Joss Stirling Summer Shadows (FINDING SKY)

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Summer Shadows (FINDING SKY)“ von Joss Stirling

Spannend und eine gute Handlung, ein kleines Wiedersehen aller Benedicts.

— MadameEve1210
MadameEve1210

Ich würde gerade gerne mehr Sterne vergeben! Absolut lesenswert! Kann es gerade nicht wirklich fassen am Ende des Reihe anlangt zu sein :(

— Rebecca1493
Rebecca1493

Endgültiger Abschied von der Familie Benedict, denn nun sind alle Brüder vergeben. Wunderbares Finale!

— Mareike_P
Mareike_P

Gelungener Abschluss!

— Chianti Classico
Chianti Classico
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • toller Abschluss

    Summer Shadows (FINDING SKY)
    theresa_st

    theresa_st

    29. September 2016 um 13:09

    Das Cover finde ich total passend und es reiht sich wunderbar in die Vorgängerbände ein. Am Bild schaut der Titel orange aus, in Wahrheit ist er aber goldig und auch die Sonne ist goldig und das Cover glitzert total schön. Der Schreibstil von Joss gefällt mir total gut. Er ist so schön locker, aber auch flüssig und gefühlvoll. Dieser Band ist aus der Sicht von Summer geschrieben. Die Kapitel haben eine angenehme Länge. Summer war mir gleich total sympatisch. Sie hat tolle Fähigkeiten und auch wenn sie es niemandem zeigt, hat sie es zuhause nicht leicht. Sie ist eine sehr starke Figur und hat einen wundervollen Humor, der mich oft schmunzeln lies. Hal ist auch etwas ganz besonderes. Er ist gegenüber seiner Familie sehr loyal und entwickelt sich im Laufe der Geschichte enorm weiter. Vincent war für mich schon immer einer meiner Lieblinge der Benedict-Familie und es war toll ihn in diesem Band nocheinmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Allgemein ist dieser Band für mich einer der actionreichsten und definitiv sehr spannend. Auch der große Showdon am Schluss hat mir sehr gut gefallen, vor allem da  eigentlich alle Charaktere des Savant-Universums der bisherigen Bände wieder vorkommen. Das Ende war für mich dann ziemlich melancholisch und es war schwer nach diesen 6 Büchern, den Charakteren Lebwohl zu sagen. Allgemein finde ich die Idee der Seelenverwandschaft mit den unterschiedlichen Fähigkeiten in Kombination mit den Kriminalaspekten total stimmig und ziemlich einzigartig. Fazit: Gelungener Abschluss einer tollen Reihe, die mich noch lange nicht loslassen wird. Von mir klare 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension: Summer Shadows von Joss Stirling

    Summer Shadows (FINDING SKY)
    Chianti Classico

    Chianti Classico

    28. June 2016 um 20:19

    Als Savant weiß Summer Whelan, dass manche Gaben gefährlicher sind, als andere. Bei dem Verschwinden von Victor Benedict zögert sie deshalb keine Sekunde, um endlich eine Pause von ihrem kräftezehrenden Alltag zu bekommen. Auch wenn das bedeutet, dass sie nach Afghanistan reisen muss, um Victor bei der gefährlichen Suche nach seinem Seelenspiegels zu helfen... "Summer Shadows" ist der finale Band von Joss Stirlings Benedict Reihe und wird aus der Sicht von Summer erzählt, die man als verlässliche Freundin von Misty und Angel schon in den vorherigen Bänden kennenlernen durfte. Nun tauchen wir allerdings in ihre Perspektive ein und lernen sie deutlich besser kennen! Summer ist ein sehr interessanter Charakter, die deutlich älter wirkt, als siebzehn Jahre. Ihre Familie ist sehr schwierig, denn ihr Bruder Winter und ihre Mutter haben Gaben, die ihnen das Leben nicht erleichtern, sondern sehr schwer machen. Ich mochte Summer als Protagonistin richtig gerne, auch weil ich sie dafür bewundert habe, wie sie mit schwierigen Situationen umgeht. Neben Summers Geschichte dürfen wir auch verfolgen, wie sich Victor Benedict auf die Suche nach seinem Seelenspiegel begibt. Ich fand diese Mischung, wie auch schon in den vorherigen Bänden sehr gelungen! Mit Summer, Angel und Misty haben wir jeweils einen neuen Charakter besser kennengelernt und konnten gleichzeitig noch die Benedict Brüder ein Stück begleiten! Die Handlung hat mir anfangs richtig gut gefallen, ich konnte das Buch auch kaum aus der Hand legen. Das letzte Drittel des Buches war zwar immer noch spannend, aber konnte mich nicht mehr ganz so vom Hocker reißen, wie am Anfang. Die Bände der Reihe verlaufen alle ziemlich ähnlich, was den Verlauf der Handlung angeht. So auch der sechste Band. Hier hätte ich mir mal etwas anderes gewünscht, denn meine Begeisterung für Summers Geschichte ließ etwas nach, als ich gemerkt habe, in welche Richtung sie sich entwickelt. Was mir noch ziemlich gut gefallen hat, war die Entwicklung von Summer und ihren sehr sympathischen Seelenspiegel! Hier konnte mich Joss Stirling nämlich überraschen, weil ich mit etwas anderem gerechnet hätte. Crystal und Xav, mein absolutes Lieblingspaar der Reihe können sie zwar nicht vom Thron stoßen, aber ich würde Summer und Hal definitiv auf Platz 2 setzen! Fazit: "Summer Shadows" ist ein gelungener Abschluss der Benedict Reihe! Mir hat es sehr viel Spaß gemacht noch einmal in die Welt der Savants einzutauchen und mich gemeinsam mit Summer und Victor auf die Suche nach den jeweiligen Seelenspiegeln zu machen! Der Verlauf der Handlung hat mir anfangs richtig gut gefallen, allerdings konnte dieser mich nicht durchgehend überzeugen, da mir alle Bände zu ähnlich abgelaufen sind und ich mir besonders für das Finale noch etwas anderes gewünscht hätte. Insgesamt bin ich mit diesem finalen Band aber sehr zufrieden, da eine sowieso schon grandiose Reihe auch ein tolles Ende bekommen hat!

    Mehr
    • 2