Penelope! - Wirbelwind mit Herz

von Josie Kju 
4,3 Sterne bei19 Bewertungen
Penelope! - Wirbelwind mit Herz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (15):
Ellysetta_Rains avatar

Eine Leseempfehlung für alle die eine humorvolle Liebesgeschichte mit einer außergewöhnlichen Protagonistin suchen.

Kritisch (1):
Grisis avatar

Hat mich leider nicht überzeugt

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Penelope! - Wirbelwind mit Herz"

"Der einfache Weg kann niemals der richtige sein"; das ist Penelopes Lebensmotto. Von ihrer Mutter nie wirklich gewollt, entwickelt sie einen eisernen Willen. Sie weiß genau was sie will, sie will weg aus Dalkey, raus in die große weite Welt! Amerika, New York, an der Columbia studieren, das ist ihr Traum, den sie auch in die Tat umsetzt. Dann wirft sie allerdings ein tragisches Ereignis vollkommen aus der Bahn und sie steht wieder vor dem Nichts. Zwar mimt sie immer die Taffe, aber eigentlich fühlt sie sich einsam. Kurz entschlossen bricht sie in eine ungewisse Zukunft nach Finnland auf. Wird sie dort ein neues Zuhause und vielleicht noch sehr viel mehr finden? Mit Romantik kann Penelope nichts anfangen. Zwar hatte sie flüchtige Affären, aber richtig verliebt war sie noch nie und dieses komische kleine Wort mit "L" wird sie sowieso niemals aussprechen. Never ever! Auf gar keinen Fall!

Penelope, das verrückte Huhn, wird Euch zum Lachen bringen und sie wird Spuren in Euren Herzen hinterlassen - für alle Zeit.

Dieser Roman ist das dritte Buch aus der Herz-Reihe von Josie Kju. Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783752803617
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:364 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:02.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ellis_Buecherblogs avatar
    Ellis_Buecherblogvor 23 Tagen
    Penelope! Wirbelwind mit Herz

    Ich möchte mich bei Josie Kju bedanken, dass ich "Penelope! - Wirbelwind mit Herz" als Rezensionsexemplar lesen durfte. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.

    Cover:
    Das pinke Cover, die Pusteblume, die Städte, die Noten und die Liebe, das alles verkörpert Penelope. Mädchen, Träume, frei und auf der Suche nach einem Zuhause.


    Story:
    Der einfache Weg kann niemals der richtige sein.
    Ein nicht zu bändigendes, irisches Kind, so wild wie ihre widerspenstigen roten Locken, das ist Penelope!
    Als rebellische Teenagerin haut sie ab und schafft es tatsächlich von Dalkey bis nach New York. Dort reißt ihre Glückssträhne allerdings erst einmal ab. Sie braucht dringend einen Job und gerät an einen gemeinen Kerl. Als sie dann endlich ihr heißbegehrtes Stipendium an der Columbia ergattert hat, wirft sie ein tragisches Ereignis vollkommen aus der Bahn und sie droht von der Uni zu fliegen. Kurz entschlossen bricht sie mit einem Studienfreund in eine ungewisse Zukunft nach Finnland auf. Wird Penelope dort ein neues Zuhause und vielleicht noch sehr viel mehr finden?.

    Fazit:
    Was für eine Geschichte. Penelope ist zwar der dritte Band, wird aber komplett aus Ihrer Sicht geschrieben. Das sie anders ist, haben wir ja schon erfahren. Sie ist eine Kämpferin und was sie sich in den Kopf gesetzt hat, das zieht sie auch durch. Ihre Geschichte ist nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen, denn das wäre leicht und leicht ist so gar nicht ihr Ding. Das Schicksal hat es nicht immer gut mit ihr gemeint und dennoch sieht sie immer etwas Positives in allem. Ihr Weg führt sie auf Umwegen nach Finnland und dort lernt sie Leevi und Mona kennen, was ihr beruflich eine Sicherheit gibt. Was sie allerdings erneut ins Schwanken bringt ist Lauri. Lauri ist so ziemlich das Gegenteil von ihr und doch übt er eine Faszination auf sie aus. Penelope wirbelt durch seine Gedanken und er möchte sie näher kennen lernen, das ist aber gar nicht so leicht, denn sie blockt ihn immer wieder ab. Der flüssige und einfühlsame Schreibstil lässt einen durch das Buch gleiten. Man ist gebannt von Penelopes Weg, der mir auch die eine oder andere Träne beschert hat. Durch Lauri lernen wir auch eine andere Penelope kennen. Da sie kein Blatt vor den Mund nimmt, erleben wir einen humorvollen und ehrlichen Schlagabtausch, der es in sich hat. Beide müssen lernen mit der Vergangenheit abzuschließen, denn nur so kann die Zukunft eine Chance erhalten. Können sich die beiden gegenseitig ergänzen? Denn ehrlich, Lauri könnte gut und gerne etwas von der überschüssigen Energie gebrauchen und Penelope täte etwas Ruhe gut. Auf dem Weg sich selbst zu finden, müssen sie so manche Hürde nehmen. Was die beiden so alles auf ihrem Weg erleben, dass solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Neben den beiden spielen auch Leevi und Mona wieder eine Rolle. Leevi ist einfach zum dahin schmelzen und hat mir wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Josephine, darf natürlich auch nicht fehlen. Sie hat auch einen ganz besonderen Zauber auf mich. Josie Kju, hat nicht nur wieder eine wunderbare Geschichte geschrieben, nein sie hat es auch wieder geschafft mich über so einiges nachdenken zu lassen. Vielen Dank dafür!

    Leseempfehlung:
    Dieses Buch kann ich nur wärmsten empfehlen. Die Geschichte berührt und fesselt gleichermaßen. Ich konnte erst aufhören, als wirklich ENDE die letzten Buchstaben waren.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    alexandra_barteks avatar
    alexandra_bartekvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine Geschichte mit viel Potenzial die mich leider nicht ganz gepackt hat.
    Penelope

    zum Cover:
    Das cover gefällt mir sehr gut. Die Pusteblume mit den Wegweisern zeigt das es um eine Unentschlosene Frau geht.

    Zum Inhalt:
    Der einfache Weg kann niemals der richtige sein.
    Ein nicht zu bändigendes, irisches Kind, so wild wie ihre widerspenstigen roten Locken, das ist Penelope!
    Als rebellische Teenagerin haut sie ab und schafft es tatsächlich von Dalkey bis nach New York. Dort reißt ihre Glückssträhne allerdings erst einmal ab. Sie braucht dringend einen Job und gerät an einen gemeinen Kerl. Als sie dann endlich ihr heißbegehrtes Stipendium an der Columbia ergattert hat, wirft sie ein tragisches Ereignis vollkommen aus der Bahn und sie droht von der Uni zu fliegen. Kurz entschlossen bricht sie mit einem Studienfreund in eine ungewisse Zukunft nach Finnland auf. Wird Penelope dort ein neues Zuhause und vielleicht noch sehr viel mehr finden?

    Eigene Meinung:
    Ich hab mich schwer getan mit dem Buch die Passagen waren zu holprig und gingen immer so hopla di hopp. Einige Passagen hätte ich mir gewünscht würden etwas mehr ausgebaut werden, so hatte man das Gefühl alles im Zeitraffer zu erleben. Das Penelope ein spannendes Leben führt ist unschwer zu erkennen. Jedoch mit ihrer aufbrausenden Art hat sie bei mir keine sympatie gewonnen. Erst gegen ende hat sie angefangen mir zu gefallen. Allerdings finde ich das Ende sehr schade da man schon gerne wissen will ob Penelope und Lauri zusammen bleiben. Vielleicht kommt ja noch eine Fortsetzung :)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Leseempfehlung für alle die eine humorvolle Liebesgeschichte mit einer außergewöhnlichen Protagonistin suchen.
    Penelope – Eine starke Frau geht ihren Weg

    4,5 Sterne

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Der einfache Weg kann niemals der richtige sein.
    Ein nicht zu bändigendes, irisches Kind, so wild wie ihre widerspenstigen roten Locken, das ist Penelope!
    Als rebellische Teenagerin haut sie ab und schafft es tatsächlich von Dalkey bis nach New York. Dort reißt ihre Glückssträhne allerdings erst einmal ab. Sie braucht dringend einen Job und gerät an einen gemeinen Kerl. Als sie dann endlich ihr heißbegehrtes Stipendium an der Columbia ergattert hat, wirft sie ein tragisches Ereignis vollkommen aus der Bahn und sie droht von der Uni zu fliegen. Kurz entschlossen bricht sie mit einem Studienfreund in eine ungewisse Zukunft nach Finnland auf. Wird Penelope dort ein neues Zuhause und vielleicht noch sehr viel mehr finden?

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist zum größten Teil aus der Ich-Perspektive von Penelope geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Ab und zu kommen auch andere Charaktere zu Wort, was mir sehr gefallen hat, da man so auch deren Gedanken miterleben konnte und wie sie Penelope wahrnehmen und erleben.
    Penelope ist definitiv ein außergewöhnlicher Charakter. Sie ist stark, intelligent, ehrlich, hilfsbereit, sagt immer was sie denkt, geht aber auch teilweise naiv bzw. zu gutmütig durchs Leben. Zudem ist sie, wie der Titel verrät, ein wirklicher Wirbelwind mit Herz. Schnell erkennt man, dass sie eine harte Schale, aber einen weichen Kern hat, den sie zu beschützen versucht. Dadurch wird ihr Verhalten auch nachvollziehbarer.
    Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Mona und Leevi, das Pärchen aus den zwei vorherigen Bänden, macht sehr neugierig auf ihre Liebesgeschichte.
    Insgesamt hat mich die Geschichte sehr gut unterhalten, jedoch blieben noch so einige Fragen für mich offen, die vermutlich teilweise auch im nächsten Buch der Autorin beantwortet werden. Und am Anfang ging es mir mit den Zeitsprüngen etwas zu schnell. So gibt es wunderbare 4,5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle die eine humorvolle Liebesgeschichte mit einer außergewöhnlichen Protagonistin suchen.

    Fazit:
    Penelope ist ein chaotischer Wirbelwind, den man einfach nur ins Herz schließen kann. Eine Leseempfehlung für alle die eine humorvolle Liebesgeschichte mit einer außergewöhnlichen Protagonistin suchen. 

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    natalie7s avatar
    natalie7vor 2 Monaten
    Wild, frei und frech

    Meine Meinung:
    Vorerst möchte ich mich bei der Autorin Josie Kju für das kostenfreie Rezensionsexemplar bedanken.

    Der Titel hat mich sofort an eine Pferdegeschichte denken lassen, vermutlich wegen dem Wort Wirbelwind. Wie jedoch bereits im Klappentext zu lesen ist, geht es um etwas ganz anderes. Der Klappentext alleine verspricht schon ein großes Abenteuer und eine spannende Reise. Genauso wie die Pusteblume auf dem Cover, begeben wir uns gemeinsam mit Penelope auf eine interessante Reise.

    Die Autorin erzählt die Geschichte in einer einfachen Sprache, welche dem Alter der Protagonistin abgestimmt ist. Ich finde, dass sich im Laufe der Geschichte die Sprache auch der Entwicklung der Protagonistin anpasst. Die Gefühle wurden sehr gut beschrieben, so dass man sich in alle Protagonisten hineinversetzen und sie verstehen konnte. 

    Die Spannung kam auch nicht zu kurz, da es immer wieder unvorhergesehene Wendungen im Buch gab, die mich mal kurz scharf einatmen ließen. Penelope wurde dadurch jedoch immer wieder beeinflusst und oft auf den rechten Weg geführt.

    Die Kapitel sind mit Überschriften gestaltet, welche einem Stichwörter auf kommendes liefern, jedoch nichts vorwegnehmen.
    Ebenso steht immer der Name der Protagonisten dabei, um den Überblick nicht zu verlieren. So weiß man immer, welche Person gerade im Vordergrund steht.

    Penelope ist schlagfertig, frech und hat ein sehr sprunghaftes Wesen. Sie hat Momente, in denen sie gerne aufgibt und das Weite sucht. Durchhaltevermögen zählt in gewisser Weise so gar nicht zu ihren Stärken, wobei sie mich zum Ende hin positiv überrascht.
    Lauri ist eine neue Bekanntschaft von Penelope und wird bald zu ihrem Rettungsring. Er rettet sie vorm Untergehen und beeinflusst sie positiv, wodurch sie ein klein wenig ruhiger wird.

    Das Ende war so schön, dass ich am liebsten zu weinen begonnen hätte. Zum Glück, bin ich nicht so nah am Wasser gebaut (;

    Leseempfehlung:
    Da ich bei dem Titel immer wieder an eine Pferdegeschichte denken musste, brauchte ich ein wenig, bis ich in die Geschichte hineingefunden hab. Mir hat sie jedoch sehr gut gefallen, da die Protagonisten sehr gut beschrieben wurden und man einen offenen Zugang zu ihnen hatte. Die Geschichte ist durchwegs spannend gehalten und das Abenteuer kommt nicht zu kurz.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    J
    Julia_Eberlevor 2 Monaten
    Ein wahrer Wirbelwind

    Penelope ist ein wahrer Wirbelwind, die ihre Geschichte erzählt. Man erfährt was sie im Leben alles durchmachen musste und welche Stationen sie in ihrem Leben besucht hat. Das Buch ist spannend und fesselnd geschrieben mit viel Humor. Aber wie im echten Leben ist nicht alles nur Friede Freude Eierkuchen, auch Penelope hat schwierige Zeiten, die sie durchmachen muss. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    lydiarosevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Geschichte mit pep
    Quirliges Mädchen

    Eine tolle geschichte mit Pep.
    Den ehrgeiz von dort wegzukommen fand ich beeindruckend und das sie Mary verlor war echt traurig sich aber dann so hängen zu lassen hätte Mary nicht gewollt.
    Ihr Glück in Finnland zu finde hätte ich am anfang nicht gedacht.
    Es hat spaß gemacht es zu lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    P
    Petzipetravor 3 Monaten
    Kurzmeinung: widerspenstiger Rotschopf
    Schöner Sommerroman

    Ein widerspenstiger Rotschopf das ist Penelope. Sie haut in jungen Jahren von daheim nach New York ab.

    Trieft dort wie kann es anders sein, an den falschen Typen. Aber Penelope gibt nicht auf und kämpft. 
    Sie schafft es und bekommt ein Stipendium. Fast geschafft schlägt der nächste Schicksalsschlag zu. Mit einem Studienkollegen verschwindet sie nach Finnland.

    Neues Zuhause?
    Neues Glück?
    Ein unterhaltsamer Liebesroman mit einer sehr speziellen aber tollen Penelope. Ein schöner Sommerroman.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    summersouls avatar
    summersoulvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Penelope, ein Wirbelwind, mit dem Herz auf dem richtigen Fleck.
    Penelope, eine außergewöhnliche junge Frau

    Zum Inhalt:

    Penelope ist ein richtiger Wirbelwind und hat zudem einen unbändigen Drang nach Freiheit. Da wundert es nicht, dass sie ohne Ticket mit dem Schiff nach New York City fahren will. Mit viel Glück und ihrem eisernen Willen schafft sie es und lernt dort eine Frau kennen, die ihr Leben verändert und sie gleichzeitig aus der Bahn wirft. Doch Penelope lässt sich nicht unterkriegen und beschließt kurzerhand nach Finnland zu reisen. Wird sie dort Fuß fassen und ein neues Leben beginnen können?

    Meine Meinung:

    Penelope ist eine Person, die das Leben ihrer Mitmenschen durchwirbelt, sich aber auch in ihre Herzen schleicht. Sie ist chaotisch, direkt, frech, hat immer einen Spruch auf Lager und nimmt die Dinge, wie sie kommen. Schnell merkt man aber, dass sie ihr Herz am richtigen Fleck hat. Denn Penelope ist hilfsbereit, sie interessiert für ihre Mitmenschen und sorgt sich um sie. Gleichzeitig hat sie aber eine Mauer um ihr Herz aufgebaut, durch die man nur schwer kommt und so scheint ihre freche, direkte Art ein Teil dieser Schutzmauer zu sein. Leider erfahren wir nur wenige, wieso es ihr schwer fällt, ihr Herz zu öffnen und tiefe Gefühle zuzulassen. Man kann einiges erahnen, wenn man ein bisschen zwischen den Zeilen liest, aber ich hatte beim Lesen immer das Gefühl, da ist noch mehr und finde es deswegen schade, dass man fast nichts über ihre Vergangenheit erfährt.

    Zum Glück für Penelope begegnet sie der herzensguten Mary Baker. Mary versucht Penelope zu unterstützen, zu verstehen, ihr Halt und Struktur zu geben und Vertrauen in sie zu setzen. Sie tut Penelope unendlich gut, ist aber auch gleichzeitig die Person sie aus der Bahn wirft. Näher möchte ich darauf aber nicht eingehen, sonst würde ich zu viel vom Inhalt verraten.

    Was ich an Penelope mag ist, dass sie sich nicht unterkriegen lässt. Egal welche Steine ihr das Leben in den Weg legt, sie steckt den Kopf nicht in den Sand, sondern versucht das Beste daraus zu machen und ihren Weg zu gehen.

    Dadurch, dass die Geschichte nicht nur aus Penelopes Sicht geschildert wird, sondern auch aus Mary Bakers und Lauri Tervos bekommt man noch einmal eine andere Sichtweise auf die Dinge allgemein und auf Penelope.

    Fazit:

    Eine wunderbare Geschichte, bei der durch den lockern Schreibstil der Autorin die Seiten nur so dahinfliegen. Ich wurde jedenfalls gut unterhalten.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Grisis avatar
    Grisivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Hat mich leider nicht überzeugt
    Etwas holprig

    Inhalt:

    Der einfache Weg kann niemals der richtige sein.

    Penelope war schon immer schwer zu bändigen und so wild wie ihre widerspenstigen, roten Locken. Als rebellische Teenagerin haut sie von Dalkey ab und schafft es bis nach New York. Dort braucht sie dringend einen Job, gerät aber an den falschen Kerl. Doch sie gibt nicht auf und kämpft für ihr Glück. Ihr Traum ist es, an der Columbia zu studieren. Penelope schafft es irgendwann und bekommt ein Stipendium.

    Doch ein weiterer Schicksalsschlag wirft sie völlig aus der Bahn und sie droht von der Uni zu fliegen. Kurzentschlossen bricht sie mit einem Studienfreund nach Finnland auf.

    Wird sie dort ein neues Zuhause finden und endlich glücklich werden?


    Meinung:
    Ich hatte keinen sehr guten Start ins Buch. Die Szenen werden nur sehr holprig beschrieben, alles passiert viel zu schnell und ohne große Tiefgründigkeit. Penelope ist eine nervensäge und sehr schnell aufbrausend. Zum Ende hin wird ihr Charakter etwas weicher, für mich allerdings zu spät.

    Im Ergebnis eine gute Idee, die allerdings nicht so gut umgesetzt worden ist. Es hätte viel mehr ins Detail gegangen werden können. 

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Katharina_2104s avatar
    Katharina_2104vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Penelope kann mich leider nicht abholen. Die Grundstory gefällt mir dennoch gut!
    Nicht ganz mein Fall, aber trotzdem mitreißend

    Klappentext
    Der einfache Weg kann niemals der richtige sein. Ein nicht zu bändigendes, irisches Kind, so wild wie ihre widerspenstigen roten Locken, das ist Penelope! Als rebellische Teenagerin haut sie ab und schafft es tatsächlich von Dalkey bis nach New York. Dort reißt ihre   Glückssträhne allerdings erst einmal ab. Sie braucht dringend einen Job und gerät an einen gemeinen Kerl. Als sie dann endlich ihr heißbegehrtes Stipendium an der Columbia ergattert hat, wirft sie ein tragisches Ereignis vollkommen aus der Bahn und sie droht von der Uni zu fliegen. Kurz entschlossen bricht sie mit einem Studienfreund in eine ungewisse Zukunft nach Finnland auf. Wird Penelope dort ein neues Zuhause und vielleicht noch sehr viel mehr finden?

    Meine Meinung
    Leider hatte ich das Problwm weder mit der Story, noch mit den Charakteren richtig warm zu werden. Penelope war mir zu Beginn sehr unsympathisch. Sie ist mir zu stur, zu widersprenstig und verletztend gewesen. Leider konnte sie erst im letzten Drittel meine Sympathie gewinnen.

    Dafür gab es andere Charaktere wie die Granny oder Lauri, die sofort mein Herz erobern konnten.  Penelope macht eine unglaubliche Veränderung durch, die mir wirklich sehr gut gefallen hat. Für mich störend war nur das dauernde hin und her. Es gab nix Halbes und nix Ganzes.

    Fazit
    Eine leichte Lektüre mit leichten Schwächen. Ein gutes Buch für zwischendurch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Edel_Elementss avatar

    Josie Kju - Penelope! - Wirbelwind mit Herz


    Autoren oder Titel-CoverÜber das Buch:
    Der einfache Weg kann niemals der richtige sein.
    Ein nicht zu bändigendes, irisches Kind, so wild wie ihre widerspenstigen roten Locken, das ist Penelope!
    Als rebellische Teenagerin haut sie ab und schafft es tatsächlich von Dalkey bis nach New York. Dort reißt ihre Glückssträhne allerdings erst einmal ab. Sie braucht dringend einen Job und gerät an einen gemeinen Kerl. Als sie dann endlich ihr heißbegehrtes Stipendium an der Columbia ergattert hat, wirft sie ein tragisches Ereignis vollkommen aus der Bahn und sie droht von der Uni zu fliegen. Kurz entschlossen bricht sie mit einem Studienfreund in eine ungewisse Zukunft nach Finnland auf. Wird Penelope dort ein neues Zuhause und vielleicht noch sehr viel mehr finden?

    Wir von Edel Elements vergeben 15 digitale Leseexemplare (epub/mobi) für eine gemeinsame Leserunde und freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschließlich 08. Juli 2018! Schreibt Euer Wunschformat einfach mit in Eure Bewerbung!

    Herzlichst, Euer Elements-Team
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks