meer (Die Orange-County-Reihe 4)

    Sarih151

    25. June 2017 um 09:40

    Auf der Hochzeit seines Freundes Jesse Caine trifft David unverhofft auf Audrey. Sie verbindet eine gemeinsame Vergangenheit. Doch die damaligen Gefühle werden nun überlagert von Missvertrauen, Missverständnissen und der Furcht erneut verletzt zu werden... „Ruhelos wie das Meer“ ist der vierte und somit der Abschlussband der „Orange-County“-Reihe von Josie Charles. Endlich erhält nun auch David die Chance sein Glück zu finden. Die Geschichte von Audrey und David wird turbulent, wie der Titel es schon erahnen lässt. Bisher kannte man Davis als gestandenen Mann und Arzt an der Seite der Squad. Doch mit dem Glück seiner Freunde scheint Davids Leben unerfüllt. Und auch Audrey, die neu in die Reihe eingeführt wird, scheint rastlos. Zwei Charaktere, die vom richtigen Weg abgekommen sind und nun gemeinsam nach dem Glück streben. So leicht ist es dann jedoch nicht. Zwischen Audrey und Davis gibt es viele unausgesprochene Dinge, die ihre Beziehung belasten und dem Buch einen bedrückenden Charakter verleihen. Wieder einmal begeistert Josie Charles mit einem Ansturm auf die Gefühlswelt und zieht den Leser vom Anfang bis zum Ende in den Bann. Vollkommen überraschend verpasste die Autorin der Story und vor allem David, eine Tiefe, die beeindruckt. Wow. Faszinierend und phänomenal. Einzig Audrey ließ mich verzweifeln. Kindisch und naiv. Und obwohl ich die Hälfte des Buches an ihr verzweifelt bin, schafft es die Autorin mit eben dieser Protagonistin zum Ende Gänsehautmomente zu erschaffen. „Ruhelos“ wie das Meer erzählt eine stürmische und spannungsreiche Geschichte. Von der Suche nach dem Sinn im Leben und einer allumfassenden Liebe, selbst über die Jahre hinweg. Der Abschlussband bietet zudem ein Wiedersehen mit bereits bekannten Protagonisten der Reihe. Obwohl die Reihe bisher immer für Begeisterung bei mir sorgte, vergebe ich aufgrund der für mich vollkommen nervigen Protagonistin nur 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Ruhelos wie das Meer / eine Gefühlvolle Geschichte

    Ruhelos wie das Meer (Die Orange-County-Reihe 4)

    Nina_Sollorz-Wagner

    09. June 2017 um 15:50

    Die Geschichte von Audrey und David/Dave ist aufregend, gefühlvoll und spannend.
    Man durchlebt mit ihnen die verschiedensten Emotionen und darf schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne vergiessen.
    Das Buch schenkt uns einige schöne Lesestunden.
    So bekommt es 5 🌟🌟🌟🌟🌟Sterne und eine Lese/Kaufempfehlung von mir.

  • Perfekter Abschluss einer tollen Reihe :)

    Ruhelos wie das Meer (Die Orange-County-Reihe 4)

    YvonneMucha

    07. June 2017 um 14:46

    Meine Meinung:Ich war sehr gespannt, wie der Abschluss der Reihe sein wird. Das Cover ist wieder ein richtiger Hingucker und passt perfekt zur gesamten Reihe.Ich bin immer noch total begeistert welche Entwicklung, der vierte und letzte Teil der Surfer-Reihe von Josie Charles genommen hat. Wir lernen Dave und Audrey kennen, die eine gemeinsame, wenn auch kurze Vergangenheit hatten. Der Schreibstil ist wie immer bei Josies Büchern angenehm und flüssig zu lesen. Geschrieben wurde aus der Perspektive von Dave und Audrey was mir immer besonders gut gefällt, da man so in die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten eintaucht und dadurch auch einiges besser nachvollziehen kann.Dave ist Sportmediziner und die Squad quasi seine Familie. Man kennt ihn ja schon ein bisschen aus den anderen Teilen und endlich bekommt er seine eigene Geschichte. Ich hatte so gehofft, dass es auch für Dave ein Happy End geben wird. Er ist, die ruhe in Person, dem so schnell nichts aus der Fassung bringt. Bis er nach Jahren wieder auf seine alte Liebe Audrey trifft. Beide teilen eine gemeinsame Leidenschaft und das ist die Musik. Warum sich damals ihre Wege getrennt haben, weiß er bis heute noch nicht. Aber dass Audrey nicht gerade gut auf ihn zu sprechen ist, bekommt er am eigenen Leib zu spüren.Audrey ist eine Protagonistin, die ihr Leben noch nicht so richtig in den Griff bekommen hat und meistens vor jedes Problem flüchtet. Ich würde sagen, sie ist sehr speziell. ;) Erst dachte ich ach du meine Güte, was ist sie bloß für ein Biest. Sie lässt sich nichts gefallen, hatte sich aber in meinen Augen manchmal auch nicht im Griff und in bestimmten Situationen schnell mal überreagiert. Aber es gibt auch einige Rückblicke, was ich wirklich sehr gut fand, denn so lernt man Audrey besser kennen und versteht, wieso sie so ist, wie sie ist.Die Geschichte ist so spannend, unterhaltsam und auch aufregend, dass es mir wirklich schwergefallen ist, das Buch mal aus den Händen zu legen. Es gab auch sehr berührende Momente, wo ich mal wieder ohne ein Taschentuch nicht ausgekommen bin. Bei den Surfern wird es einfach nie langweilig, aber man merkt auch den Zusammenhalt und die tiefe Freundschaft zueinander.Fazit:Immer wieder schafft es Josie, dass ich mich in ihren Geschichten total fallen lassen kann und alles um mich herum vergesse so auch im vierten und letzten Teil der Surfer-Reihe, die ich mit einem lachenden und weinenden Auge beendet habe.Liebe Josie danke für die wunderschönen Ausflüge an die Küste, für die lebendigen und facettenreichen Charaktere und ihre Geschichten wovon jede Einzelne etwas Besonderes war.

    Mehr
  • Lovestory

    Ruhelos wie das Meer (Die Orange-County-Reihe 4)

    AprilsBuecher

    04. June 2017 um 15:38

    Ich muss gestehen, bis vor ein paar Wochen kannte ich Josie noch nicht, erst recht nicht ihre Bücher. Mittlerweile verschlinge ich sie regelrecht. Diese Frau macht mich so fertig, mit ihren Geschichten - natürlich auf positiver Ebene. Der letzte Teil ihrer Orange County Reihe, die Story um Dave und Audrey, hat mich berührt. Mal wieder. Sie schafft es, als eine der wenigen Autorinnen, die Lovestory nebenher laufen zu lassen. Man wird nicht davon erschlagen, aber fiebert die ganzen Seiten über mit. Das Drumherum schiebt sie gekonnt nach vorn und bringt einen damit dazu, sich in die Protagonisten hinein zu versetzen, ihre Gefühle und Handlungen zu hinterfragen. Es begeistert mich jedes Mal auf ein Neues, ein Buch von ihr zu lesen.Dave, der Arzt, dem die Squad vertraut. Der Surfer, der nur dann ins Wasser geht, wenn es wirklich sein muss. Der Musiker, der das Herz auf der Zunge trägt. Für seine SquadFamilie ist er Gold wert und für ihn sind sie das Wichtigste auf der Welt. Audrey, die Frau, die das biestige Verhalten als reinen Selbstschutz an den Tag legt. Lernt man sie kennen, erfährt von ihrer Vergangenheit, erklärt man sie nicht mehr für gestört, sondern sieht die Stärke in ihr, die sie beweist. Eine Liebe, die schon lange wehrt, aber erst jetzt ihre Chance bekommt. Eine Leidenschaft, die verbindet. Josies Schreibstil erleichtert einem das Lesen und weckt den Wunsch, nach mehr. Man wird von ihr gefangen und mitgerissen, in die Geschichte einzutauchen, sie selbst zu erleben.

    Mehr
  • Super Geschichte

    Ruhelos wie das Meer (Die Orange-County-Reihe 4)

    MissBille

    31. May 2017 um 10:54

    Das Cover ist wunderschön und man verspürt dabei doch gleich selbst ein bisschen Fernweh und es passt super zu den vorherigen.Der Klappentext macht auf jeden Fall Lust auf mehr.Hochzeiten, Regenwetter, Grippe und – David Amaro, alles Dinge die Audrey hasst. Tja, was passiert wenn sie aber dennoch aufeinandertreffen? Lassen sie sich von der Vergangenheit leiten, oder wagen sie was Neues?Die Protagonisten sind klasse. Ich musste viel mit ihnen Lachen. Aber man konnte sie auch ernst nehmen und sich in sie hineinversetzen. Es waren angenehme, sympathische, natürliche und authentische Personen. Auch die Nebenprotagonisten waren toll. Schön, wenn man weiterhin von ihnen hört.Dia Autorin hat auch in diesem vierten Teil der Reihe (man muss die vorherigen nicht gelesen haben, aber ihr würdet was verpassen!) wieder ihren locker leichten und flüssigen Schreibstil beibehalten. Dadurch will der Leser immer weiter lesen und kann nicht mehr aufhören. Dass die Spannung dazu vorhanden und gesteigert wird ist ein toller Nebeneffekt.Die Geschichte hat eine gewisse Tiefe, die bei mir doch zu ein paar Tränchen geführt hat. Sie ist dazu dramatisch und authentisch.Aber dann wiederrum gab es auch humorvolle und romantische Szenen. Es ist einfach ein toller liebevoller Liebesroman, der beim Leser die entsprechenden Gefühle und Emotionen anspricht.Durch die schöne Beschreibung von Szenen und Schauplätzen konnte man sich dabei alles bildlich vorstellen.Kann es euch nur empfehlen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks