Joy Adamson Frei geboren

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frei geboren“ von Joy Adamson

Eine bewegende Geschichte, welche eine Löwin als beherrschtes, liebendes und intelligentes Wesen zeigt.

— wakinyan
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auch verfilmt

    Frei geboren

    Liebes_Buch

    28. September 2016 um 15:20

    Ich habe alle Bücher von Joy Adamson, die ich bekommen konnte, gelesen und bin ein begeisterter Fan. George & Joy Adamson sind Wildhüter in Kenia. Dabei ziehen sie unter anderem das kleine Löwenbaby Elsa auf, das mit den Büchern weltbekannt wurde. Es entstanden auch Verfilmungen. Eine Serie aus den 70er Jahren ist nun auf DVD erhältlich (Pidax). Hier ist Elsa schon ausgewildert, lebt also selbständig im Busch, kommt aber immer wieder auf kleine Besuche zurück nach Hause. Die Serie erzählt 13 in sich abgeschlossene Abenteuer der Wildhüter, der afrikanischen Bevölkerung und der Löwin. Es handelt sich hier also um Abenteuergeschichten, die an die wahre Grundlage anknüpfen, aber nicht genau so passiert sind. Die Serie beschwört aber das typische Elsa-Feeling und zeigt schöne Bilder von Afrika, seinen Menschen- und seinen Tieren! Zentrales Thema sind immer wieder der Schutz der Wildtiere und Konflikte der Kulturen. Zum Glück hat jede Folge ein Happy End. Die Dialoge zwischen George & Joy als Ehepaar sind teilweise sehr lustig. Für Kinder ist "Frei geboren- Der Ruf Afrikas" mit Sicherheit besonders geeignet. Welches Kind möchte keinen Löwen zum Freund haben?! Die DVDs haben die deutsche und die englische Tonspur.

    Mehr
    • 2
  • Frei geboren ... Elsa die Löwin

    Frei geboren

    wakinyan

    Mit den ersten Zeilen war es geschehen. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen und las es in wenigen Tagen durch. Joy Adamson berichtet von ihrem Leben mit der Löwin Elsa, welche ihnen in Afrika bei ihrer Arbeit als Wildhüter in die Hände fällt. Sie und ihr Mann ziehen die Löwin auf und lassen sie dabei relativ frei im Busch leben. Eine erstaunliche Bindung baut sich auf, die selbst nicht abreißt, als das Paar drei Jahre später versucht die ausgewachsene Löwin auszuwildern. Immer wieder besuchen sie die nun freilebende Löwin, welche ihnen gleichsam von Herzen zugetan ist und ihnen unverändert sanft und wohlgesonnen begegnet. George Adamson schreibt: "Ich kann die Ansicht der Leute, die behaupten, dass das Leben und die Handlungen eines Tieres vom reinen Instinkt und bedingten Reflexen beherrscht werden, wirklich nicht mehr hören. Nur durch nüchterne Überlegung können die sorgfältige Strategie, die ein Löwenrudel bei der Jagd befolgt, und die vielen Beispiele, die wir in Elsas intelligentem und wohlüberlegtem Verhalten erlebt haben, erklärt werden." Auch mir wuchs Elsa ans Herz, umso glücklicher war ich, dass es am Ende gelang, die Löwin auf eine ganz einfühlsame Art und Weise in ihr wildes Leben zurückzuführen. Das spricht von einer großen Liebe der Adamsons, die wirklich allerlei Strapazen auf sich nahmen, für die Löwin Elsa. Eine wunderbare Geschichte.

    Mehr
    • 4
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks