Jostein Gaarder

 4 Sterne bei 7.732 Bewertungen
Autor von Sofies Welt, Das Kartengeheimnis und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jostein Gaarder (©)

Lebenslauf

Der Norwegische Bestseller-Autor: Jostein Gaarder, 1952 in Oslo geboren, ist ein norwegischer Schriftsteller von Kurzgeschichten und Romanen. 

Nach seinem Studium der Philosophie, Theologie und Literaturwissenschaft unterrichtete er zehn Jahre lang das Fach „Idéhistorie“ – das geschichtliche Studium der europäischen Philosophie. 

Sein Roman „Das Kartengeheimnis“, das 1990 erschien, machte ihn als Schriftsteller in Norwegen bekannt und wurde im darauffolgenden Jahr mit dem „Preis der norwegischen Literaturkritiker“ ausgezeichnet. 

Im selben Jahr schrieb Jostein Gaarder den Roman „Sofies Welt“. 1993 - zwei Jahre später - gelang ihm mit der Veröffentlichung des Buches ein internationaler Bestseller und der Durchbruch als Schriftsteller. Ursprünglich war es als Kinderbuch konzipiert, wurde jedoch auch von vielen Erwachsenen gelesen. Mittlerweile ist es in über 50 Sprachen übersetzt und auch verfilmt worden. 

Jostein Gaarder wurde 2004 mit dem Willy-Brandt-Preis ausgezeichnet. Mit seiner Ehefrau, einer Theaterwissenschaftlerin, und ihren zwei gemeinsamen Kindern lebt Jostein Gaarder in Oslo.

Alle Bücher von Jostein Gaarder

Cover des Buches Sofies Welt (ISBN: 9783446242418)

Sofies Welt

 (4.473)
Erschienen am 28.01.2013
Cover des Buches Das Kartengeheimnis (ISBN: 9783446242395)

Das Kartengeheimnis

 (582)
Erschienen am 28.01.2013
Cover des Buches Das Orangenmädchen (ISBN: 9783570907399)

Das Orangenmädchen

 (564)
Erschienen am 19.03.2010
Cover des Buches Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort (ISBN: 9783423129176)

Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort

 (382)
Erschienen am 01.10.2001
Cover des Buches Das Weihnachtsgeheimnis (ISBN: 9783423626156)

Das Weihnachtsgeheimnis

 (310)
Erschienen am 22.09.2015
Cover des Buches Der Geschichtenverkäufer (ISBN: 9783423253925)

Der Geschichtenverkäufer

 (262)
Erschienen am 12.01.2018
Cover des Buches Maya oder Das Wunder des Lebens (ISBN: 9783423622103)

Maya oder Das Wunder des Lebens

 (198)
Erschienen am 01.03.2005
Cover des Buches Bibbi Bokkens magische Bibliothek (ISBN: 9783423621489)

Bibbi Bokkens magische Bibliothek

 (174)
Erschienen am 01.09.2003

Videos

Neue Rezensionen zu Jostein Gaarder

Cover des Buches Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort (ISBN: 9783423129176)
katrinwebergedichtes avatar

Rezension zu "Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort" von Jostein Gaarder

Unfassbar schöner und tiefsinniger Roman, wirft Fragen zur Existenz auf! Sehr empfehlenswert
katrinwebergedichtevor einem Monat

Wenn es ein Buch gibt, das mich schon seit Ewigkeiten begleitet und fasziniert, dann ist es mit Sicherheit „Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort“ von Jostein Gaarder.

Er erzählt in diesem Roman die Geschichte des kleinen Mädchens Cecilie, die schwer erkrankt und bettlägerig ist, doch der eine außergewöhnliche Begegnung zuteil wird: Sie trifft den Engel Ariel. In der Weihnachtsnacht erscheint er einfach auf der Fensterbank ihres Zimmers und beginnt, sich mit ihr zu unterhalten.

Schon in diesem ersten Gespräch, eines von vielen weiteren, die noch folgen sollen, spricht Ariel von einem Spiegel, hinter dem sich die Menschen befinden und durch den sie nicht hindurchsehen können. Mit seinen klugen Bemerkungen und Fragen regt er sie in den kommenden Tagen und Wochen dazu an, sowohl über ihr eigenes als auch über das Leben insgesamt nachzudenken.

Und auch er hat Fragen: wie ist das Leben als Mensch, wie ist es, aus Fleisch und Blut zu sein?

Ariel existiert als Engel schon lange, besitzt tiefere Einblicke in die geistigen Dimensionen des Seins und schafft es doch, dem todkranken Mädchen auf einer ganz unkomplizierten und freundschaftlichen Ebene zu begegnen. Und diese einfühlsame Begleitung, diese philosophischen Diskussionen in der schweren Krankheit sind es, was Cecilie schließlich zu ganz neuen Gedanken und Erkenntnissen inspiriert. Es hilft ihr dabei, neben der Fürsorge durch Eltern und Familie, ihr Leiden besser zu ertragen. Denn jetzt ist es tatsächlich wichtig, vieles noch einmal Revue passieren zu lassen, es spielt eine Rolle, wie Gott die Welt erschaffen hat und warum und es bedeutet etwas, als Mensch ein Leben geschenkt zu bekommen.  

Schon relativ früh wird im Buch jedoch deutlich, dass der Engel Ariel schon öfter „Fällen“ beigewohnt hat, die nicht unbedingt gut ausgegangen sind.

Beim Lesen der Geschichte ist es daher manchmal schwer, die Tränen zurückzuhalten. Es ist kein actionreiches Buch, doch es sind die leisen Töne, die hier gleichzeitig bewegen und verzaubern.

Ein Buch, das immer wieder innere Weite schafft, uns über den Tellerrand hinausblicken lässt. Zeilen voller Tiefgang, Traurigkeit und Schönheit… und dies alles liegt in „Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort“ so eng beieinander, dass die Geschichte auch nach dem Lesen noch lange in der Seele nachwirkt.

Cover des Buches Ist es nicht ein Wunder, dass es uns gibt? (ISBN: 9783446277144)
PatroklosCorvuss avatar

Rezension zu "Ist es nicht ein Wunder, dass es uns gibt?" von Jostein Gaarder

Indirekte Fortsetzung von Sofies Welt
PatroklosCorvusvor 2 Monaten


Zehn Jahre nach dem Erscheinen von Sofies Welt, schreibt Jostein Gaarder bewegende Briefe an seine Enkel - und wir alle dürfen sie lesen!
Wie man es von dem Autor gewohnt ist, wird es sehr philosophisch, aber immer positiv und lebensbejahend, auch wenn schwierige Themen nicht ausgespart werden. Herzensbuch <3






Cover des Buches Ist es nicht ein Wunder, dass es uns gibt? (ISBN: 9783446277144)
talishas avatar

Rezension zu "Ist es nicht ein Wunder, dass es uns gibt?" von Jostein Gaarder

Kein Wunder
talishavor 6 Monaten

Da ich die älteren Bücher von Jostein Gaarder liebe, freute ich mich darauf, sein neuestes Werk zu lesen. Ich erwartete nicht, gleich stark begeistert zu sein, wie ich beim Lesen von "Sophies Welt" oder "Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort" gewesen war, aber eine bestimmte Grunderwartung war schon da: dass mir auch "Ist es ein Wunder, dass es uns gibt?" gefällt. Nicht mehr und nicht weniger.

Leider war es schlussendlich viel weniger. Die Frage, die der Titel stellt, beantwortet Gaarder gar nicht so recht. Vielmehr schlägt er einen grossen Bogen von der Frage, ob es unsichtbare Dinge gibt - vielleicht sogar einen Gott - zu der Frage nach der eigenen Identität, ob wir ein gutes Leben führen bis hin zum Thema Liebe und/oder Zufall. Schlussendlich ist die Quintessenz dieses Buches aber nur "Hebt Sorge zum Planeten".

Das Buch ist eigentlich ein Brief mit vielen Kapiteln. Ein Brief an Gaarders Enkel und alle, die ihn lesen. Die Lektüre dieses Buchbriefes fand ich sehr ermüdend. Ganz oft dachte ich, dasselbe hatte ich doch schon einige Seiten zuvor gelesen. Ein Aufbau und ein roter Faden soll laut ihm vorhanden sei, doch mich erreichten viele seiner Gedankengänge nicht. Und der zwar gute, aber sich stetig wiederholende Appell zum Klimaschutz, macht aus einem Text noch lange kein Werk, an das man sich wirklich (und schon gar nicht gerne) zurück erinnert. 

Fazit: Mich konnte das Buch nicht abholen, es gab mir keine neuen Fragen oder Gedankengänge, die mich während der Lektüre umtrieben. Ziemlich spannungsarm und leider nichts Neues unter der Sonne. 

3 Punkte.

Gespräche aus der Community

Die 📚 findet ihr im Anhang. Da ich  meine Bücher selten zweimal lese, möchte ich mindestens jeden Monat ein gebrauchtes, gelesenes (meistens) Taschenbuch  verschenken. Ich hänge die Bücher an. Bei mehreren Interessenten lose ich aus. Teilweise sind es sehr gut erhaltene fast neue Bücher aber  auch Mängelexemplare oder der Buchschnitt ist auch schon mal etwas nachgedunkelt, aber nicht stinkig oder schmutzig. Die Bücher, die noch zu haben sind, hänge ich unten an. Ihr könnt hier einen Beitrag schreiben oder euch per pn melden, wenn ihr Interesse habt. Falls ihr Fragen habt, meldet euch ruhig. Als BÜCHERSENDUNG verschicke ich kostenfrei, wenn es teurer wird nehme ich Portokosten.

Zum Thema
54 Beiträge
Sternchenschnuppes avatar
Letzter Beitrag von  Sternchenschnuppevor 7 Monaten

Schade das nicht eins der bücher bei mir angekommen ist. Leider weiß nich nicht wieso, hätte die Versandkosten auCH ÜBERNOMMEN.

Halli Hallo liebe Lovelybooks-Community und ins besondere liebe SuB-Abbau-Gruppe,

ich habe die Initiative ergriffen und erstelle hiermit unsere Leserunde zu Sofies Welt - Jostein Gaarder. 
Es freut mich sehr, dass sich doch einige jetzt gefunden haben die gemeinsam an dieser Leserunde teilnehmen möchten. 
So richtig ins Leben gerufen wurde diese Runde von Sternblut, bei der dieses Buch schon einige Zeit auf dem Stapel ungelesener Bücher (SuB) schlummert. Bei mir persönlich schlummert es nun seit fast 4 Jahren  *schäm*. Jetzt ist es soweit und dem Buch geht es an den Kragen.

Es ist jeder ganz herzlich hier eingeladen, man muss kein Mitglied in der SuB-Abbau-Gruppe sein um teilzunehmen :)

Ich wünsche uns allen eine tolle Leserunde, mit schönen Lesestunden und Durchhaltevermögen.

Liebe Grüße eure Jana
136 Beiträge
Jostein Gaarder ist zurück! Nach weltweiten Bucherfolgen, wie z.B. mit "Sofies Welt", ist jetzt ein neues Buch des norwegischen Autors erschienen. In "2084 - Noras Welt" wirft er einen interessanten und nachdenklichen Blick auf unsere mögliche Zukunft. Wie könnte diese wohl in etwa 70 Jahren aussehen, wenn wir nichts verändern?

Mehr zum Inhalt:
Wie es im Jahr 2084 auf der Erde aussieht, wenn wir so weitermachen wie bisher – das erlebt die 16-jährige Nora in ihren Träumen. Sie träumt von ihrer Urenkelin Nova, die ihr in einem Brief ihre Welt schildert: Der Meeresspiegel ist gestiegen, Klimaflüchtlinge ziehen umher, im Norden grasen Kamele, zahlreiche Arten sind ausgestorben. Im wirklichen Leben weiß Nora Bescheid über Ökologie, Klimawandel und Artensterben. Gemeinsam mit ihrem Freund gründet sie eine Initiative, um die Erdatmosphäre zu schützen. 20 Jahre nach „Sofies Welt“ stellt Jostein Gaarder in diesem spannenden Jugendbuch eine der drängendsten Fragen unserer Zeit: Können wir unsere Umwelt und das Klima retten?

--> Leseprobe

Zusammen mit dem Hanser Verlag möchten wir hier eine Diskussion zu Klimawandel und Co. starten, bei  der es natürlich auch etwas zu gewinnen gibt. 10 Exemplare von "2084 - Noras Welt" warten nur darauf, von euch entdeckt zu werden. Für die Diskussion habe ich mir ein paar Fragen überlegt, von denen ihr eine oder mehrere beantworten könnt. Natürlich dürft ihr gern auch auf die Beiträge und Meinungen der anderen Leser eingehen. Die Teilnahme an der Verlosung ist bis zum 22. September 2013 möglich, aber selbstverständlich dürft ihr hier gern auch im Nachhinein noch weiterdiskutieren.

Zu den Fragen:
  1. Technische Geräte, wie etwa Smartphones, nehmen immer mehr Raum in unseren Leben ein. Welche Auswirkungen kann das haben und wie schätzt ihr selbst das ein?
  2. Habt ihr das Gefühl, dass wir uns an die Bedrohung durch die globale Erwärmung schon zu sehr gewöhnt haben und tun wir deshalb zu wenig, um ihr Fortschreiten aufzuhalten?
  3. Wie könnte es in Deutschland im Jahr 2084 aussehen?
  4. Was glaubt ihr, würde passieren, wenn sich die durchschnittliche Temperatur auf der Erde um 2°C erhöhen würde?

Wir sind schon ganz neugierig auf eure Gedanken und Meinungen zu diesem wichtigen Thema!

144 BeiträgeVerlosung beendet
lesemauss avatar
Letzter Beitrag von  lesemausvor 11 Jahren
Ich konnte mir das Buch ausleihen. Und hier ist meine Rezi:http://www.lovelybooks.de/autor/Jostein-Gaarder/2084-Noras-Welt-1042146213-w/rezension/1059949041/ War nicht sehr glücklich mit dem Buch:(

Zusätzliche Informationen

Jostein Gaarder wurde am 07. August 1952 in Oslo (Norwegen) geboren.

Community-Statistik

in 7.732 Bibliotheken

auf 421 Merkzettel

von 158 Leser*innen aktuell gelesen

von 90 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks