Joss Stirling Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind

(138)

Lovelybooks Bewertung

  • 129 Bibliotheken
  • 22 Follower
  • 2 Leser
  • 34 Rezensionen
(80)
(40)
(11)
(5)
(2)

Inhaltsangabe zu „Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind“ von Joss Stirling

Spannend, romantisch, mitreißend Seltsame Dinge gehen vor sich an dem Eliteinternat, das Raven Stone besucht. Schüler verschwinden spurlos, ihre beste Freundin wendet sich plötzlich von ihr ab. Also beschließt Raven, der Sache auf den Grund zu gehen. An ihrer Seite: der neue Mitschüler Kieran. Er ist superintelligent und weiß einfach alles – und geht Raven damit zunächst ziemlich auf die Nerven. Zunächst...

Ich fand die komplette Story irgendwie langgezogen...

— _Wolfskind_
_Wolfskind_

Ich fand die komplette Story irgendwie langgezogen, trotzdem war reichlich Spannung dabei. :(

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Super süße und spannende Geschichte!

— kathisbookparadise
kathisbookparadise

Ein sehr cooler Band von Joss Stirling, nicht so gut wie ihre Savant Reihe, aber trotzdem sehr toll!

— AnnikaBrune
AnnikaBrune

Hat Spaß gemacht und war Spannend

— Buchgeheimnis
Buchgeheimnis

Intressant mit viel Humour 😊👍🏻

— TanjaSpencer
TanjaSpencer

4,5 Sterne <3 Einfach ein tolles Buch, aber was erwartet man auch anderes, wenn Joss Stirling es verfasst hat?

— Linahsa
Linahsa

Super spannend. Ich konnte es nicht aus der Hand legen.

— Mondprinzessin
Mondprinzessin

Spannend und trotzdem flüssig zum Durchlesen.

— Islander14
Islander14

Tolle Geschichte mit tollen Protagonisten....

— MissLux82
MissLux82

Stöbern in Jugendbücher

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Unglaublich spanned, habe das Buch an einem Tag schon fertig gelesen :) Spoiler Alert: Der Titan wird zum Sterblichen.

midnightsky

Die Perfekten

Unglaublich fesseld! Ein klares Muss für jeden Fan von Dystopien!

Tensiar

Elena – Eine falsche Fährte

Es ist nicht immer spannend

MyBookLife

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Ich habe eine Weile gebraucht um reinzukommen....... Aber das Buch wird von Kapitel zu Kapitel besser. Dran bleiben lohnt sich!

Shade-san

Moon Chosen

Ich fand dieses Buch richtig genial. Ein Stern Abzug, weil noch sehr viele Fragen offen sind, die mich ratlos zurück lassen

spozal89

Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen

Wunderbar magisch! Wann kommt die Fortsetzung?

Gwendolyn22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Persönliche Meinung zu "Raven Stone- Wenn Geheimnisse tödlich sind"

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    sabrinadam1

    sabrinadam1

    11. August 2017 um 12:34

    Klappentext: Spannend, romantisch, mitreißend seltsame Dinge gehen vor sich an dem Eliteinternat, das Raven Stone besucht. Schüler verschwinden spurlos, ihre beste Freundin wendet sich plötzlich von ihr ab. Also beschließt Raven, der Sache auf dem Grund zu gehen. An ihrer Seite: der neue Mitschüler Kieran. Er ist superinetelligent und weiß einfach alles- und geht Raven damit zunächst ziemlich auf die Nerven. Zunächst...Der Klappentext klang sehr spannend und die Rosenranken zierten das Buchcover, dass ich sehr hübsch finde. Ich bin begeistert über die Protagonistin, weil die mal austeilen kann, wo sie kann. Eine Mädchen das mal zeigt, was sie kann. Das finde ich super!!!Es gibt aufregende und spannende Stellen, die so aufregend waren, wo ich nicht still sitzen konnte!Die Geschichte ist sehr humorvoll, romantisch und toll, einfach nur toll!!!!!! 

    Mehr
  • LL rezensiert

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    lenasbuecherwelt

    lenasbuecherwelt

    15. December 2016 um 19:33

    Um Raven Stone gab es vor einiger Zeit ja einen regelrechten Hype, doch aus irgendeinem Grund griff ich damals nicht zu der Geschichte, was ich im Nachhinein definitiv bereue. Joss Stirling konnte mich schon mit dem 1. Teil ihrer „Die Macht der Seelen“-Reihe begeistern, dennoch war mir im Folgeband zu viel Kitsch und Klischee enthalten, als dass ich das Bedürfnis verspürt hätte, gleich zu einem weiteren Buch aus ihrer Feder zu greifen. Dabei hat Raven Stone viel mehr zu bieten als nur eine Liebesgeschichte, die im Übrigen gar nicht so kitschig war, wie ich es erwartet hatte. Raven geht als Stipendiatin auf ein Eliteinternat, in dem komische Dinge von statten gehen. Ravens beste Freundin taucht aus dem Seminar nicht mehr auf, niemanden scheint das Verschwinden zu beunruhigen und die Jugendlichen, die aus dem Persönlichkeitsseminar zurückkommen, scheinen wie verändert. Raven gerät dabei immer mehr in die Rolle des Übeltäters und wird von ihren Mitschülern bis aufs Übelste gemobbt, dabei hat sie eigentlich gar nichts veranstaltet. Das Mobbing nimmt Außmaße an, die man sich gar nicht vorstellen möchte, doch zum Glück sind die zwei neuen Mitschüler, Joe und Kieran, an ihrer Seite. Kieran ist hochintelligent und weiß alles, doch oftmals mangelt es ihm an Einfühlungsvermögen und Feingefühl, was Raven ziemlich auf die Nerven geht. Doch langsam entwickelt sich etwas zwischen den Beiden…Was Raven nicht weiß: Joe und Kieran gehören zu einer geheimen Organisation von Jugend-Agenten und befinden sich gerade auf Mission: Denn an der Eliteschule geht einiges nicht mit rechten Dingen zu! Die Mischung zwischen witziger Liebesgeschichte und actionreichen Szenen hat Frau Stirling wunderbar gemeistert. Kieran schafft es mit seinen Kommentaren dabei immer wieder, den Leser zum Schmunzeln zu bringen, doch gleichermaßen klebte ich an den Seiten und verfolgte die spannende Aufklärungsjagd der Dreien. Dabei flogen die 400 Seiten im Nu dahin und viel zu schnell war ich schon wieder am Ende angelangt. Ich habe viel gelacht, Gänsehaut gekriegt und mit der sympathischen Protagonistin Raven mitgefiebert. Doch dadurch, dass nicht nur sie die Geschichte erzählt, sondern auch Szenen aus Joes und Kierans Sicht geschrieben sind, wird die Spannung immer aufrechterhalten. Fazit: Absolut lesenswert!

    Mehr
  • Schön,wenn auch "seltsame" Charaktere die Liebe finden!

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    Buchgeheimnis

    Buchgeheimnis

    19. November 2016 um 13:50

    Das Buch hat mir gut gefallen, ich habe es schnell gelesen, da es sehr humorvoll geschrieben ist. Gut gefallen hat mir, das Raven sich nicht hat unter kriegen lassen, obwohl sie im Internat von allen gemobbt wird, selbst ihre beste Freundin ist auf einmal gegen sie. Auch der Charakter Kieran, ein neuer Schüler der mit seinem Freund auf Ravens Seite ist fand ich toll. Kieran ist ein junger,sehr inteligenter Mann, der alles zu wissen scheint,aber was Empathie an geht blickt er nicht so ganz durch. Diese führt zu ein paar witzigen Missverständnisen zwischen seinen Freunden und Raven. Es fängt trotz aller Logik zwischen ihm und Raven an zu knistern. Die ganze Storry bleibt aber sehr Spannend,da die Freunde die Lösung des Falls suchen. Ich freu mich schon auf den zweiten Teil.

    Mehr
  • Nicht schlecht - konnte mich aber nicht ganz packen

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    BibisBuecherparadies

    BibisBuecherparadies

    25. March 2016 um 22:39

    Heute gibt es eine ehr kurze Rezi.Irgendwie weiß ich dieses Mal nicht so recht, was ich schreiben soll xDDas Cover ist nicht so ganz mein Geschmack. Es spricht mich einfach nicht so an.Dennoch passt es sehr gut zum Inhalt des Buches.Der Klappentext klang spannend und mitreißend.Mal nach etwas anderem. Und das war es auch.Ich habe bisher nicht viele Bücher gelesen, die in diese Richtung gehen.Aber so ganz konnte mich das Buch nicht mitreißen. Der "ich will unbedingt weiterlesen"-Sog hat gefehlt.Raven ist taff und lässt sich trotz Ärgereien nicht unterkriegen. Sie versucht das Beste aus ihrer Situation zu machen und stark zu sein. Ich hatte teilweise echt Mitleid mit ihr und wollte sie in den Arm nehmen.Dennoch konnten sie sich nicht so ganz in mein Herz schleichen.Kieran mochte ich dafür umso mehr. Mit seiner Besserwisserei hat er einen irgendwie immer zum lächeln gebracht.Ich konnte mir seinen Charakter sehr gut vorstellen.Aber der beste war Ravens Opa. Er war einfach so herzlich und liebenswürdig und einfach toll<3Die Liebesgeschichte war für mich jetzt auch nicht grade DIE Story. Beide sind doch sehr unterschiedlich und die Liebe kommt nicht so wirklich rüber.Der Schreibstil von Joss Stiling liest sich gut. Aber auch da konnte sie mich nicht so ganz mitziehen.Ich hatte mir mehr Emotionen gewünscht. Doch diese blieben fast komplett aus.Toll fand ich das Ende des Buches.Mit diesem Ausgang hatte ich irgendwie nicht gerechnet und es war für mich ein runder Abschluss.Raven Stone ist definitiv kein schlechtes Buch. Mich hat es nur leider nicht so ganz in den Bann gezogen. Für Zwischendurch war es aber ganz nett zu lesen =)Ich vergebe 3,5 Büchereulen.

    Mehr
  • Tolles Buch von Joss Stirling, das nicht enttäuscht!

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    readbooks

    readbooks

    11. February 2016 um 10:43

    Ich liebe dieses Buch *__* umso enttäuschter bin ich nun das der dtv Verlag die Reihe nicht fortsetzen wird.... einfach nur gemein :O

  • Hier kommen Stone und Storm!

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    AnnaSalvatore

    AnnaSalvatore

    14. August 2015 um 19:15

    Ganze Rezension auf meinem Blog Nachdem die Autorin schon die beliebte "Macht der Seelen"-Reihen geschrieben hat, wovon der 1. übrigens noch subt, habe ich dieses Buch von ihr als Erstes gelesen. Und ich kann sagen: Die restlichen Bücher der Autorin werden nicht mehr lange auf sich warten lassen! Gestaltung/Cover Ich finde es zauberhaft. Die beiden Personen vorne stellen Raven und Keiran dar. Die Schule oben und der Farbstil gefällt mir sehr, man hätte sich jediglich beim Buchrücken vielleicht mehr Mühe geben können, da dieser doch sehr schlicht gehalten ist. Idee/Handlung Eine weitere Internatsgeschichte ... Und wer dies denkt, liegt falsch! Obwohl es zuerst den Anschein einer eher gewöhnlichen Geschichte weckt, wird man hier überrascht. Denn die Autorin hat eine interessante Idee miteingebracht: Nämlich die YDA, die Young Detective Agency, so etwas wie eine Spezialeinheit für Jugendliche/Junge Erwachsene. Im Mittelpunkt stehen Raven Stone und Keiran Storm. Raven ist schon länger Schülerin des Westron Internats und bemerkt das Verschwinden ihrer Mitschüler, und geht somit eher als Teil einer gewöhnlicheren Internatsgeschichte durch. Doch Keiran ist als Agent des YDA, welche mir zuerst sehr kindisch vorkam, mit seinem Freund Joe in die Schule eingeschleust worden, um den seltsamen Ereignissen einschließlich der verschwundenen Schüler auf den Grund zu gehen. Wie gesagt kam mir die YDA zuerst sehr, sehr kindisch vor, bis man mehr über die Organisation erfährt und ich die Idee nun gar nicht mehr so abwegig finde. Den Handlungsverlauf mitsamt Spannungskurve empfand ich als sehr gelungen. Die eigentliche Handlung, also die Aufklärung der mysteriösen Vorkommnisse, wechseln sich gekonnt mit dem Gefühls/Teenager-Leben der Protagonisten ab. Zwischendurch gab es auch immer wieder Einwürfe, die mich teils sogar sehr schockiert haben. Die Liebesbeziehung fand ich sehr süß und schlüssig. Sie kam mir weder zu schnell noch zu langsam entwickelt vor, und hat mich vollkommen überzeugt. Auch fand ich es gut, dass die Autorin trotz eines Jugendbuches nicht jedes Blatt vor den Mund genommen hat, sodass mir die Beziehung einfach authentischer vorkam. Natürlich hat auch diese Beziehung ihre Auf-und-Ab's, doch insgesamt sind die beiden echt ein Traumpaar *-* Der Schlussteil war an sich ziemlich lang (ca. 100 Seiten), doch das hat mir nichts ausgemacht. Es gab natürlich auch hier einen Showdown, und ich konnte das Buch während dieser letzten 100 Seiten nicht mehr aus der Hand legen. Die Seiten verflogen förmlich! Das Ende fand ich toll, ich habe das Buch zufrieden und mit einem Lächeln beendet. Obwohl eine Fortsetzung möglich wäre, wünsche ich mir, dass es bei diesem einem Band bleibt, denn "Raven Stone" ist ein toller Einzelband geworden. Von denen gibt es in letzter Zeit ja eher weniger. Schreibstil Die Geschichte wird aus der Sicht von Keiran und Raven erzählt. Zu Beginn sorgte das für leichte Verwirrung bei mir, doch schnell habe ich mich daran gewöhnt. Und obwohl immer in 3. Perspektive erzählt wird, kam es mir nicht unpersönlich vor, was mich selbst leicht verwunderte, da ich die Ich-Perspektive eigentlich klar favorisiere. Auch konnte man so durch beide Augen die Beziehung erleben, und hat viel leichter die Beweggründe hinter Handlungen verstanden. Die Autorin hat einen leichten, jugendlichen Schreibstil, sodass ich das Buch in nicht einmal 2 Tagen flüssig lesen konnte. Teilweise war ich wirklich gebannt, vor allem durch die kleinen Spannungs-/Handlungseinschübe und durch das Ende, doch es gab auch ruhigere Stellen, in denen man mal eine Lesepause machen konnte. -> Rundum gelungen Charaktere Raven empfand ich als sehr sympathisch. Sie hat wirklich eine sehr schwere Vergangenheit, und ich habe total mit ihr mitgefühlt. Es reicht nicht, dass sie schon eine Waisin ist, sie hat zudem noch anderen Mist erlebt. Deshalb bewundere ich sie aber auch, denn sie schafft es stark zu bleiben und ihr Leben zu meistern. Geholfen hat ihr dabei ihr liebenswürdiger Opa, der als Hausmeister bei Westron arbeitet. Keiran fand ich total cool. Ich gebe zu, dass er mir manchmal auf die Nerven ging durch sein Neunmalkluges-Gerede, aber ich habe auch einige interessante Dinge dadurch erfahren (Unter der Sahara liegt der größte Grundwasserspeicher der Erde?!). Man merkt, wie er sich in Ravens Gegenwart ein wenig ändert und auftaut, und wie lustig und liebenswürdig er sein kann. Nur hat mich die Beziehung zu seiner Mutter echt geschockt, ich meine, irgendwie kann ich ihn ja verstehen, aber trotzdem. Joe, der beste Freund von Keiran und ebenfalls YDA-Agent, hat das Buch echt aufgewertet. Sein Humor und seine charmante Art machen ihn zu einem tollen Nebencharakter. Sonst gab es noch eine hohe Vielfalt an den restlichen Nebencharakteren, wie Gina, Adewale, Johnny und Siobhan, sowie natürlich einer ganzen Reihe an Antagonisten. Fazit: Ein toller Einzelband zu einer etwas anderen Internatsgeschichte. Vor allem die Protagonisten und deren Beziehung konnten überzeugen. 4,5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Liebenswerte Charaktere begleiten einen durch eine spannende Handlung.

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    Griinsekatze

    Griinsekatze

    09. April 2015 um 22:07

    „Raven Stone“ von Joss Stirling war eine totale Überraschung für mich. Ich habe bis dahin noch nichts von der Autorin gelesen und durfte gleich feststellen, dass der Schreibstil sehr schön zu lesen ist. Ich bin aber mit der Erwartung an das Buch herangegangen, dass es ein Jugendbuch mit ein paar Detektivelementen und einer kleinen Romanze sein wird. Nichts aufregendes aber da wurde ich eines besseren Belehrt, denn „Raven Stone“ ist von Anfang bis Ende eine spannende Geschichte. Raven Stone ist nicht nur der Titel des Buches, sondern auch der Name unserer Hauptperson. Sie ist ein Charakter bei dem ich zwei Gedanken hatte. Zum einen hatte sie mein vollstes Mitgefühl weil sie allein und eine vollkommenen Außenseiterin war und zum anderen fand ich es ein bisschen übertrieben. Raven hat viel durchgemacht und es wird einfach nicht besser … immer noch eins drauf. Egal ob es nun so war oder nicht Raven hat sich durchgesetzt. Sie hat jede Hürde überwunden und sich damit als wirklich starken Charakter präsentiert. Dann kam Kieran und hat vieles Verändert. Kieran und Joe sind die zwei Neulinge an der Eliteuni, die Raven ebenfalls besucht. Kieran ist ein wahnsinnig schlauer Junge. Gerade zu Beginn hat er ein bisschen was von Sherlock Holmes. Er weiß alles, kann alles und wenn er mal doch in etwas nicht gut ist, kann er diese Niederlage schlecht hinnehmen. Neben seiner Berufung als Besserwisser ist er aber ein feiner Kerl, der auch Ehrgefühl besitzt. In ihm findet Raven einen Verbündeten und einen Freund. Es ist auch sehr lustig zu lesen, wie die beiden ab und an mal anecken und sich immer näher zueinander hingezogen fühlen.  Sein Freund ist Joe und ihn muss man einfach mögen. Mit seinem Charme wickelt er jeden um den Finger. Ein bisschen cool, ein bisschen sensibel und viel Humor. Er unterstützt Raven und Kieran und zu Dritt sind sie ein wirklich gutes Gespann. Neben den Charakteren konnte mich auch die Handlung überzeugen. Sie war spannend und man kam nicht sofort hinter das große Geheimnis. Neben den ganz normalen Teenagerproblemen, Mobbing, dem Statusdenken und einer sehr süßen Romanze gab es eben noch einen Detektivfall. Es war wirklich interessant das Trio dabei zu verfolgen, wie es das Rätsel löst. Fazit Liebenswerte Charaktere begleiten einen durch eine spannende Handlung. Ich war rundum gut unterhalten und konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Eine sehr positive Überraschung für mich.

    Mehr
  • Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind von Joss Stirling

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    Nefertari35

    Nefertari35

    12. March 2015 um 12:28

    Leseeindruck (keine Rezension): Dieses Jugendbuch hat mir sehr gut gefallen. Hier geht es nicht um Fantasy, sondern um Mobbing, Gehirnwäsche und Abenteuer. Es ist großartig und mitreißend geschrieben. Ich hatte es in kürzester Zeit durch und freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung. Die Charaktere sind gut beschrieben, haben Hintergründe und Geschichte. Die Story selber hat Spaß gemacht, auch wenn man manchmal am liebsten reingesprungen wäre, um bestimmten Personen, die Meinung zu sagen ;) Ich gebe fünf Sterne!

    Mehr
  • Wenn Geheimnisse tödlich sind!

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    katja78

    katja78

    16. February 2015 um 18:36

    Dieser Jugendroman hat es schon in sich. Raven Stone ist ein Elite Internat, das sich nicht nur durch gute Schüler auszeichnet. Hier herrscht ein Verwirrspiel, und viele Ungereimtheiten sorgen dafür das Raven Geschehnisse hinterfragt. Mobbing ist hier ein sehr ernst zu nehmendes Thema, das auch schnell zeigt, wie sich, wenn einmal angefangen, alles verselbstständigen kann. Doch wenn Geheimnisse tödlich sind, dann steckt noch mehr dahinter. Doch was hat Kieran damit zu tun? Joss Sterling hat hier eine Geschichte erschaffen, die sehr verwinkelt dargestellt wird und viele Themen beinhaltet. Wie zum Beispiel Mobbing, Gehirnwäsche und absolute Machtgier. Dies hier ist keine Geschichte die ein einfaches Verbrechen beinhaltet. Nein, hier bekommen die Leser einen sehr weit verzweigten Roman, der zum kombinieren anregt. Ich fand die Charaktere sehr ansprechend ausgearbeitet, vor allem auch nachvollziehbar. Ich hatte schon das Gefühl das ich hier sehr lebendig und bildhaft lesen konnte, wobei mich natürlich auch die politischen Hintergründe sehr interessieren, da es solche Internate ja wirklich gibt. Fazit Ein sehr schöner Jugendthriller ab 12 Jahren, bei dem man unbesorgt die Kids in dem Alter auch ran lassen kann. Mobbing und Co als Thema eignen sich auch wunderbar um den Gerechtigskeitsinn zu schärfen. Ein tolles Buch! Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • sehr guter Auftakt der Reihe um junge Detektive

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    Manja82

    Manja82

    24. January 2015 um 15:18

    Kurzbeschreibung Spannend, romantisch, mitreißend In letzter Zeit gehen seltsame Dinge an dem Eliteinternat vor sich, das Raven Stone besucht. Schüler verschwinden spurlos, ihr beste Freundin wendet sich plötzlich von ihr ab . . . Also beschließt Raven, der Sache auf den Grund zu gehen. An Ravens Seite ist der neue Mitschüler Kieran. Er ist superintelligent und weiß einfach alles - und geht Raven damit ziemlich auf die Nerven. Andererseits fühlt sie sich sehr zu dem rätselhaften, ungemein attraktiven Jungen hingezogen. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen? (Quelle. Deutscher Taschenbuch Verlag) Meine Meinung Raven Stone geht auf ein Eliteinternat. Allerdings hat sie es dort nicht leicht, wird gemieden und schließlich sogar des Diebstahls beschuldigt. Immerhin geht Raven nicht aufs Internat weil ihre Eltern reich sind, sondern nur weil ihr Großvater dort als Hausmeister arbeitet. Dann aber passieren merkwürdige Dinge am Internat, Schüler verschwinden plötzlich spurlos. Und im beginnenden neuen Schuljahr tauchen auch noch zwei neue Schüler, Joe und Kieran, auf. Was hat es mit den Geschehnissen auf sich? Und sind die beiden Jungs wirklich nur Schüler? Raven möchte der ganzen Sache auf den Grund gehen … Der Jugendroman „Raven Stone – Wenn Geheimnisse tödlich sind“ stammt aus der Feder der Autorin Joss Stirling. Es ist der Auftakt einer neuen Reihe und für mich war es nicht das erste Buch der Autorin. Ich kenne bereits ihre andere Trilogie. Raven ist ein wirklich sympathisches junges Mädchen. Allerding sie ist eine Außenseiterin und hatte es bisher wirklich nicht gerade leicht. Ihre Eltern sind verstorben und Raven geht nur aufs Eliteinternat, weil ihr Großvater dort als Hausmeister arbeitet, nicht weil ihre Eltern reich sind. Raven ist verschlossen, zeigt es aber nach außen nicht, sondern versucht tough zu sein. Ihre beste Freundin Gina ist ihr Halt. Joe ist einer der neuen Schüler und sehr bodenständig. Er ist witzig und redet wie er will. Das gefiel mir wirklich gut. Joe ist zudem sehr charmant und hat so auch keinerlei Probleme sich im Internat einzuleben. Kieran hingegen ist hochintelligent und etwas besserwisserisch. Er hat es schwerer Kontakte zu knüpfen, ist anders als andere. Kieran ist recht groß und auch recht charmant. Die Nebenfiguren im Buch sind Joss Stirling ebenso gut gelungen. Sie sind facettenreich und an sich auch glaubhaft gestaltet. Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen. Sie schreibt flüssig und man kommt angenehm durch die Seiten. Geschildert wird das Geschehen aus 3 verschiedenen Perspektiven. Es kommen sowohl Raven als auch Joe und auch Kieran zu Wort. So lernt man alle 3 Seiten gut kennen. Die Handlung ist geheimnisvoll, spannend und mysteriös. Nach und nach erfährt man als Leser die Wahrheit über Joe und Kieran. Die Liebegeschichte zwischen Raven und Kieran ist nachvollziehbar gestaltet. Man kann als Leser beide verstehen was sie am jeweils anderen finden. Allerdings hatte ich manchmal das Gefühl das die Art der Protagonisten nicht zu hundert Prozent zu ihrem Alter gepasst hat. Sie wirkten teilweise doch überzogen. Das Ende hat mich leider auch nicht wirklich vom Hocker gehauen. Die Auflösung ist etwas dürftig und wirkt nicht überzeugend. Dennoch denke ich aber, dass ich einem zweiten Teil noch eine Chance geben werde. Fazit Kurz gesagt ist „Raven Stone – Wenn Geheimnisse tödlich sind“ von Joss Stirling ein sehr guter Auftakt der Reihe um junge Detektive. Authentische Charaktere, ein gut zu lesender Stil und eine vielseitige interessant gestaltete Handlung haben mich hier gut unterhalten und für spannende Lesestunden gesorgt. Durchaus lesenswert!

    Mehr
  • Raven Stone Wenn Geheimnisse tödlich sind - Joss Stirling [Rezension]

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    Paperhearts

    Paperhearts

    21. January 2015 um 19:22

    InhaltIn letzter Zeit gehen seltsame Dinge an dem Eliteinternat vor sich, das Raven Stone besucht. Schüler verschwinden spurlos, ihr beste Freundin wendet sich plötzlich von ihr ab . . . Also beschließt Raven, der Sache auf den Grund zu gehen. An Ravens Seite ist der neue Mitschüler Kieran. Er ist superintelligent und weiß einfach alles – und geht Raven damit ziemlich auf die Nerven. Andererseits fühlt sie sich sehr zu dem rätselhaften, ungemein attraktiven Jungen hingezogen. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen? Meinung Seit dem ich die "Die Macht der Seelen" Trilogie gelesen habe, bin ich ein großer Fan der Autorin und deshalb war klar, dass ich auch dieses neue Buch von ihr lesen musste. Man könnte vom Inhalt her meinen es handle sich um ein Fantasy Buch aber es passt eher in den Mysterie-Thriller Bereich. In der Geschichte geht es um Raven Stone, die das Internat Westron besucht. Seit einiger Zeit passieren dort mysteriöse Dinge, Schüler verschwinden sprurlos und sie wird zur Zielscheibe der Schüler. Raven versucht der Sache auf den Grund zu gehen und Zeitgleich tauchen zwei neue Schüler auf, die nun ebenfalls das Internat besuchen. Wieder einnmal hat mich die Autorin für sich eingenommen. Die Charakter sind wie immer toll gestaltet und sehr humorvoll. Raven ist eine tolle Protagonistin und auch Kieran und Joe haben mich voll überzeugt. Raven ist mutig, locker drauf und schlagfertig. Kieran ist die Intelligenz Bestie und Joe der lockere witzige Typ. Zusammen harmonieren die drei Perfekt und bilden ein humorvolles Trüppchen. Man bekommt Einblicke ins Internat und in den Alltag der Schule. und somit auch Einblicke in Ravens Leben und ihren Problemen mit den anderen Schülern. Auch besonders gefallen hat mir, das die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln geschrieben ist. So bekommt man mit wie sich der jeweilige Chraktere mit der Situation auseinander setzen und sich entwickeln. Man lernt dich Charaktere wirklich gut kennen und baut schnell eine Verbindung zu ihnen auf. Was ich außerdem an der Autorin so mag ist, das sie ihre Ideen mit Charme und Gefühl umsetzen kann. Ihr Schreibstil ist schnell und flüssig zu lesen. Außerdem ist Geschichte gut durch dacht und man selbst versucht stets mit zu rätseln. Die Spannung bleibt durch gehend erhalten und durch viele witzige Dialoge frisch. Fazit "Raven Stone Wenn Geheimnisse tödlich sind" ist ein Spannender und sehr Humorvoller Mysterie-Thriller. Wer die "Die Macht der Seelern Trilogie" mochte, wird ganz sicher auch gefallen an diesem Buch finden. Ich freue mich schon wahnsinnig auf ihre nächsten Bücher.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Auftakt einer Reihe um Junior-Agenten

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    Lilli33

    Lilli33

    21. January 2015 um 15:39

    Inhalt: Die Jugendlichen Joe und Kieran arbeiten als Agenten für eine Organisation, deren Ziel es ist, Verbrechen zu bekämpfen. Sie werden nach Westron, eine Elite-Schule in England, eingeschleust. Hier lebt Raven Stone, die als Enkelin des Hausmeisters ein Stipendium hat. Die reichen Schüler machen ihr das Leben schwer und behaupten, sie würde stehlen. Doch irgendetwas stimmt mit den Schülern nicht, einige wirken nach den Ferien sehr verändert … Meine Meinung: Anfangs braucht Joss Stirling einige Zeit, um den Plot zu entfalten, die Charaktere und die Örtlichkeiten zu beschreiben. Hier hätte ich mir etwas mehr Tempo gewünscht. Doch dieses kommt ab etwa der Hälfte des Buches. Die Ereignisse folgen nun Schlag auf Schlag, die Protagonisten geraten in gefährliche Situationen - einfach spannend und mitreißend. Sehr gut hat mir der Genre-Mix gefallen. Hier sind Thriller, Romanze und Internatsgeschichte vereint, was durch den Titel und das Cover auch schön zum Ausdruck kommt. Die Protagonisten fand ich sehr angenehm, auch wenn sie zuweilen viele Klischees bedienen. Raven hat gelernt, sich zu behaupten und durchzusetzen, ohne andere zu verletzen. Sie hätte ich gerne zur Freundin. Toll sind auch ihre Schlagfertigkeit, mit der sie Kieran Paroli bietet. Das führt zu vielen humorvollen Dialogen. Kieran ist ein Intelligenzbolzen und zweiter Sherlock Holmes. Seine Schlussfolgerungen durch Deduktion sind einfach klasse. Die Sprache fand ich etwas zu einfach, kurze Sätze, einfache Wörter, da konnte nicht so viel Gefühl übermittelt werden, wie ich erwartet habe. Trotz allem war die Liebesgeschichte ganz süß. Das Buch ist in sich abgeschlossen. Es endet mit einem befriedigenden Schluss und ohne Cliffhanger. Wann der zweite Band (auf Englisch „Stung“) auf Deutsch erscheinen wird, ist mir noch unbekannt.

    Mehr
  • Raven Stone ist nicht der Name des Internats

    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    Buechernixen

    Buechernixen

    14. January 2015 um 11:42

    http://youtu.be/Xke6N4fyezg

  • weitere