Jovee Winters

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Jovee Winters

Jovee WintersThe Sea Queen (The Dark Queens Book 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Sea Queen (The Dark Queens Book 1)
The Sea Queen (The Dark Queens Book 1)
 (1)
Erschienen am 15.06.2015

Neue Rezensionen zu Jovee Winters

Neu
Jisbons avatar

Rezension zu "The Sea Queen (The Dark Queens Book 1)" von Jovee Winters

Locker-leichte Liebesgeschichte mit Göttern in den Hauptrollen
Jisbonvor einem Jahr

Ich beschäftige mich sehr gerne mit Mythologie, vor allem der griechischen, und lese ebenso gerne Romane, die sich mit dem Thema befassen. Deshalb war ich auf "The Sea Queen" neugierig; es ist die Geschichte von Calypso, der Herrin über alles Wasser, und Hades, dem Gott der Unterwelt und der Toten. Normalerweise bin ich ein großer Fan des Mythos um Hades und Persephone, aber die Darstellung der Beziehung der beiden in diesem Buch ist ebenfalls stimmig und eine interessante, originelle Neuinterpretation.

Calypso ist ein ungewöhnlicher Charakter und als Göttin sehr überzeugend. Sie ist sehr mächtig, daran gewöhnt zu bekommen, was sie will, durchaus rachsüchtig und  bereit, ihre Ziele mit Zwang durchzusetzen; zugleich ist sie liebevoll, ihrer Familie sehr zugeneigt, gütig und bereit, für die zu kämpfen, die sie liebt. Hinzu kommt noch, dass sie nicht auf dem neusten Stand ist, was Menschen und ihre Umgangsformen angeht, sodass sie, wenn sie versucht, Slang zu benutzen, unfreiwillig komisch ist.
Hades' Charakter hat mir ebenfalls gefallen; meines Empfindens nach war sie sehr nahe an den Mythen. Er ist mächtig und man sollte ihm nicht in die Quere kommen, doch insgesamt ist er ganz und gar nicht böse oder gemein, wie er leider in Büchern oft dargestellt wird, sondern jemand mit einem weichen Herz und großer Loyalität, der seine Aufgabe erfüllt, weil sie eben getan werden muss und er mit seinem Schicksal zufrieden ist.

Die Beziehung der beiden hat sich gut entwickelt. Der Umgang zwischen ihnen ist sehr direkt und keiner nimmt ein Blatt vor den Mund, doch das haben sie als Götter nicht nötig. Sie haben viel Sex, kommen einander allerdings auch schnell näher, obwohl sie das nicht wollen, und finden ineinander etwas, das sie zuvor vielleicht nicht unbedingt vermisst, aber gebraucht haben. Ich muss sagen, dass ich mehr Drama erwartet hatte; das Buch ist leichte, lockere Unterhaltung und eine fast schon normale erotische Liebesgeschichte, nur eben mit Göttern in den Hauptrollen. Die Szenen auf dem Olymp waren sehr komisch und insgesamt war es ein schönes Buch, das sich schnell lesen lässt.
3,5/5 Sternen

Kommentieren0
35
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks