Joss Whedon

 4,1 Sterne bei 273 Bewertungen

Alle Bücher von Joss Whedon

Cover des Buches Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8) (ISBN: 9783866074774)

Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8)

 (32)
Erschienen am 12.02.2008
Cover des Buches Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8) (ISBN: 9783866075504)

Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8)

 (17)
Erschienen am 18.07.2008
Cover des Buches Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8) (ISBN: 9783866079908)

Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8)

 (11)
Erschienen am 23.11.2010
Cover des Buches Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8) (ISBN: 9783862010516)

Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8)

 (11)
Erschienen am 17.05.2011
Cover des Buches Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8) (ISBN: 9783866077300)

Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8)

 (10)
Erschienen am 18.09.2009
Cover des Buches Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8) (ISBN: 9783866078963)

Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8)

 (10)
Erschienen am 20.04.2010
Cover des Buches Buffy The Vampire Slayer (Staffel 9) (ISBN: 9783957982100)

Buffy The Vampire Slayer (Staffel 9)

 (9)
Erschienen am 09.03.2015
Cover des Buches Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8) (ISBN: 9783866076563)

Buffy The Vampire Slayer (Staffel 8)

 (9)
Erschienen am 22.11.2008

Neue Rezensionen zu Joss Whedon

Cover des Buches Buffy The Vampire Slayer (Staffel 12) (ISBN: 9783741614293)
PMelittaMs avatar

Rezension zu "Buffy The Vampire Slayer (Staffel 12)" von Joss Whedon

Der letzte Band
PMelittaMvor 2 Monaten

Seit der elften Staffel ist Zeit vergangen, es hat sich manches verändert, ein Baby ist geboren worden, und Giles wieder der Alte, im wahrsten Sinne des Wortes. Doch dann reist jemand aus der Zukunft an, um ein bevorstehendes Ereignis in seinem Sinne zu verändern.

Wer erinnert sich an Melaka Fray, die Jägerin aus der Zukunft, die einen eigenen Band bekam, und die Buffy in der Zukunft besucht hat? Tatsächlich gab es in diesem Zusammenhang noch einen losen Faden, der nun verknüpft wird. Dafür ist wieder eine Reise in die Zukunft nötig.

Die zwölfte Staffel hat nur diesen einen Band, danach ist die Reihe zu Ende. Dass dafür ein neuer Zeichner engagiert wurde, hat mich zunächst gestört, doch dann habe ich mich relativ schnell an seinen Zeichenstil gewöhnt.

Ein Abschlussband sollte, nein muss, noch einmal den Cast so vollständig wie möglich aufbieten, und das tut er hier, auch Angel und Illyria sind mit von der Partie, andere werden wenigstens erwähnt, und jemand hat es sogar bis in die Zukunft geschafft. Und dann gibt es noch ein unerwartetes Wiedersehen mit einem eigentlich schon lange tot geglaubten Feind, worüber ich mich tatsächlich gefreut habe, denn dieser war nicht nur ziemlich fies, sondern auch ziemlich witzig, und einer meiner Lieblingsbösewichte.

In diesem Band gibt es auch wieder verschiedene Cover und Skizzen zu bestaunen.

Die Geschichte ist okay, nicht unbedingt meine liebste, aber doch ein guter Abschluss für die Reihe. Ich verabschiede mich von Buffy und ihren Freunden mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Wer die Serie mochte und Comicbände mag, erhält mit dieser Reihe eine wirklich gelungene Fortsetzung.

Cover des Buches Buffy The Vampire Slayer (Staffel 11) (ISBN: 9783741609176)
PMelittaMs avatar

Rezension zu "Buffy The Vampire Slayer (Staffel 11)" von Joss Whedon

Der schlechteste Band der Reihe
PMelittaMvor 2 Monaten

Während der Ereignisse der elften Staffel wird Giles zu seinem Schutz in eine Privatschule geschickt, niemand soll merken, dass er über Magie verfügt. Allerdings ist er auch dort nicht wirklich sicher, er bekommt es mit einem Dämon aus seiner Vergangenheit zu tun, und er verliebt sich.

Ich hatte mich sehr gefreut auf diesen Band, ein Bonusband, der parallel zur elften Staffel spielt, denn Giles ist einer meiner Lieblinge aus Serie. Eigentlich ging ich zunächst davon aus, dass der Band erst nach der elften Staffel spielt, denn zu deren Anfang war er vielleicht 13 oder 14 Jahre alt, hier wirkt er wie 16 oder 17. Warum Giles überhaupt wieder so jung ist erfährt man übrigens in den vergangenen Bänden.

Leider hat mir der Band dann nicht so gefallen, wie erhofft. Ich hätte mir z. B. mehr Schulalltag gewünscht, das hätte sehr witzig sein können. Viel zu schnell schweift die Geschichte jedoch ins dämonische Geschehen ab. Da Giles in die Schule geschickt wurde, um seine Magie zu verbergen, passt es für mich gar nicht, dass dann hier so viel Magie gewirkt wird, auch von ihm selbst.

Wer Giles kennt, weiß, dass er nicht immer Glück in der Liebe hat. Auch hier verliebt er sich in eine jemanden, die aus verschiedenen Gründen nicht so recht passend ist. Warum er sich überhaupt in Roux verliebt, ist mir auch nicht so recht klar, Teenager-Hormone wahrscheinlich.

Für mich passt, wie bereits erwähnt, die Geschichte nicht nur nicht in die elfte Staffel, ich finde sie auch sehr verworren, und hatte leider sehr schnell keine rechte Lust mehr, sie zu lesen. Für mich ergibt sie auch relativ wenig Sinn bzw. hätte ich mir ein bisschen mehr Hintergründe gewünscht.

Dieser Band wurde, im Gegensatz zu den vorherigen Bänden, von einem anderen Texter und einem anderen Zeichner erschaffen. Gelungen finde ich die Zeichnungen, vor allem die von Giles, man kann, schon auf dem Cover, den Giles erahnen, den man aus der Fernsehserie kennt. Nicht ganz so gelungen finde ich allerdings die Vampirgesichter. Außer einer kleinen Covergalerie gibt es hier keine zusätzlichen Extras.

Leider hat mir ausgerechnet der Bonusband mit Giles deutlich weniger gefallen als der Rest der Reihe. Mal sehen, inwiefern Giles' Erlebnisse hier noch einmal im nächsten Band thematisiert werden. Viel Einfluss können sie aber nicht haben, so dass dieser Band wahrscheinlich entbehrlich ist. Schade.

Cover des Buches Buffy The Vampire Slayer (Staffel 11) (ISBN: 9783741606618)
PMelittaMs avatar

Rezension zu "Buffy The Vampire Slayer (Staffel 11)" von Joss Whedon

Spannendes Finale der elften Staffel
PMelittaMvor 2 Monaten

Magieministerin Ophelia Reyes gibt öffentlich bekannt, dass, wer sich von seiner Magie „befreien“ lässt, das Lager verlassen darf. Wesen wie Spike, die nur durch Magie leben, würden dabei sterben, womit klar ist, dass nicht jeder dazu bereit wäre. Auch Buffy und Willow sind zunächst entrüstet darüber, das so etwas verlangt wird, sehen aber schließlich keine andere Chance dazu, dahinter zu kommen, was tatsächlich gespielt wird, denn vieles deutet darauf hin, dass womöglich die Regierung hinter allem steckt. Hilfe dabei bekommen sie von Riley Finn und seiner Frau Sam.

Die elfte Staffel endet bereits wieder mit diesem zweiten Band, es gibt lediglich noch einen Bonusband. Wieder einmal sieht man, wie wichtig es ist, zueinander zu stehen, miteinander zu arbeiten und Dinge zu hinterfragen. Sehr gut gefällt mir auch weiterhin, wie sich die Beziehung zwischen Spike und Buffy entwickelt. Auch, dass Riley noch einmal eine etwas größere Rolle erhält, finde ich, gerade im Kontext der Staffel, gelungen.

Natürlich gibt es auch hier wieder verschiedene Cover und Skizzen zu bestaunen, besonders gut haben mir erneut die „Outtakes“ gefallen.

Die elfte Staffel ist leider nur sehr kurz, die Thematik künstlich zu strecken, wäre aber auch nicht schön gewesen, es passt also schon. Insgesamt mag ich auch diese Staffel sehr gerne.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 155 Bibliotheken

auf 21 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks